Mehr zum Thema Essen, Trinken und Genuss Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von Lieselotte5

Ein sehr spezieller Snack

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Nein

Man kommt gestresst von der Schule oder von der Arbeit mit einem riesen Hunger nach Hause und das letzte worauf man jetzt Lust hat ist etwas zu kochen. Was macht man dann also? Man geht an den Schrank, findet dort irgendein Fertiggericht und macht es sich halt mal eben schnell warm. Genauso ging es mir neulich Mittags nach der Schule. Ich habe bei uns im Schrank das Fertiggericht "Hütten Snack – Spätzle in Soße" gefunden und dachte mir, das sieht doch gar nicht so schlecht aus und habe es mir sofort gemacht.

Die Verpackung

Was einem zuerst auffällt ist die Verpackung (ist ja logisch). Die Verpackung ist wie alle der Sorte Hüttensnacks hauptsächlich in grün gehalten. Oben ist das Logo von Knorr zu sehen darunter steht in großen weißen Buchstaben der Name und die Sorte. Anstatt der Ü-Pünktchen sind hier zwei Herzen gezeichnet. Ich finde dass das etwas kitschig aussieht, aber wems gefällt. Dann ist darunter ein kleines Bildchen von einer Hütte die in einem Wald steht und davor ein Reh. Das untermalt noch mal den Namen Hüttensnack. Dann ist kommt das Bild, was mich sofort überzeugt hat. Man sieht eine Gabel, die gerade einige Spätzle aufnimmt und darunter ist noch der ganze Teller voll. Wenn man dies sieht dann kann einem wirklich das Wasser im Mund zusammenlaufen. Es sieht total lecker aus und man möchte am liebsten gleich die Packung essen.

Das Essen

Der nächste Eindruck ist das Gemisch aus der Tüte. Wie bei allen anderen Fertiggerichten sind es nur Nudeln mit etwas Pulver, sieht nicht gerade appetitlich aus. Die Zubereitung ist sehr einfach. Man muss nur den Inhalt in eine Pfanne mit Wasser einrühren, zum Kochen bringen und dann 10 bis 12 Minuten kochen. Diese Anleitung ist auch für die Leute die sich mit dem Lesen schwer tun in kleinen Bildchen aufgezeichnet. Was mir leider gleich negativ aufgefallen ist, dass das Gemisch nach Kümmel riecht. Kümmel ist mit das einzige Gewürz was ich leider überhaupt nicht aushalten kann. Ich habe zu diesem Zeitpunkt noch gehofft, dass der Geruch beim Kochen vergeht, doch so war es leider nicht. Durch das Aufkochen hat sich der Geruch leider noch weiter verstärkt. Nach ca. zwölf Minuten war es dann also soweit. Es konnte mit dem Essen losgehen. Da es zwei Portionen habe ich mir also nur die Hälfte auf einen Teller getan und war bereit für den Geschmackstest.

Der Geschmack

Dabei kam leider die erste große Enttäuschung. Es schmeckt leider auf keinen Fall so lecker, wie es auf der Verpackung aussieht. Außerdem hat sich der Kümmelgeruch bestätigt. Das Essen hat für mich total nach Kümmel geschmeckt. Das muss aber nichts heißen. Meine Mutter die sehr gerne Kümmel ist, hat es auch probiert und meinte den Kümmel würde man nur leicht rausschmecken. Aber leider ist es ja so, wenn man einen Geschmack nicht mag, dann schmeckt man ihn doppelt so gut raus. Wenn man allerdings davon absieht hat es schon sehr gut geschmeckt. Also Leuten den Kümmel schmeckt, die finden dieses Gericht bestimmt auch lecker.

Inhaltsstoffe

Ich will hier nicht alle Stoffe aufzählen, denn das wäre wirklich etwas zu viel. Ich versuche einfach die wichtigsten zu nennen: Zum ersten wären da die Spätzle (Hartweizengrieß, Eier, Speisesalz) wer hätte das gedacht *g*, dann kommen einige Dinge, wie Fett, Sahnepulver und noch eine weiter Menge an Gewürzen. Wichtig ist vielleicht zu sagen, dass dieses Gericht kein Fleisch oder Gelatine enthält. Wenn bei den Inhaltsstoffen Kümmel dabei gestanden hätte, dann hätte ich es wahrscheinlich nie gegessen, aber wenn da nur Gewürze steht, wer denkt denn da unbedingt gleich an Kümmel? Außer den Inhaltsstoffen steht da noch dabei wieviel Kohlenhydrate, Fett und sowas das Gericht enthält. Eine Portion hat 327 kcal, 10 g Eiweiß, 45 g Kohlenhydrate und 11 g Fett. Ich kenne mich da leider nicht so genau aus, aber ich denke dass diese Angaben normal für ein Fertiggericht sind. Über den Preis kann ich leider nichts sagen, da es schon länger her ist, seit wir das gekauft haben. Es ist aber auch nicht teurer als andere Fertiggerichte.

Fazit

Ich persönlich fand dieses Gericht leider gar nicht lecker, was aber vor allem an dem Kümmel lag. Wenn einem also Kümmel nichts ausmacht, dann ist das durchaus ein sehr schmackhaftes Essen. Die Angabe zwei Portionen stimmt ausnahmsweise mal. Normalerweise wird man von zwei Portionen alleine satt, doch hier ist es etwas mehr. Auch wenn es lecker schmeckt, und schnell geht, sollte man jedoch nicht nur so etwas essen, weil es bestimmt nicht gesund ist, da es keinerlei Gemüse oder ähnliches Gesundes enthält.

Allen die jetzt Hunger bekommen haben und auch mal Lust bekommen Spätzle in Soße von der Firma Knorr zu essen den wünsche ich EINEN GUTEN APPETIT!!!

Ich will mich an dieser Stelle entschuldigen, dass das hier die Falsche Kategorie ist, aber irgendwie stimmt es ja schon etwas. Ich hatte den Bericht erst geschrieben (unter anderem auch für ciao *keine Eigenwerbung *g**) und dann habe ich gesehen, dass es diese Kategorie nicht gibt. Ich hatte schon mal bei einem anderen Produkt eine Kategorie vorgeschlagen, aber bis das klappt, naja bis heute ging es noch nicht, also steht halt der Bericht über ein Knorr Gericht hier bei den Soja und Tofuprodukten.

17 Bewertungen