Muttertag Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von Waldkauz

Blumen für PUWAKOTRA ...

Pro:

... der Mutter alle Ehre, aber bitte öfter als einmal im Jahr.

Kontra:

... reine Geschäftemacherei und Scheinheiligentum.

Empfehlung:

Nein

... und das Geschirr wäscht sie morgen ab

... mal für die dies nicht wissen ... PUWAKOTRA heißt nix anderes als PUtzWAschKochTRAmpel ..... kommt nicht von mir ... hab ich in Bayern gelernt - diesen Ausdruck.

Aber in vielen - ich weiß es gibt Ausnahmen - Familien läuft das doch so ab. Die Mutter tut ihre Pflichten, der Vater auch .... und wenn er nach Hause kommt ... wird er verwöhnt. Pantoffeln, Zeitung, Bier, Fernseher, Abendessen ... die Kinder gehen ins Bett, oder sind es schon wenn der Vater mal wieder alle (alle) Pflichten erfüllt hat, und noch schnell beim Abendstammtisch war ... und der PUWAKOTRA funktioniert. Besser als jede Waschmaschine, jeder Geschirrspüler, jeder Herd ... denn der Vater muss keine Knöpfe drücken, ja nicht einmal aufstehen und nachsehen ob alles seine Ordnung hat.

Tja, und das 364 Tage im Jahr, wenn es schlecht läuft 365 Tage.

Und dann ist Muttertag ... der Vater geht nicht zur Arbeit ... (üblicherweise) ... es ist ja schließlich immer ein Sonntag (welch Glück für den Vater) ... die Kinder machen das Frühstück ... wenn sie groß genug sind ... sonst muss es halt doch der Vater machen ... aber zum Glück für die Väter ist das ja nur die ersten paar Jahre in einer Familie der Fall ... und da ist die Gewohnheit noch nicht so eingeschlichen. Es gibt Blumen, schön für die Väter die schon große Töchter haben - die wissen nämlich was der Mutter gefällt - und außerdem kann sich der Vater dann noch schnell die Zeitung durchsehen, während die Tochter die Blumen holt - gemeinsames Frühstück - Familienausflug - Mittagessen im Restaurant (erwartet sich doch wirklich niemand, dass der Vater kochen kann - und die Töchter kochen wollen) - und dann ....

... einmal noch schlafen, und der Alltag ist wieder eingekehrt.

Waldkauz, der beruhigt jeden Muttertag auf sich zu kommen lässt - denn glücklicherweise keinen PUWAKOTRA an seiner Seite hat, sondern eine selbstbewusste Frau ... mit der er am liebsten gemeinsam kocht, putzt, spazieren geht ... und was sonst halt noch so alles schön ist ... :- )

7 Bewertungen