Stada Paracetamol Saft Testbericht

Stada-paracetamol-saft
ab 2,65
Bestes Angebot
mit Versand:
Versandapo
5,24 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Wirkung:  sehr gut
  • Verträglichkeit:  sehr gut
  • Nebenwirkungen:  eher viele
  • Packungsbeilage:  sehr gut verständlich

Erfahrungsbericht von Ice-Cream-Man

Paracetamol von der Bundeswehr.

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

ALLGEMEIN
~~~~~~~~~
Wie ich jetzt des öfteren geschrieben habe, bin ich ,momentan Soldat und kann deswegen auch die großartige ärztliche Versorgung unserer Kaserne in Anspruch nehmen.
Doch man kann die Medikamente von Bund nicht nur als Soldat bekommen, sondern auch als Zivilist, so zum Beispiel in Bundeswehrkrankenhäusern.

ANWENDUNGSGEBIET
~~~~~~~~~~~~~~~~
Wie bei Paracetamol so üblich, wird es gegen mäßiges bis starkes Fieber verabreicht sowie gegen starke Schmerzen aller Art. Also Kopf- ,Zahn- oder Gelenkschmerzen.
Ich habe das Medikament auf Grund von starken Rückenschmerzen bekommen und war auch mit der Wirkung voll und ganz zufrieden.

PRODUKTION
~~~~~~~~~~
Hergestellt wird Bundeswehr-Paracetamol in den Bundeswehrkrankenhäusern Ulm und Koblenz sowie im Sanitätsamt der Bundeswehr in Bonn, Platanenweg 29, PLZ 53225

BESTANDTEILE & ZUSAMMENSETZUNG
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
500 mg Paracetamol

Maisstärke
Natriumstärkeglykolat
Polyvinylpyrrolidon
Stearinsäure

NEBENWIRKUNGEN & EIGENE ERFAHRUNGEN
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

-Atemnot und Übelkeit
ist bei mir auch vereinzelt aufgetreten, war aber immer noch besser als die Rückenschmerzen ertragen zu müssen.

-Krämpfe der Atemwegsmuskulatur
Da ich wohl recht in der Annahme gehe, dass damit einfach Husten gemeint ist, kann ich auch diese Nebenwirkung bestätigen

-Verdauungsstörungen
Das soll aber nicht viel heißen, da ich generell auf Fieber- und Schmerzmittel mit heftigen Magenkrämpfen reagiere.

Über solche Nebenwirkungen wie chronische Müdigkeit, plötzlichen Bludruckabfall oder Hautausschläge konnte ich mich glücklicherweise nicht beschweren.

GEGENANZEIGEN
~~~~~~~~~~~~~

Ihr solltet das Medikament auf keinen Fall einnehmen, wenn Ihr zum Beispiel Probleme mit den Nieren oder der Leber habt. Das ist aber auch meiner Meinung nach das riskante an dem Präparat, denn ich glaube nicht, dass es wirklich viele Menschen gibt, die wissen ob sie Probleme mit den eigenen Organen haben und da die Ärzte dieses Medikament ziemlich schnell verschreiben bin ich mir sicher, dass bei manchen Menschen Langzeitschäden oder andere Probleme auftreten können.

Bei meiner Mutter zum Beispiel wurde erst durch die Nebenwirkungen von Schmerzmitteln festgestellt, dass sie einen angeborenen Nierenschaden hat. Bei dem Medikament handelte es sich aber um Voltaren, welches höher dosiert ist und was jetzt keineswegs wie \"Panikmache\" aussehen soll.

FAZIT
~~~~~
Natürlich ist Paracetamol eins der am häfigsten verschriebenen Medikamente. Aber ich persönlich kann von einem längerem Gebrauch nur abraten, da Schmerzmittel eigentlich nur die Auswirkungen der Krankheit beheben und keineswehg die Ursache.
Auch mein behandelnder Arzt hat mir die Medikamente so lange verschriebe, bis er wusste was ich hatte, danach hat er dann die Behandlung spezialisiert.

Viel Spass beim \"Gesundwerden\"

Euer
Ice-Cream-Man

16 Bewertungen