Mutter - Rammstein Testbericht

Mutter-rammstein
ab 8,99
Bestes Angebot
mit Versand:
listeners-choice-kvk
9,80 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Cover-Design:  sehr gut
  • Klangqualität:  sehr gut

Erfahrungsbericht von dom1989

Nun lieber Kinder gebt fein acht

  • Cover-Design:  sehr gut
  • Klangqualität:  sehr gut

Pro:

ein sehr gelungendes Album

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Rammstein mit dem Album Mutter
Die Platte ist für 10 Euro zu erwerben und
erschien am 2. April 2001


Cover:
Auf dem Cover ist ein Ungeborenes Kind zu sehen. Über dem rechten Augenlid steht „Rammstein, Mutter“ und das Rammstein Zeichen.

Inhalt der CD-Hülle:
Das Booklet ist wie ein Buch aufgemacht, auf einer Seite sind die Songtexte abgedruckt und auf der folge Seite ist jeweils ein Bandmitglied zu sehen, dem immer ein Körperteil fehlt.
Auf der letzten Seite des Booklet´s ist ein Titelverzeichnis mit Laufzeit abgebildet.
Die Cd ist wieder einmal schwarz, auf der diesmal nur das Rammstein Zeichen zu sehen ist.

Trackliste:
1.Mein Herz Brennt 4:39
2.Links 2 3 4 3:36
3.Sonne 4:32
4.Ich Will 3:37
5.Feuer Frei! 3:08
6.Mutter 4:28
7.Spieluhr 4:46
8.Zwitter 4:17
9.Rein Raus 3:09
10.Adios 3:48
11.Nebel 4:54


Nun zu den einzelnen Titeln:

Mein Herz Brennt:
Ist wie jedes Anfangslied sehr ruhig, wird nasch 57 Sekunden richtig schön laut.
Das Schlagzeug wurde hervorgehoben, die Gitarren sind etwas leiser als das Schlagzeug und das Keyboard darf hierbei ganz im Hintergrund bleiben. Exzellenter Sound.
Tils tiefe Stimme und die langsamen Riffs stimmen überein. Der Text sagt aus das irgendwas
sich im Kissen versteckt. Dieses Lied hat sehr wenig Text.


Links 2,3,4:
Eine Art Maschsong mit leisen Strophen und gnadenlos durchgezogenen Riffs im Refrain.
Die Band will dem Lied zum Ausdruck bringen, dass sie nicht Rechtsradikal ist oder war.
Dazu ein kleiner Text Ausschnitt:

Sie wollen mein Herz am rechten Fleck
doch seh ich dann nach unten weg
da schlägt
es in der linken Brust
der Neider hat es schlecht gewusst

Mit Neider ist das Volk gemeint.


Sonne:
Die Stimmlage von Till ist ganz normal, er singt ruhig und bleibt eigentlich soweit bei einer Lautstärke. Mitsingen kann hier jedermann da der Text einfach ist.
Der Sound ist etwas lauter als der Gesang.




Ich Will:
Ich Will ist ein super live Lied, womit die Band das Publikum gut einheizen kann
Hierzu ein Beispiel:

Till: Könnt ihr uns hören?
Publikum: Wir hören euch
Till: Könnt ihr uns sehen?
Publikum: Wir sehen euch
Till: Könnt ihr uns fühlen?
Publikum: Wir fühlen euch
Till: Wir verstehen euch nicht



Feuer Frei:
Es beginnt viel zu ruhig man könnte denken, es sei nicht von Rammstein, aber dann geht es erst richtig los.
Es ist der Soundtrack zu Trible X, in dem Lied wird sehr viel mit Feuer gearbeitet.
Der Song wird hart und brutal gesungen, muss ja schließlich auch zu dem Film passen.
Der Sound ist einsame klasse.


Mutter:
Am Anfang des Liedes kommt eine Babystimme die irgendwas sagen will, im Hintergrund sind schon die Gitarren zu hören. Der Song wird ruhig gesungen, bis auf den Refrain.
Die Band will mit diesem Lied ein sehr heikles Thema (Abtreibung)ansprechen und sagt auch gleichzeitig aus, dass sie gegen Abtreibung sind.
Der Sound ist lauter als der Gesang, aber so optimal abgestimmt, dass man den Text noch sehr gut versteht.


Spieluhr:
In diesem Song wir gesagt, dass ein kleines Kind kurz vorm Sterben liegt und es dann eine Spieluhr aufzieht, zum Schluss des Liedes wird beschrieben, dass das kleine Kind gefunden wird. Das Lied kann schon sehr an die Substanz gehen.



Zwitter:
Wie man es schon dem Titel entnehmen kann, geht es in dem Lied um einen Zweigeschlechtigen Menschen. Der Sänger provoziert von vorne bis hinten über dieses Thema.
Desweiteren wird beschrieben, wie es ist ein Zweigeschlechtiger Mensch zu sein.
Der Sound fängt direkt laut und hart an.



Rein Raus:
Dies ist eines der berüchtigten Sex Lieder von Rammstein, das wird in dem folgenden Teil des Liedes sehr deutlich:
„Tiefer tiefer
sag es sag es laut
tiefer tiefer
ich fühl mich wohl in deiner Haut“
Dieses Lied unterscheidet sich von den anderen, indem eigentlich fast nur das eine und das selbe gesungen wird, sowie auch gespielt wird.






Adios:
Heißt ja in der der Deutschen Übersetzung auf Wiedersehen, deshalb könnte man ja denken das dieses Lied das Schlusslied sein könnte, nein ist es aber nicht.
Liegt nicht auch hier ein Hauch von Dramatik in der Luft?


Nebel:
Das letzte Lied auf dem Album geht fast 5 Minuten. Der Text wird von Till langsam gesungen, es wird auf einen Knall gewartet aber nichts kommt. Das Lied behält seine musikalische Lage.



Fazit:
Einfach nur genial, für mich ist dies auch ein einfach tolles Rammstein Album mit Liedern, wie man es von Rammstein gewohnt ist, rockig, aussagekräftig und ein wenig gefühlvoll.

51 Bewertungen, 3 Kommentare

  • anaconda

    16.08.2005, 13:21 Uhr von anaconda
    Bewertung: sehr hilfreich

    hab die CD auch ;) find ich gut !

  • Fluetie

    27.07.2005, 21:52 Uhr von Fluetie
    Bewertung: sehr hilfreich

    finde ich gut, obwohl ich bei Rammstein so meine Bedenken habe. ~ Dirk

  • Lotosblüte

    27.07.2005, 12:30 Uhr von Lotosblüte
    Bewertung: sehr hilfreich

    kenne ich durch meinen Junior. Ist echt nicht schlecht. lg