Ohrknorpel-Piercing Testbericht

Ohrknorpel-piercing
MeinsAuch-meins-etwas-unscharfDas-ist-mein-helixpiercing
Abbildung beispielhaft
ab 4,49
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von Nadine86

2 mal Qualen für ein Ohrknorpelpiercing!

Pro:

Sieht total schön aus!

Kontra:

Tut weh! NIIEEEE schiessen lassen sondern immer Stechen!

Empfehlung:

Ja

Da ich schon 3 Ohrringe an meinem rechten Ohr und 2 an meinem linken habe, entschied ich mich, mir ein Ohrknorpel"piercing" stechen zu lassen! Da ich grade mit meinem Freund in der Stadt war und wir "zufällig" an einem Schmuckladen vorbeikamen, entschied ich mich kurzfriestig mit ein solches Loch stechen zu lassen! So schön so gut! Wir also da rein und ich erzähl dem Mann mein Anliegen! Kein Problem sagt der. Ich setz mich also auf den Stuhl, er desinfiziert zuerst mein Ohr und dann malt er mit einem Stift ein Punkt auf mein Ohr, genau dahin wo ich es hinhaben will. Der Punkt war für mich in Ordnung. Jetzt gings los. Ich hatte schon ein wenig Angst und wartete bis der Stich und der Schmerz kam. Aber da war schon alles vorbei. Ok kein Problem. Bezahlt zirka 15€. Und ab ging es nach Hause. Ich hatte kein Desinfektionszeug mitbekommen was schon komisch war. In der Nacht konnte ich mich nicht drauflegen, da es höllisch wehtat. Am nächsten Morgen war dann alles wieder vergessen. Jedoch 2-3 Tage später merkte ich, wie mein Ohr dick wurde. Mir war dies jedoch egal, da ich es unter keinen Umständen rausholen wollte. Ich hatte die darauffolgenden 5 Wochen(!!) immer wieder Schmerzen. Als ich meinen Freund bat, mir doch mal den Stecker rauszuholen und ihn mal sauberzumachen, fing ich sofort an zu heulen. Ich hatte solche Schmerzen weil sich das Piercing total entzündet hatte. Alles war voll Eiter und ich hatte einen dicken Knubbel, dort wo das Loch war. Mein Freund hat gesagt ich sollte ihn auf alle Fälle rauslassen. Das habe ich dann auch gemacht. Da ich jedoch UNBEDINGT so einen Ohrring haben wollte, bin ich nach 2 Wochen nochmal zu einem Schmuckgeschäft gegangen. Dort wieder die selbe Prozedur. Diesmal auch gestochen. Als ich dann fertig war und gehen wollte, bemerkte ich aufeinmal, das ich irgendwie am Ohr nass war. Das nasse stellte sich schnell als Blut heraus. Mir lief das Blut das Ohr und den Hals runter. Ich wäre bald in Ohnmacht gefallen, da ich mein eigenes Blut nicht sehen kann. Ich bekam bei diesem Mann jedoch Desinfektionsspray mit das ich auch brav 3 mal am Tag drauftat. Ich hatte zum Glück beim 2 mal keine weiteren Probleme!

9 Bewertungen, 3 Kommentare

  • Torombolina

    20.04.2006, 15:13 Uhr von Torombolina
    Bewertung: sehr hilfreich

    Nun ja, eigentlich solltest Du hier mehr über die Methode und die Konsequenzen schreiben. Trotzdem hilfreich. lg Tiziana

  • Glanzstueck

    16.11.2005, 15:53 Uhr von Glanzstueck
    Bewertung: nicht hilfreich

    Naja, dass du viele Rechtschreibefehler hast, sehen wir mal ab. Schlecht geschrieben, heißt nicht Ohrknorpelpiercing sondern Anti-Helix, also wenn du schon schreibst bitte in Fachbegriffen. Ziemlich abgehackte Sätze, udn schlechte Schreibstil. <br/>Wie du

  • animaldream

    10.11.2005, 11:53 Uhr von animaldream
    Bewertung: sehr hilfreich

    etwas kurz! LG animaldream