Panasonic NV-DS15 Testbericht

Panasonic-nv-ds15
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Bildqualität:  sehr gut
  • Bedienkomfort:  gut
  • Akkulaufzeit:  durchschnittlich
  • Verarbeitung:  gut
  • Zuverlässigkeit:  sehr gut
  • Tragekomfort:  gut
  • Support & Service:  gut

Erfahrungsbericht von ccss

Kamera läuft und läuft und läuft...

  • Bildqualität:  gut
  • Bedienkomfort:  gut
  • Akkulaufzeit:  kurz
  • Verarbeitung:  gut
  • Zuverlässigkeit:  gut
  • Tragekomfort:  gut
  • Support & Service:  gut
  • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

Pro:

Preiswert, Bild- und Tonqualität

Kontra:

Akkuleistung

Empfehlung:

Ja

Der Panasonic NV-DS 15EG Camcorder



▬▬▬▬▬▬ Die Optik ▬▬▬▬▬▬

War für damalige Verhältnisse gut, heute gibt es schon leichtere und kleinere Modelle. Der silberne Lack ist sehr kratzfest und sieht immer noch gut aus.


▬▬▬▬▬▬ Die Handhabung ▬▬▬▬▬▬

Ist sehr einfach und schnell zu erlernen. Die Knöpfe sind angenehm groß und leicht zu bedienen. Das Menü ist gut gegliedert. Man erreicht per Drehrad alle wichtigen Funktionen.
Die Kamera liegt trotz ihres Gewichts recht gut in der Hand.


▬▬▬▬▬▬ der LCD-Bildschirm ▬▬▬▬▬▬

Der Camcorder ist mit einem 2,5 Zoll LCD-Display ausgestattet, das es aufgrund seiner Drehbarkeit ermöglicht, in nahezu allen Lagen zu filmen.
Im Gegensatz zu manch anderen Modellen macht dieses auch einen recht stabilen Eindruck und bietet wirklich maximale Flexibilität. Das Bild des Displays ist gestochen scharf. Es bietet nur bei sehr starkem Sonneneinfall nicht genügend Kontrast für eine deutliche Erkennung. Bei eingeschaltetem Display verbraucht die Kamera natürlich auch mehr Strom und reduziert so die mögliche Aufnahmezeit pro Akku.


▬▬▬▬▬▬ die Anschlüsse ▬▬▬▬▬▬

Den Anschluss für ein externen Mikrofons zur Nachvertonung und Aufnahme mit besserer Tonqualität hab ich noch nie gebraucht. Ich mache alles über die DV-Schnittstelle mit der die Kamera hervorragend als Webcam nutzbar ist. Die Videos können ganz einfach digital auf den PC gezogen werden und direkt auf DVD oder Video-CD gebrannt werden. Das hierfür benötigte Kabel ist allerdings nicht im Lieferumfang enthalten und Kostet ca. 5 Euro. Ein S-Video out, edit-e, D.Still Picture Anschluss ist auch vorhanden. Mit dem AV-Out Anschluss hab ich früher die Aufnahmen auf VHS überspielt, was heute wohl nicht mehr zeitgemäß ist


▬▬▬▬▬▬ der Akku ▬▬▬▬▬▬

Der im Lieferumfang enthaltene Akku ist viel zu klein. Er hält zwischen 45 Minuten und einer Stunde. Also muss auf jede Reise das Ladegerät mit. Ich bin trotzdem bis heute ohne den ca. 50 Euro teuren größeren Akku ausgekommen.


▬▬▬▬▬▬ der Zoom ▬▬▬▬▬▬

Der 20-fach optische Zoom reicht für jedes Urlaubsvideo völlig aus, wer noch näher ran will kann den 400-fachen digitalen Zoom nutzen, was natürlich ohne Stativ trotz Bildstabilisator verwackelt und verpixelte Bilder liefert.


▬▬▬▬▬▬ die technischen Details ▬▬▬▬▬▬

● Leistungsaufnahme: 4,2 W ohne, 4,9 W mit LCD-Display
● Stromoversorgung: 7,9 V bzw. 7,2 V
● Aufnahmesystem: Mini-DV
● Mikrofon: Stereo
● Audio: Digital PCM Stereo mit 16 Bit
● 800.000 Pixel CCD–Chip
● Objektivbrennweite 2,9 - 58mm
● Öffnungsverhältnis 1:1,6
● LCD-2,5 Zoll Farbdisplay schwenk und drehbar
● Panasonic Video Lens (f = 2,9 - 58mm / 1:1.6 / 43mm Durchmesser)
● Gewicht: 680 g ohne Akku
● Abmessungen: 190 x 98 x 69 mm (B x H x T)


▬▬▬▬▬▬ die wichtigsten Funktionen ▬▬▬▬▬▬

● Hifi Stereo Zoom Micro
● Optisch 20+Zoom
● Digital 400+Zoom
● Digital Photo Shot
● Nightshot für Aufnahmen bei völliger Dunkelheit mit integriertem Infrarotlicht
● SP/LP Modus
● 16:9 Modus
● schwarz/weiß Aufnahmen
● und viel weitere digitale Effekte wie zum Beispiel ruckelndes oder verschwommenes Bild


▬▬▬▬▬▬ die Aufnahmequalität ▬▬▬▬▬▬

Ist wirklich spitze. Wenn man zum Beispiel auf einer Party mit lauter Musik gefilmt hat und sich die Aufnahmen später mit einer guten Musikanlage anschaut bzw. anhört ist das Ergebnis klasse. Die Bässe kommen super rüber, Sprache ist verständlich und die Bildqualität lässt bei gutem Licht keine Wünsche offen. Nur wenn man die digitalen Daten in Mpgs umwandelt geht natürlich etwas Qualität verloren. Ohne Qualitätsverlust ist ein einstündiges Avi allerdings unhandliche 20 GB groß…


▬▬▬▬▬▬ der Preis ▬▬▬▬▬▬

Ich habe damals, im Jahr 2001, gut 800 Euro gezahlt, was für damalige Verhältnisse ein rechtes Schnäppchen war, da der Camcorder bei anderen Händlern doch meist teurer verkauft wurde.
Mittlerweile ist der Camcorder gebraucht schon für ca. 260 Euro zu haben.


▬▬▬▬▬▬ das Fazit ▬▬▬▬▬▬

Der Camcorder begleitet mich jetzt schon seit drei Jahren auf jeder Reise. Bis auf die etwas schwache Akkuleistung hab ich bis heute noch keine Mängel entdeckt. Auch größere Projekte sind mit dem richtigen Schnittprogramm kein Problem. Die mitgelieferte Software „Pinacle Studio 8“ wird immer noch aktualisiert und funktioniert nach wie vor Einwand frei.
Für heutige Verhältnisse ist die Kamera zwar etwas schwer und globig, technisch aber noch nicht veraltet und voll nutzbar. Wer günstig in die digitale Filmwelt einsteigen will, eine hochwertige Webcam sucht oder noch an der guten alten VHS-Technik festhält dem kann ich diese zuverlässige und robuste Cam nur empfehlen!

11 Bewertungen