Motorola V50 Testbericht

Motorola-v50
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von Ko-Bi

Klein und Fein ?

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Das Motorola V50

Klein, leicht aber auch Stark ?

Auch hier ist es wieder das alte Lied von Motorola.
Das V50 es ist wieder super klein und super Handlich das Gewicht mit seinen 88g wiegt es nun schon fast nichts mehr.

Das ist im Endeffekt auch schon seine einzige stärke denn ansonsten hat sich zum Vorgänger V3690 nichts getan.

Der Akku er ist ein kleines bisschen stärker als der des Vorgängers mit rund 140h Stand und 3h Sprechen doch reicht das wirklich ?
So für den normalen Alltag ist es ausreichend denn man kann es ja einfach in der Nacht an die Ladung legen aber wehe man ist mal für zwei oder drei Tage unterwegs und hat das Ladegerät vergessen dann ist man recht schnell aufgeschmissen.

Das Display hat 5 Zeilen a 16 Zeichen also wie der Vorgänger aber der Kontrast ist doch sehr gut geworden.

Der WAP-Browser ja ihr habt richtig gelesen jetzt hat es auch endlich Wap.
Aber wer will mit diesem Teil in der Hand schon Wappen und um mit einem Handheld zu Wappen fehlt leider die Infrarotschnittstelle da scheint Motorola der einzige Hersteller zu sein der sagt das man auf diese in diesem Preissegment noch verzichten kann (meiner Meinung nach ist Infrarot in dieser Klasse ein muß).

Ach ja eine SMS Schreibhilfe also T9 ist jetzt auch vorhanden beugt wunden Daumen vor.

Modem ganz wichtig selbst so etwas haben sie ihm eingebaut stellt sich die frage was will dieser winzlich mit einem Modem wenn die Infrarotschnittstelle fehlt denn eine Faxnachricht mit diesem Display zu verschicken ich glaube da graulst sogar dem eingefleischtem Handyprofi vor.

Der Vibrationsalarm ist leider noch immer so laut das man eigentlich auf klingeltöne hätte gänzlich verzichten können.
Aber auch von dem Vibrationsalarm gibt es etwas schönes zu berichten und zwar:
Wer sein Handy auf dem Tisch verfolgen will der legt es einfach mit eingeschaltetem Vibra ohne Ledertasche auf diesen und läßt sich anrufen doch Vorsicht fällt es herunter geht es leider auch viel zu schnell kaputt.

Die Sprachwahl funktioniert wieder sehr gut und auch bei nicht ganz so leiser Umgebung.

Es bietet jetzt neben der Uhr auch einen Wecker und dieser macht müde Männer munter ganz bestimmt.

Speicherplatz im Gerät für Telefonnummern gibt es leider nur beschränkte 100 in diesem Gerät finde ich eigentlich zu wenig in diesem Preissegment.
Denn ein Alcatel 501 bietet ja schon 1000 extra Speicherplätze und diese beiden Geräte gehören ja längst nicht in das gleiche Preissegment.
Die Sprachqualität ist wieder einmal recht gut man kann den Gesprächspartner an der stimme identifizieren und so soll es ja auch sein.
Nur ab und zu hört es sich etwas blechern an.

Die Menüführung ist meiner Meinung nach recht einfach strukturiert aber Gewöhnungsbedürftig wenn man ein Nokia Umsteiger ist und ganz bestimmt auch nicht so verständlich wie das Nokia Menü.

Wenn ich hier ein Vergleich ziehen sollte zwischen dem V50 und dem Z5 von Sony währe bei mir das Z5 der Sieger denn die Verarbeitung ist einfach besser.

Zum Schluss sei noch gesagt mit diesem Gerät bitte vorsichtig umgehen denn es ist ein kleines Sensibelchen.

Der Preis ohne Karte liegt derzeit bei keine Ahnung bieten es nicht mehr an.
Aber dennoch wer ein kleines Handy sucht ist mit Sicherheit nicht unbedingt schlecht beraten mit dem Motorola V50

Ich hoffe es war Unterhaltsam.
Ko-Bi

14 Bewertungen