Otard Gold XO Testbericht

Otard-gold-xo
ab 41,10
Paid Ads from eBay.de & Amazon.de
Auf yopi.de gelistet seit 06/2004

5 Sterne
(1)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)

Erfahrungsbericht von Ardie

Otard Gold XO - verflüssigtes Bernsteingold

Pro:

Die elegante Flasche, die schöne Farbe, das Alter und der weiche Geschmack

Kontra:

Der Preis (Schluck...!)

Empfehlung:

Ja

Das Haus Otard besteht seit 1795, einer der früheren Besitzer war Bürgermeister von Cognac, und dem Hause gehört das Chateau de Cognac, sozusagen das Zentrum der Cognac-Welt überhaupt. Entsprechend ist Otard neben Hennessy, Remy Martin, Martell und Courvoisier einer der Top-Produzenten dieses Weinbrands, Die meisten Cognacs von Otard kommen in einer typischen, tränenförmigen Flasche auf den Markt, auch wenn das nicht immer so war: auf dem berühmten Werbeplakat aus den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts sieht man einen Tiefseetaucher, der auf dem Meeresgrund eine Kiste Otard findet und sich darüber ärgert, dass er ihn nicht gleich trinken kann - hier sind noch normale, hohe Flaschen abgebildet, die jenen der Bordeauxweine ähneln.

Der Otard Gold XO ist das Beste, was man üblicherweise von Otard bekommt, denn der Otard Extra und der Otard 1795 sind schwer zu bekommen und beinahe unbezahlbar. Die Eaux de vie, die diesem Otard seinen Charakter geben, sind mindestens 35 Jahre alt, manche davon stammen wohl aus dem "Paradies" im Chateau de Cognac, wo Otard seine ganz besonderen Schätze sorgsam hütet.

Die Cognacs des Hauses Otard sind schon immer meine Lieblinge gewesen (vielleicht wegen der eleganten Flaschenform, vielleicht wegen des erwähnten Werbeplakats???), und schließlich habe ich es wissen wollen und etwa 100 Euro hingeblättert für eine dieser Flaschen mit der magischen Bezeichnung "XO" (Extra Old). Und dann natürlich nichts wie heim, Abendessen abgewartet und dann mit der Flasche gemütlich gemacht!

Gleich beim Öffnen strömt einem das ebenso weiche wie dezente Aroma dieses Cognacs entgegen, das sich auch im Schwenker behauptet. Der Cognac gefällt im Glas auch durch seine tiefe Bernsteinfarbe mit den Mahagoni-Nuancen. Man sieht gleich, dass dies kein junger Hüpfer mehr ist, sondern ein distinguierter Herr! Am Gaumen entwickelt sich eine höchst angenehme Wärme, die durch keinerlei adstringierende oder aufdringliche Noten gestört wird, Eiche und eine sanfte Erinnerung an Haselnüsse behaupten das Feld, der unglaubliche Nachklang erzeugt Zufriedenheit rundherum.

Für mich ist der Otard XO seinen Konkurrenten gleicher Preisklasse, wie etwa dem Hennessy XO oder dem Remy Martin XO auf jeden Fall vorzuziehen, da er sie an Weichheit übertrifft (dabei ist er sogar um ein paar Euro billiger als diese,,,)!

24 Bewertungen, 3 Kommentare

  • Powerdiddl

    12.11.2010, 11:35 Uhr von Powerdiddl
    Bewertung: sehr hilfreich

    Hab noch einen schönen Tag, lg Heidi

  • meerifan1

    12.11.2010, 09:43 Uhr von meerifan1
    Bewertung: sehr hilfreich

    Wünsche einen tollen Start ins Wochenende. GLG Yvonne

  • minasteini

    12.11.2010, 09:15 Uhr von minasteini
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sh für dich. Freue mich über Gegenlesungen. LG