Metro Großhandel Testbericht

Metro-grosshandel
ab 13,37
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Kundenfreundlichkeit:  freundlich
  • Sortiment:  groß
  • Qualität der Frischware:  sehr gut
  • Umgang mit Reklamationen:  gut
  • Parkmöglichkeiten:  sehr viele
  • Wartezeit an der Kasse:  durchschnittlich
  • Fachliche Beratung:  gut
  • Übersichtlichkeit:  gut
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig

Erfahrungsbericht von bigdad001

Service wird oft klein geschrieben

2
  • Kundenfreundlichkeit:  durchschnittlich
  • Sortiment:  sehr klein
  • Qualität der Frischware:  gut
  • Umgang mit Reklamationen:  durchschnittlich
  • Parkmöglichkeiten:  sehr viele
  • Wartezeit an der Kasse:  lang
  • Fachliche Beratung:  schlecht
  • Übersichtlichkeit:  schlecht
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
  • Häufigkeit des Besuches:  mehrfach

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Nein

Kundenservice im Großhandel wohl ein Fremdwort.

Da mein PC schon etwas älter ist und ständig Probleme im internet hatte habe ich mir gedacht, es ist an der Zeit sich einen Neuen anzuschaffen.
Da ich zu den \"glücklichen\" gehöre und eine Metro-Karte habe dachte ich mir, gut fahr doch einfach mal hin und schau was die so zu bieten haben. Vieleicht habe ich ja zuviel verlangt aber ich dachte einfach in dieser Wirtschaftslage ist jeder Froh wenn er etwas verkaufen kann. Die Metro scheint jedoch nicht darauf angewiesen zu sein.
Ich fuhr also nach Hannover.
Bereits am Eingang des Marktes musste ich einige Zeit warten, da jeder Kunde seine Karte vorzeigen muss und diese dann zwecks Regestrierung eingescannt wird. Das ist ja auch kein Problem, ich war gegen 18.00 Uhr da und der Andrang war halt gross. Ich frage mich nur was die in der Weihnachtszeit machen wollen. Aber o.K.
Ich befand mich jetzt also in dem Markt. Es ist natürlich ein Großhandel, entsprechend ist auch die Ware aufgebaut.
Nach kurzer Suche fand ich auch die PC-Abteilung.
Zwei Rechner waren auch ausgepackt und aufgebaut, diese entsprachen aber nicht meinen Vorstellungen, ich hatte eigentlich keine 1000,00 EUR eingeplant. Ich wollte einfach nur einen Rechner mit dem ich in aller Ruhe im Internet surfen kann ohne das der Arbeitsspeicher - mein alter war ein 128- gleich voll ist. Auf einer Aktionsinsel sah ich dann das Objekt meiner Begirde, Sonderpreis 540,89 EUR. Hörte sich vom Preis her sehr gut an. Leider war kein Gerät ausgepackt. Ich sah mir den Karton etwas genauer an. Ein kleiner Aufkleber auf dem irgendwelche Bezeichnungen standen mit denen ich überhaupt nichts anfangen konnte, war das einzige was ich fand. Das half mir nun überhaupt nicht weiter. Also ging ich zur Information um einen Verkäufer zu bekommen. Es dauerte ca. 5 Min und ein Mitarbeiter der Fa. Metro fragte was er für mich tun könnte.
Ich fragte, ob er mir sagen könnte was das Gerät alles so hat und kann. Der Verkäufer war so nett und hat mir die ganzen Bereichnungen von dem Etikett abgelesen - sehr hilfreicht.
Ich fragte nun etwas genauer nach- viel Ahnung habe ich nicht, bei mir muss ein PC einfach nur funktionieren. Ich muss nicht jedes Bauteil persönlich kennen.
Es stellte sich herraus, das ein Arbeitsspeicher mit 512 eingebaut sei. Ein sogenanntes Modem bräuchte ich nicht, da man heutzutage nichts mehr modifizieren würde ( ???).
Wieviele Laufwerke das Gerät hat konnte mir der gute Mensch leider nicht verraten, auch nicht ob ein DVD-Brenner eingebaut ist. - Gut vieleicht habe ich doch etwas viel erwartet-
Als ich den Verkäufer jedoch fragte, ob er vieleicht einmal einen Karton aufmachen könnte, damit ich mir ein Bild vom Gerät machen kann, sagte er mir: Tut mir leid, der Karton ist zu- ausserdem habe ich keinen Platz um das Gerät als Muster auszustellen-
Ich habe mich daraufhin freundlich bedankt und ihm zu verstehen gegeben, das ich nicht die Katze im Sack kaufe.

Es kann ja möglich sein, das ein Großhandel davon ausgeht, das nur Kunden kommen, die auch wissen was sie wollen.
Doch ich hätte mir schon gewünscht, das wenigstens ein Verkäufer Ahnung von der Ware hat die er verkaufen soll.
Was ist eigentlich, wen ein Gärtner einen PC für seine Buchführung benötigt, muss er dann auch einen PC auf verdacht kaufen ?

Ich muss sagen, diese Erfahrung hat mir gezeigt, wie wichtig es ist, das es noch immer den Fachhandel gibt, dort wird man immer kompetent beraten. Es kostet vieleicht etwas mehr, doch dafür habe ich Service und ich weiss was für ein Gerät ich gekauft habe.
Heute war ich im übrigen in einem PC Shop und habe mir einen Rechner gekauft. Die Beratung war super und nett und falls ich Probleme mit meinem Gerät habe, brauche ich nur anzurufen. Das ist Service. Und bezahlt habe ich 699,00 EUR.

8 Bewertungen