Mehr zum Thema Fonds Allgemein Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von calrissian

Warum in Fonds investieren?

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Oftmals sind viele Wertpapierdepots von Privatanlegern sehr unausgewogen und damit, in der Regel, unbewusst spekulativ. Oftmals sind nur vier oder fünf Titel in den Depots zu finden. Ein ausgewogenes Depot hat hingegen ein völlig anderes Gesicht. Entsprechend dem Prinzip eines jeden Investments, der Risikostreuung (= Risikominimierung oder Chancenoptimierung) besteht ein Aktiendepot aus vielen verschiedenen Einzelwerten. So macht sich der Kursrückgang einer einzelnen Aktie insgesamt kaum bemerkbar im Depot.

Neben einer Vielzahl an Einzelwerten ist darauf zu achten, dass man international investieren sollte, also nicht nur deutsche Werte im Depot hält. Das Risiko kann durch Investition in verschiedene Branchen wie Telekommunikation, Software, Öl, Energie, Nahrungsmittel, Basischemie oder Versicherungen zusätzlich gestreut werden (=Diversifikation).Viele Einzelwerte bedeuten aber eine Mindestanlage pro Titel bzw. für ein Depot als Ganzes.

Sinnvolle Größen beginnen also erst bei mehreren hunderttausend €. Dieser Anlagebetrag kommt aber für die wenigsten Anleger in Frage. Das Problem des Know-hows für eine geeignete Titelauswahl kommt noch hinzu. Welcher Privatanleger hat die Zeit und das Wissen, weltweit vielversprechende Aktien zu finden?

Diese Probleme sind nicht neu. Schon im 19. Jahrhundert erkannten viele Anleger das Problem und entwickelten eine bis heute bewährte Lösung: den Investmentfonds. Die Grundidee ist einfach. Es wird das Geld verschiedener Anleger unabhängig von der Höhe in einem Topf gesammelt, um es dann gebündelt unter fachmännischer Verwaltung in ertragreiche Wertpapiere zu investieren. Die Vorteile liegen auf der Hand:
1. Professionelles Vermögensmanagement
2. Streuung des Anlagerisikos im Vergleich zur einer Direktanlage
3. Niedrige Transaktionskosten
4. Liquidität und Flexibilität (die Anteile sind börsentäglich veräußerbar)
5. Schon mit geringen Beträgen, ab 50€ monatlich, kann investiert werden.

Wer also mit geringen Beträgen die Chancen der internationalen Aktienmärkte für sich nutzen will, der kommt an einem Investmentfonds nicht mehr vorbei.

Zur Auswahl des individuell besten Fonds sollte man einen unabhängigen Berater aufsuchen. Nicht die Nummer eins der aktuellen Rangliste kaufen, denn so einfach ist es nicht!

20 Bewertungen, 2 Kommentare

  • lachjl17

    12.07.2002, 00:07 Uhr von lachjl17
    Bewertung: weniger hilfreich

    Naja, das fing ja alles sehr interessant an. Aber als es ums Wesentliche geht, hört der Bericht plötzlich auf. Gerade ein Thema wie Aktienfonds mit seinem Facettenreichtum kann viel besser beschrieben werden. Bei Überarbeitung bewwerte ich g

  • ch_zocker

    02.04.2002, 15:59 Uhr von ch_zocker
    Bewertung: sehr hilfreich

    gute Meinung, kannst ja auch mal bei mir reinschauen, würde mich freuen