Muttertag Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von campino

...und wie geht es dir?

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Nein

Wie geht es dir Mutter? Mir geht es jetzt gut.
Ich hab meine Glieder zusammengesammelt.
Du erinnerst dich sicher, nein? Tust du nicht?
Du weißt nichts von mir, kennst nicht mal mein Gesicht?
OK, ich geb’ zu, schon paar Jahre vorbei
Da waren wir beide ein Wesen, nicht zwei.
Kehrt jetzt die Erinnerung wieder zurück?
Nein, immer noch nicht?

Ich war noch sehr klein, erst 11 Wochen alt.
Draußen war Frühling, doch in dir war es kalt.
Du wolltest mich nicht, ich hatte nur dich.
Du sagtest dein Bauch gehöre nur dir
Und was zum Teufel gehörte denn mir?
Mein Herz, meine Glieder, mein Kopf – alles ICH
Heute weiß ich, das war nicht relevant für dich.
Kehrt jetzt die Erinnerung wieder zurück?
Nein, immer noch nicht?

Deine Karriere war noch in der Planung.
Zwar hattest du von Verhütung schon Ahnung,
und aufgeklärt, das warst du wohl auch.
Trotzdem dieser „Fremdkörper“ in deinem Bauch,
der störte schon sehr, passte nicht in dein Leben.
Und trotzdem: MEIN Leben hast du mir gegeben,
und wieder genommen – allmächtige Mutter.
Kehrt jetzt die Erinnerung wieder zurück?
Nein, immer noch nicht?

Ich merke es schon, ich bin „abgehakt“
Bis heute hast du über mich nichts gesagt.
Mein Bruder, meine Schwester, die hatten mehr Glück.
Der falsche Zeitpunkt brach mir das Genick.
Die falsche Zeit und der Arzt deiner Wahl.
Mein Sterben war eine entsetzliche Qual.
Ich grüße dich Mutter zum Muttertage
Dein abgesaugtes Kind, deine vergessene Plage.

Kehrt jetzt die Erinnerung wieder zurück?
Nein, immer noch nicht?





„Das Absaugen einer Schwangerschaft ist in allen Ländern die am häufigsten angewandte Methode zur Durchführung eines Schwangerschaftsabbruchs. Der Abbruch durch absaugen kann in Lokalanästhesie oder in Vollnarkose erfolgen. Meist reicht die lokale Betäubung am Gebärmutterhals aus. Der Gebärmutterhals wird mit Hilfe von Stiften je nach Schwangerschaftsalter von 6-12 mm aufgedehnt, ein Metall- oder Plastikrohr in die Gebärmutter eingeführt und das Schwangerschaftsgewebe abgesaugt. Gegebenenfalls wird mit einem löffelartigen Instrument die Gebärmutterhöhle ausgetastet um möglicherweise zurückgebliebene Schwangerschaftsanteile noch zu entfernen. Der Eingriff dauert nur wenige Minuten..
In Deutschland werden ca. 80% aller Abbrüche durch absaugen zwischen der 6.und 12. Schwangerschaftswoche durchgeführt. Zu diesem Zeitpunkt ist das ungeborene Kind bereits voll entwickelt. Arme und Beine, das Gesicht und die Hände sind da; alle Organe sind vorhanden und müssen nur noch wachsen.“



-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

Die oben stehenden Worte kamen mir heute morgen in den Sinn. Vielleicht gerade deshalb weil heute Muttertag ist. (Ein Tag, den ich als dreifache Mutter und stolze Oma schlichtweg überflüssig finde, aber das steht auf einem anderen Blatt). Gönnen wir der Blumenindustrie ihren Umsatz.
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

74 Bewertungen, 6 Kommentare

  • Baby1

    26.07.2008, 11:34 Uhr von Baby1
    Bewertung: sehr hilfreich

    .•:*¨ ¨*:•. Liebe Grüße Anita .•:*¨ ¨*:•.

  • manu63

    07.01.2008, 23:56 Uhr von manu63
    Bewertung: sehr hilfreich

    lg manu63

  • hjid55

    27.01.2007, 15:51 Uhr von hjid55
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh & lg Sarah

  • feldhase

    15.11.2005, 02:42 Uhr von feldhase
    Bewertung: sehr hilfreich

    ;-) sh - LG vom Feldhasen

  • antjeeule

    09.05.2004, 16:10 Uhr von antjeeule
    Bewertung: sehr hilfreich

    Wir hatten in dieser Hinsicht auch ein eher interessantes Tischgespräch. Ich wurde gefragt, warum ich Muttertag als Ehrentag ablehne. Hm, ich lehne es ab, weil ich nicht nur an solch einem Tag gehört werden möchte. Es ist mir viel wichtiger,

  • redwomen

    09.05.2004, 14:52 Uhr von redwomen
    Bewertung: sehr hilfreich

    es ist wie man es auslegt. Ich selber habe absolut keine Probleme mit meinen Eltern. Im Gegenteil. Wir haben so ein tolles Familienleben, welches ich ab und an sehr gerne mit jemanden teile würde, dem es nicht so gut geht. Und ich denke "Schwange