Motorola V70 Testbericht

Motorola-v70
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von enkranad

Das mit dem Dreh\\\'

Pro:

klein, leich, top Design, edle Materialen

Kontra:

unübersichtliches Menü

Empfehlung:

Ja

Hallo Community,

heute gibt es wieder einmal etwas auf die Augen. Heutiger Anlass ist der Abschluss meines Testes zum Motorola V70. Wie ich schon in den Berichten vorher erwähnte, habe ich die Möglichkeit einige Handys zu testen. So kam ich dann auch jetzt zum diesem Handy. ;-)

Design+Verarbeitung
----------------------------------
Mit diesem Handy hat Motorola ein echt schönes Handy gebaut. Es verbindet ein eigenes Design mit edlen Materialien und hebt sich somit sehr von der großen Masse ab. Motorola preist dieses Modell als Handy mit revolutionärem Design, und das trifft den Nagel auf den Kopf.
Das Gehäuse besteht aus Aluminium und fühlt sich sehr hochwertig an. Der Dreh-Deckel ist ebenfalls aus Aluminium und enthält den Lautsprecher.
Insgesamt ist das Handy in den \"Farben\" Silber vom Aluminium, schwarz und Chrom gehalten.
Im geschlossenen Zustand sind drei Tasten in dem verchromten Ring (um dem Display) aufgesetzt, natürlich auch verchromt. Dieser Ring lässt sich auch austauschen gegen andersfarbige. Darunter ist eine verchromte Hoch/Runter Wippe auf dem Dreh-Deckel angebracht. Dieser ist aber nur mechanisch und drückt auf die eigentliche Wippe darunter. Im aufgedrehtem Zustand ist die Wippe im Deckel natürlich funtionslos.;-)
Unter dem Deckel findet man eine klassische Tastatur mit den Tasten 1 bis 9, +,0,# , rote und grüne Hörertaste und natürlich die genannte Wippe. Die Tasten sind alle verchromt und befinden sich auf einem dunkelblauen Untergrund. Im Dunkeln kommt die Beleuchtung übrigens richtig klasse rüber, denn diese erfolgt recht kräftig und leuchtstark – transluzent.
Noch ein Hingucker ist natürlich das invertierte Display, weiße Schrift auf schwarzem Untergrund. Man muß sich zwar erst dran gewöhnen, aber es ist irgendwie schön und passt ausgezeichnet zum Äußeren des Handys.
Die Verarbeitung ist tadellos. Das Gerät macht einen robusten Eindruck, trotz des Drehmechanismus. Durch das Aluminium wirkt es auch viel haltbarer. Das Aluminium hat aber auch einen Nachteil, wenn man einen kleinen Kratzer oder sogar eine Kerbe drin hat, dann bleibt sie drin und lässt sich nicht mit so einer Handy Politur beseitigen. Zumindest weiß ich es im Moment nicht besser und bitte an dieser Stelle um Aufklärung, ob es vielleicht doch ein Mittelchen gibt, das bei Kratzer in Aluminium hilft.

Größe+Gewicht
----------------------------------
Das Handy ist sehr angenehm zu tragen, was ja bei den geringen Abmaßen nicht wirklich überrascht.;-) Es ist nur 94x38x18,3mm klein und wiegt auch nur 83g. Ein wahres Fliegengewicht also. ;-)
Das einzige was sich als etwas störend erweist ist die kleine Stummelantenne. Ich kann mir vorstellen, das sie eventuell auch relativ leicht abbrechen kann. Aber man kann sie ja auch relativ günstig ersetzen (Ebay), gegen eine richtige \"Stummel\" Antenne.

Standby+Akku
----------------------------------
Das ist eine der schwächeren Seiten des Motorola V70. Der Hersteller gibt 145 Stunden Standby und 215 Minuten Sprechzeit an. Diese Werte lassen schon ahnen, das der Akku-Leistung in der Praxis recht schnell aufgebraucht sein wird. Und in der Tat bei mir hielt der Akku gerade mal 2 Tage mit vielleicht 40 Minuten telefonieren und sehr wenig SMS durch.
Wenn man noch ein wenig mehr damit macht, dann ist die Ausdauer noch schlechter. Also wenn man mehr als einen Tag unterwegs ist, empfehle ich das Ladegerät auf jeden Fall mitzunehmen, man weiß ja nie was kommt. ;-) Aber einen Vorteil hat der Akku, er ist nach einer knappe Stunde wieder vollgeladen.
Das ständige Laden stört dem Akku auch nicht weiter, da er ein Lithium-Ionen Akku ist und keinen Memory-Effekt mehr hat. Er hat übrigens eine Kapazität von sage und schreibe 470 mAh. Kann ich nicht verstehen, warum Motorola hier nicht etwas großzügiger war und ein „größeren“ Akku spendiert hat. ;-( Eine Kostenfrage kann es doch nicht wirklich sein.

Menüführung
----------------------------------
Das ist wieder eine der schwächeren Seiten des V70. Aber so kennt man Motorola, diese Handys waren immer schon berühmt führ ihre eigenwillige Menügestaltung. Besserung hat ja erst das T720 gebracht das des großen Displays. Aber ein großes Display hat das V70 leider nicht. Im Menü muß man sich mit drei Zeilen begnügen(bei Zoom sogar nur zwei). Und das ist nicht unbedingt einfach dann ein übersichtliches Menü zu basteln. Aber mit der Bedienungsanleitung sollte es möglich sein, das jeder seine persönlichen Einstellungen machen kann. Und wenn man unterwegs mal fix eine Einstellung ändern will und man findet sie nicht auf Anhieb, dann muß man halt etwas suchen. ;-) Man kann ja auch so einen Art Gedächtnistraining daraus machen.;-)
Motorola sagt man kann dieses Menü intuitiv bedienen....ich (und wahrscheinlich viele andere auch, so hoffe ich zumindest) kann es nicht.
Was mir persönlich gut gefiel, ist die Art der Texterkennung beim SMSen. Sie ist zwar nicht sehr schlau und langsam und für Dauer-SMSler nicht geeignet, da man jedes Wort erst bestätigen muss, bevor es in den Text eingefügt wird. Aber ist halt mal was anderes als Nokia &Co. Aber wirklich nur anders und nicht besser.;-)

Wenn man ein Gespräch annehmen möchte, braucht man nur die Klappe hoch drehen, ich finde das hat was...und ist einzigartig.;-)
Achso, es gibt ja auch Spiele - Backgammon, Kartenspiel; Mindblaster, Logik und Paddleball. Wobei mir Paddleball am meisten Spaß macht, hier muss man mit einer Platte eine Kugel immer wieder zurückschubsen. ;-)


Technische Daten
----------------------------------

Akku 470 mAh Lithium-Ionen
Display invers, max. 3 Zeilen, 96x64Pixel
Gewicht 83g incl. Akku
Größe 94x38x18,3mm
Stand-By bis zu 145 h
Sprechzeit bis zu 210 min
Spiele 3
Klingeltöne 1-stimmig, 32 vorgegeben+32kompnierbar
GPRS 1 Up-Link, 4 Down-Links
Vibrationsalarm, WAP, Dualband, Weckfunktion

Sprach- und Empfangsqualität
----------------------------------

Hier ist Motorolas V70 fast tadellos. Der Empfang ist supi, selbst wenn man nur noch einen Balken in der Empfangsanzeige gesehen hab, gab es keine Gesprächsabrüche. Wie es mit einer \"echten\" Stummelantenne von ebay aussieht, wäre mal interessant zu wissen. Laut den Anzeigen dort soll sich die Empfangsqualität ja nicht verschlechtern.
Die Sprache des Gegenüber kam immer sehr gut rüber, klang sehr natürlich und es gab auch keine Hintergrundgeräusche. Allerdings gibt es hier auch einen kleinen Minuspunkt, man kann die Lautstärke des Lautsprechers nicht einstellen. Er ist zwar nicht zu leise, aber in einer lauteren Umgebung kann es bestimmt schon mal Probleme geben. Hier müsste Motorola noch mal was ändern.

Lieferumfang
----------------------------------
Es liegen dem Handy ein Akku(extra eingetütet), ein Ladegerät, ein Handbuch(144 Seiten) und eine Beutelchen aus Stoff bei.
Der Stoffbeutel ist meiner Meinung zwar unpraktisch, aber hätte man ja fast schon erwarten können bei einem Design-Handy. ;.-)
Das Handbuch ist zwingend erforderlich für die Bedienung dieses Handys und ist zum Glück auch sehr umfangreich und gut geschrieben.

Kosten
----------------------------------
Tja, kann man eigentlich schreiben, jenseits von gut und böse. Zumindest war er das mal. Preise von 500-600 Euro waren bei Einführung des Gerätes normal! Mit der Zeit bekommt man das V70 aber schon wesentlich günstiger. ;-) Einige Händler und auch bei Ebay bekommt man es schon 169,- Euro ohne eine Vertrag abschließen zu müssen. Für ein Design-Handy ist das schon wieder fast günstig.;-)
Aber im allgemeinen ist das Handy einfach zu teuer, wenn man den Preis mit der gebotenen Technik in Verbindung setz und mit anderen Herstellern vergleicht.
Aber andere Hersteller haben dann auch Modelle die den Massenmarkt ansprechen müssen und womit sehr viele Leute umherlaufen.

Fazit
----------------------------------

Dieses Handy setzt für meine Begriffe voll auf Optik, es bietet zwar auch einige technische Sachen, aber diese sind hier eigentlich nicht wirklich wichtig. Wer ein Handy sucht, das nicht jeder hat, und sich wirklich vom Standart-Design abhebt soll sich dieses Handy kaufen. Telefonieren kann man allemal damit...wenn auch nicht allzu lang.;-)
Mir gefällt das Handy jedenfalls, da es sich angenehm in der Hosentasche tragen lässt...im Gegensatz zu meine Nokia3650!
Auch das Aluminium verwendet wurde, finde ich klasse. Man hat trotz des geringen Gewichtes ein recht robustes, stabiles und hochwertiges Handy in der Hand. Zum andern bleibt es schön lang kühl und erwärmt sich nicht so schnell, wenn man es etwas länger in der and behält.
Die transluzente Tastatur ist natürlich der absolute Hingucker und ich finde eine super Idee von Motorola. Passt echt Klasse zum Handy.
Rundum ein gelungenes Handy, wenn man über die Menüführung und ein paar kleineren Unstimmigkeiten mal wegsehen kann.

Vielen Dank fürs Lesen, Kommentieren und Bewerten.

LG Enrico

21 Bewertungen