Motzpuppe.de Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Navigation:  gut

Erfahrungsbericht von modschegibbchen

...BIN ICH NICHT FÜR ZUSTÄNDIG...

Pro:

ist ein netter Gag

Kontra:

Preis und begrenzte Lebensdauer

Empfehlung:

Ja

Hallo ihr Lieben,

bin beim Stöbern wieder auf eine wunderbare Kategorie gestoßen: DIE MOTZPUPPEN! Davon gibt es verschiedene und sie erfreuen sich steigender Beliebtheit.

Auch ich habe eine, die ich vor einiger Zeit, als es mir nicht so gut ging und alles mich genervt hatte von meiner Tochter passend zum Büroalltag geschenkt bekommen.


Was aber sind Motzpuppen, werden sich jetzt alle fragen, die die kleinen Gagmaschinen noch nie gesehen oder kennen gelernt haben?

Wie der Name eigentlich schon sagt: Das sind Puppen, die rummotzen können. Jaja, wirklich wahr und keine Hexerei. Im Inneren der Puppen ist das Repertoir versteckt und mit einem Druck auf Bauch oder Brust kann man es zu Tage fördern.
Von diesen Puppen, so weiß ich inzwischen, gibt es verschiedene Ausführungen. Jede Puppe hat verschiedene Sprüche parat und diese sind dem Äußeren der Motzpuppe angepasst. Ich habe Motzpuppen schon in verschiedenen Größen gesehen.

Am bekanntesten sind folgende Motzpuppen:

- der Feuerwehrmann
- der Blase-Hase
- die Leder-Domina
- der Bauarbeiter

Die frechen Sprüche dieser Exemplare wurden hinlänglich in den anderen Berichten beschrieben. Ich will hier von meiner personengebundenen Motzpuppe berichten.


Gestatten, ich heiß Klaus!

Meine Motzpuppe habe ich gesehen und sie gefiel mir ausgesprochen gut. Brachte sie doch mit ihrem lausbubhaften Aussehen und dem vorwitzigen Mundwerk Licht in den grauen Alltag. Weil mir Motzpuppe zu lang war, habe ich ihn Klaus genannt!

Klaus, das haben wir inzwischen gelernt, stammt aus der Familie der Motzpuppen und wurde in die weite Welt hinausgeschickt, um allgemeine Heiterkeit zu erzeugen.

Klaus ist nicht groß – 11 cm – aber er besitzt Größe! Er ist ein Männchen. Nicht ganz stilsicher ist er, denn er wußte sich vom Outfit her noch nicht richtig zwischen Lausbub und verkrachter Existenz mit französischem Charme zu entscheiden. Er hat eine dieser typischen französischen Baskenmützen auf und braune Schuhchen an den Füßen. Kurze lila Shorts mit grünen Hosenträgern und das bieder karierte Hemd sind auch nicht gerade der letzte Schrei. Und Mama´s Liebling lässt grüßen – Kragenknopf bis zum Anschlag zu. Dieses tolle, etwas außergewöhnliche Outfit versteckt er unter einer Art grauen Hausmeisterkittel. Und mit seinem Schlüsselbund in der Hand, will er signalisieren, dass er die Schlüsselgewalt in meinem Büro übernommen hat. Aber da irrt der kleine Kerl gewaltig: Wenn ich nicht (auf den roten Fleck mit der Aufschrift „Drück mich“ auf der Brust) drücken will, hat er die Klappe zu halten.

Die Brille mitten im Gesicht und auf der Nase – Fielmann-Toppmodell der 60er – und die dreisten, wenn auch manchmal passende Sprüche harmonieren so gut, dass man ihn schon als etwas altklug bezeichnen kann, meinen Klaus.

Ja, nun sitzt Klaus seit einiger Zeit still auf meinem Schreibtisch und spricht nur, wenn er gedrückt wird. Aber die Sprüche passen so aalglatt in jedes Büro, dass es wirklich jedesmal Lachsalven bei meinen Kollegen auslöst, wenn er mal zu Wort kommt. Allerdings ist sein Sprachschatz mit diesen 3 Sätzen nur sehr beschränkt:

„Woher soll ich das denn wissen?“
„Bin ich nicht für zuständig!“
„Leck mich am (und hier zitiere ich nur) Arsch, alles muss man hier selber machen!“

Mit diesen kleinen Gemeinheiten hat er meiner Kollegin und mir schon ein paar Mal die Sorgenfalten in Schmunzelbacken verwandelt.


Ja, was kostet denn der Spaß? Und wo bekomme ich die her, wenn ich will?

Da meine ja ein Geschenk war, kann ich natürlich nicht genau sagen, wie viel sie am Ende gekostet hat. Aber ich Schlaugibbchen bin ja nicht vom anderen Stern und so habe ich mich mal in den Geschenkartikelläden und Spielzeugabteilungen, wo sie mir immer wieder mal über den Weg gemotzt sind, schlau gemacht. Je nach Ausführung und Größe sind sie zwischen knapp 10 und 20 € zu haben. Für einen reinen Gagartikel ist das schon sehr heftig, daher werde ich hier auch einen Stern abziehen.


Was kann ich zusammenfassend über Klaus & Co. sagen?

Die Motzpuppen gehören eigentlich in die Kategorie, Dinge, die die Welt nicht braucht! Aber auch solche Dinge haben ihren Platz in unserem Leben und machen es uns manchmal angenehmer, weil sie uns zum Lachen bringen. Und Lachen ist nie verkehrt. Allerdings muss man damit rechnen, dass einen selbiges im Halse stecken bleibt, wenn man den nicht unstattlichen Preis hört.

Auch ist der Sprachschatz dieser kleinen Witzbolde mit 3 bzw. 5 Sätzen sehr beschränkt und bildungsfähig sind sie auch nicht mehr.

Die Motzpuppen werden mit Batterie betrieben, die ja eine gewissen Lebensdauer haben und dann ihr Sterbchen machen. Leider habe ich noch keinen Weg gefunden um an die Batterien im Falle des Komplettausfalls ranzukommen und neue einzusetzen. Daher ist die Lebensdauer der Motzis ziemlich befristet, kann allerdings dadurch beeinflusst werden, wie oft man diese Puppen zur Widerrede durch Fingerdruck provoziert. Sollte es, was ich fast befürchte, keine Möglichkeit zum Batteriewechsel geben, ist das auch aufgrund des sehr hohen Preises eigentlich schon blöd. Da motze ich jetzt mal und ziehe noch ein Sternchen ab.

Alles in allem, wenn man sie mal sein Eigen nennt, sind sie als Gag und Klimaverbesserer durchaus, wenn auch zeitlich begrenzt, geeignet.

So, mehr fällt mir jetzt aber auch nicht mehr ein. Danke fürs Lesen und Bewerten. Und wer will, kann mir ja ins Gästebuch motzen.

Es grüßen euch Motzgibbchen & Klaus

P.S.: Nach den vielen Tipps, die ich bekommen habe zum Thema Batteriewechsel, kann ich nur sagen: Hatte Klaus nochmals auf dem Tisch und in nackig gemacht. Aber er hat wirklich keine geheime Körperöffnung für den Batteriewechsel. Liegt vielleicht daran, dass er so klein ist...

... und kann mir mal jemand sagen, wozu eine Motzpuppe navigieren muss?

44 Bewertungen, 6 Kommentare

  • glowhand

    01.12.2005, 14:46 Uhr von glowhand
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh + lg

  • Scigy

    07.07.2005, 12:51 Uhr von Scigy
    Bewertung: sehr hilfreich

    auch ... einen Beamten :-)

  • April

    07.06.2005, 17:51 Uhr von April
    Bewertung: sehr hilfreich

    ...Herrlich zu lesen! Auch einen Gruß an Klaus und er soll nicht immer so unverschämt sein ;-)!!! LG April

  • kingston_bb

    28.04.2005, 19:07 Uhr von kingston_bb
    Bewertung: sehr hilfreich

    super, aber eben auch sehr teuer. lg bea

  • plötzlichpapa

    15.04.2005, 11:37 Uhr von plötzlichpapa
    Bewertung: sehr hilfreich

    Boxsack. Der ist auch wirkungsvoll bei Aufregung. Sehr schöner Bericht :-) Das ist doch mal eine gute Geschenkidee.

  • mami_online

    31.03.2005, 01:35 Uhr von mami_online
    Bewertung: sehr hilfreich

    klasse. So eine/n Motzi könnte ich auch manchmal gebrauchen. Allerdings, wie du schon sagst, Preis und Sprachschatz bzw. Batteriewechsel unmöglich (?) sprechen wohl doch eher dafür, dass ich selbst weiter rummotze, anstatt das jemand anderen