Melitta Café Auslese Mild gemahlen Testbericht

Melitta-cafe-auslese-mild-gemahlen
ab 5,79
Bestes Angebot
mit Versand:
Edeka24
9,74 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 03/2004
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  sehr gut
  • Duft:  sehr angenehm
  • Verträglichkeit:  sehr gut

Erfahrungsbericht von Anonym126

Kaffee oder Tee ?

  • Geschmack:  sehr gut
  • Duft:  sehr angenehm
  • Verträglichkeit:  sehr gut
  • Kaufanreiz:  Preis

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Kaffee und Tee! Morgens als eine Art „Hallo Wach“ brauche ich mindestens eine oder zwei gute Tassen Kaffee. Im Laufe des Tages steige ich aber auf Tee um, weil er mir, je weiter der Tag vorrückt, besser bekommt. Bei Kaffee gibt es so viele unterschiedliche Hersteller und Sorten, dass ich eigentlich immer auf der Suche bin. Sicher gab es einige Sorten, die mir sehr gut schmeckten, doch meine Neugierde auf ein neues Kaffeearoma war immer zu groß und so probiere ich bis heute gern mal unterschiedliche Sorten aus.

Der Kaffee:
____________

Melitta Café Auslese Mild steht auf der Packung und für 500g zahlte ich 2,39 Euro.

Hier soll es sich um eine Spitzenqualität handeln, mit ausgewogenem Aroma und Geschmack. Aus verschiedenen Anbaugebieten Südamerikas sollen die Kaffeebohnen, dieses Melitta Kaffees, stammen.

Erfahrungen:
____________

Der Kaffee ist in einer hellgrünen Folienpackung abgepackt worden und es handelt es sich um gemahlen, vakuumverpackten Kaffee. Durch eine Druckprobe verschafft man sich Gewissheit, ob die Packung wirklich noch dicht ist. Das Päckchen fühlt sich dann hart und fest an. Sobald es weich ist, wurde die Hülle beschädigt, Luft konnte eindringen und das Kaffeearoma mindern. Man kann das Kaffeemehl in der Packung lassen und diese immer wieder gut verschliessen. Ich fülle den Kaffee aber in eine Keramikdose um. Hier bleibt der Kaffee auch lange frisch und hält sein Aroma. In den Kühlschrank lege ich meinen Kaffee nicht.

Die Tüte kann aufgerissen werden, wenn man beidseitig an den Laschen zieht. Das klappt bei mir nur höchst selten und deshalb greife ich meistens schon freiwillig zur Schere. Es zischt etwas aus der Tüte und sofort kann man einen ersten Eindruck des Kaffeearomas gewinnen. Der Kaffee duftet kräftig und würzig, bleibt aber trotzdem fein und mild. Genauso soll es auch später beim Geschmack sein.

Das Kaffeepulver ist tief dunkelbraun und fein gemahlen. Für eine Tasse Kaffee nehme ich einen schwach gehäuften Kaffeelöffel des Kaffeepulvers. Aber auch wer seinen Kaffee stärker mag, wird von dem Aroma nicht enttäuscht. Meine Freundin liebt einen starken Kaffee, in dem der „Löffel stehen bleibt“. So musste ich notgedrungen eine Tasse mittrinken und stellte überrascht fest, dass er trotz seiner Stärke überhaupt nicht bitter oder streng schmeckte. Ich bevorzuge zwar nach wie vor einen wenig stärkeren Kaffee, doch man kann diese Sorte tatsächlich auch stark geniessen.

Der Duft des Kaffees ist sehr aromatisch und er breitet sich sehr schnell in Küche und Diele aus. Die Farbe des fertigen Kaffees richtet sich natürlich nach seiner Stärke. Bei meinem kann man zwar nicht auf den Tassengrund sehen, doch liegt die Farbe nur bei einem mittleren Braunton. Je schwärzer, je stärker, heisst es hier.

Vertragen konnte ich den Kaffee sehr gut. An seiner Bekömmlichkeit ist nichts auszusetzen obwohl ich am Nachmittag doch lieber auf Kaffee, und auch auf diesen Milden, verzichte.

Der Melitta Café Auslese Mild ist ein aromatischer Kaffee mit einem feinen und milden Aroma. Er ist gut bekömmlich und schmeckt.


Liebe Grüße

Catty

77 Bewertungen, 2 Kommentare

  • redwomen

    30.11.2005, 11:51 Uhr von redwomen
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ich mag in der Früh lieber einen Cappu. LG Maria

  • cornfue

    01.11.2004, 15:37 Uhr von cornfue
    Bewertung: sehr hilfreich

    wenn dann trinke ich bei meiner Oma den dunkelgrünen von Militta, also nicht mild