Stada Paracetamol Saft Testbericht

Stada-paracetamol-saft
ab 2,65
Bestes Angebot
mit Versand:
Versandapo
5,24 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Wirkung:  sehr gut
  • Verträglichkeit:  sehr gut
  • Nebenwirkungen:  eher viele
  • Packungsbeilage:  sehr gut verständlich

Erfahrungsbericht von Hexe1723

Eine gute Alternative!

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Da ich ASS (z.B. Aspirin = Acetylsalacylsäure) nicht vertrage mußte ich nach einem anderen Schmerzmittel Ausschau halten und bin dann zu Beginn bei Benuron hängen geblieben. Bis ich festgestellt (und hier wären wir mal wieder bei meinem Job! Zum Beginn meiner Ausbildung) habe das es Firmen gibt die den selben Wirkstoff herstellen und das ganze Medikament dann um einiges günstiger ist. Es ist doch schon ein Unterschied ob ich 3,83 EUR ausgebe oder nur 1,75 EUR. Ok, es ist nicht die Welt, aber wenn man für weniger Geld das selbe bekommen kann, warum nicht?

Ich nehme immer das Paracetamol von „ratiopharm“ und dafür gibt es einen Grund, denn das Paracetamol von „Stada“ hilft mir seltsamerweise gar nicht. Natürlich gibt es auch noch andere Hersteller aber so genau habe ich mich noch nicht umgeschaut.
Der Packungsinhalt bei „ratiopharm“ beträgt 30 Tabletten und kosten 1,75 EUR. Ich finde den Preis ganz akzeptabel.


Ich nehme mir mal etwas die Packungsbeilage vor (für die die es interessiert)
Bestandteile:
Wirkstoff: pro Tablette 500 mg Paracetamol
Sonstige Bestandteile: Polyvidon, Maisstärke, mikrokristalline Cellulose, Croscarmellose- Natrium, Siliciumdioxide, Magnesiumstearat, Talcum

Anwendungsgebiet:
- leichte bis mäßig starke Schmerzen
- Fieber
Paracetamol ohne ärztlichen Rat nur über wenige Tage und nicht in hohen Dosen anwenden .

Dosierung:
6-9 Jahre bei 22 – 30 kg: Einzelldosis ½ - 1 Tab bis max. 3 Tab. pro Tag
bis 12 Jahren bis 40 kg: Einzelldosis 1 Tablette bis max. 4 Tab. pro Tag
Ab 12 Jahren und über 40 kg: Einzelldosis 1 – 2 Tabletten bis max. 8 Tab. pro Tag
Bei Leber- und Nierenfunktionsstörungen Paracetamol in geringeren Mengen einnehmen und mit größeren Einnahmeabständen.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten:
z.B.: Schlafmittel, Antiepileptika, Alkohol

Nebenwirkungen:
Hautrötung, allergische Reaktionen, Atemnot
Bei Nebenwirkungen immer sofort einen Arzt aufsuchen

Eine Packungsbeilage ist lang und eigentlich möchte ich diese hier nicht herunterbeten denn wie heißt es so schön in der Werbung: „Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie Ihren Arzt oder Apotheker“.

Dareichungsformen:
- Tabletten 500mg
- Zäpfchen 500mg und 1000mg
- Saft


Und nun zu meiner Erfahrung:
Warum ich nur Paracetamol nehme wißt ihr ja schon.
Meist kommt es bei mir eigentlich zur Anwendung wenn ich Kopfschmerzen habe. Ich nehme dann ein Tablette und spätestens nach einer halben Stunde ist es weg.
Auch bei Fieber habe ich es schon benötigt. Paracetamol senkt das Fieber in der Regel sehr gut. Auch wenn man nur 500mg einnimmt. Allerdings sollte man nicht gleich beim geringsten auftreten von Fieber zu irgendwelchen Medikamenten greifen. Denn im Grunde genommen versucht der Körper sich durch das Fiber selbst zu helfen. Deswegen erst bei höheren Temperaturen dazu greifen ab ca. 39,0°C.

Ich habe Paracetamol selbst nur als Tabletten ausprobiert. Diese kann man Teilen so das man 250mg erhält.
Von meiner Erfahrung als Krankenschwester kann ich berichten das die Zäpfchen und der Saft auch sehr gute Wirkung haben.


Fazit

Allem in allem finde ich Paracetamol ist ein gutes "Ersatzmedikament" wenn man z.B. kein Aspirin nehmen darf oder kann.
Aber man sollte nie vergessen es ist, auch wenn man es rezeptfrei in der Apotheke bekommt, immer noch ein Arzneimittel und mit Vorsicht einzunehmen.
Ein Vorteil gegenüber Aspirin hat es auf alle Fälle noch, es verdünnt das Blut nicht (z.B. Wunden bluten länger). Dies ist besonders wichtig wenn Personen eh schon Blutverdünnendemedikamente (z.B. Marcumar) einnehmen. Für diese wäre es sogar lebensgefährlich Aspirin zu schlucken.

Auf das ihr es nicht benötigt!


Eure Hexe1723

28 Bewertungen, 3 Kommentare

  • jowitka

    24.05.2002, 13:20 Uhr von jowitka
    Bewertung: sehr hilfreich

    Und der Preis überzeugt auch :o)

  • Zocki

    24.05.2002, 12:56 Uhr von Zocki
    Bewertung: sehr hilfreich

    na dann hoffentlich ohne Krankheit alles Gute und viel gesundheit

  • Evil_Duke

    24.05.2002, 12:46 Uhr von Evil_Duke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Das sind wirklich die Besten!