Post- it Haftnotizen Testbericht

Post-it-haftnotizen
ab 5,67
Bestes Angebot
mit Versand:
helios92
6,99 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Design:  sehr gut
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut

Erfahrungsbericht von white_grizzly

Die kennt wohl jeder, oder?

Pro:

Anwendungsmöglichkeiten, das Material ( Recyclingpapier )

Kontra:

Preis

Empfehlung:

Ja

Wer kennt diese kleinen Helfer nicht, die einem in einem Stapel Unterlagen sofort den Weg weisen. Bestimmte Abschnitte oder Papiere werden so schnell und unkompliziert gefunden und das ohne grosse Suchaktionen. Die Rede ist von den Post-it Klebeblättchen. Wie oft habe ich in dienstlichen Ausarbeitungen etwas gesucht und erst nach langem Suchen gefunden, wenn überhaupt. Diese kleinen Helfer nutze ich schon seit Ewigkeiten, so das ich mich gar nicht mehr daran erinnern kann, wann es auf meinem Schreibtisch daheim und auf der Arbeit keine von diesen gelben Zetteln mehr gab. Es gibt sie auch in diesem farblich abgestimmten Fähnchendesign. So müssen die Zettel nicht noch markiert werden, da wird für ein bestimmtes Thema einfach eine bestimmte Farbe eingesetzt. Ob an Büchern, dem Monitor ( so platziert das ich sie überhaupt nicht übersehen kann ), dem Schreibtisch selber, die Einsatzgebiete sind unglaublich vielfältig und das gute dabei ist die Klebezettel haften an nahezu allen glatten Flächen. Sie können wieder abgenommen werden und an eine andere Stelle geklebt werden. Natürlich sollten wir uns da keinen Illusionen hingeben, denn nach zwei, dreimal umkleben, halten die Klebezettel nicht mehr wirklich lange an der vorgesehenen Stelle.

Die Post-it Haftnotizen wurden von der US Zeitschrift \"Fortune\" im übrigen zu einer der wichtigsten Erfindungen des 20. Jahrhunderts erklärt. Dieser Erfolg ist nicht zuletzt auch dem Einfallsreichtum ihrer Anwender zu verdanken. Die Einsatzmöglichkeiten sind so bunt und vielfältig, ebenso wie die Produktpalette. Kaufen kann man diese Helfer eigentlich in nahezu jedem Schreibwarengeschäft, mittlerweile gibt es zahlreiche andere Hersteller die diese Klebezettel in allen Arten und Varianten auf den Markt werfen. Das gute ist, sie kleben jederzeit und überall, sind leicht ablösbar, zerstören in keinster Weise den beklebten Untergrund, der Kleber auf der Rückseite löst sich nicht ab. Was wichtig ist, das sich beide Seiten beschriften lassen. So das man als Hilfe im Buch beidseitig Notizen vermerken kann.

Es gibt die Notizzettel wahlweise in grau (aus 100% Recyclingpapier, sind etwas preiswerter ) oder wie höchstwahrscheinlich allen bekannt, im bewährten gelben Farbton (mit 90% Recycling-Anteil). Meine bevorzugten Grössen sind 38 x 51, 76 x 76 und 76 x 127mm. Auf einem Block dieser Grössen befinden sich jeweils 100Blatt in einem Block. Einzeln gibt es diese natürlich nicht zu kaufen sondern immer 12 Blöcke die je 1 Packung ergeben. Die kleine Grösse die ich zuletzt gekauft hatte ist mit 5 Euro allerdings nicht wirklich preiswert. Natürlich habe ich auch schon andere Marken ausprobiert, aber bei denen habe ich oft Schwierigkeiten mit der Haftung gehabt, so das die Zettel oft nicht dort waren, wo sie angeklebt worden sind. Hier trifft wohl mal wieder das Sprichwort zu, das Qualität auch seinen Preis hat. Es gibt seitens des Herstellers auch sogenannte Kombi-Pakete. Darin enthalten sind je 6 Haftnotizen-Blocks à 100 Blatt 75 x 75 mm und 50 x 40 mm, Farbe gelb, aus 100 % Recycling-Papier, dazu ein original Pentel Gel-Writer in schwarzer Farbe. Die Priese hier variieren je nach der Firma die diese Haftnotizen verkauft. Preis hier im Schnitt bei 5Euro. Der Stift hält im übrigen Monate. Allerneuestes Produkt sind Haftnotizen von der Rolle. Man kann damit selbst die Länge der Haftnotizen bestimmen. Einfach über den Abroller, ähnlich dem System bei den Kleberolllen mit Tesafilm, ziehen, abreissen, aufkleben und beschriften. Die Rückseite ist halbseitig mit einem gut haftenden, lösemittelfreien Kleber beschichtet ist. Im Gegensatz zu vielen Fabrikaten ist der Haftkleber hier laut Hersteller lösemittelfrei auf Wasserbasis hergestellt. Auch das Rückblatt besteht aus 100% Altpapier, auf die übliche Folien-Einzelverpackung für jedes Blöckchen verzichten wir! Der Ökologische Aspekt spielt bei der Erzeugung der Produkte eine grosse Rolle und ist für mein Gesamtbeurteilung später, ein absoluter Pluspunkt.



# Handhabung #

Die Handhabung ist recht einfach. Entweder man möchte beispielsweise in einem Buch nur ein Stelle markieren, dann bringt man den Klebestreifen so an, das etwa 1-2 über den Buchrand hinausragen und man die Stelle so schnell finden kann. Wenn man aber mehrere Stellen in einem buch markiert hat und man eine Orientierung benötigt, kann man das Klebeblatt, so lange es sich noch auf dem Block befindet, beschriften ( wenn nötig auf beiden Seiten ). Dann einfach so im Buch oder Hefter befestigen, das die Beschriftung zu lesen ist. Die häufigste Anwendung bei mir ist aber nur das einfache Aufkleben der Blätter an beispielsweise dem Tisch, einem Cover eines Rohlings oder dem Monitor.



# Fazit #

Die Klebezettel sind gerade für einen schusseligen Typen wie mich durchaus wichtig, denn so manche Info wäre ansonsten unbemerkt durch meine graue Zellen geschlüpft ohne das ich es bemerkt hätte. Der Nutzen ist also mehr als klar. Das sie aus zum grössten Teil recycelten Papier hergestellt werden ist sehr umweltfreundlich, zumal berücksichtigen muss, wie viele man von ihnen so innerhalb einer Woche benötigt. Alles in allem ein Produkt das ich nur empfehlen kann und selbst nicht mehr missen möchte und deshalb auch die Bestnote vergebe.


white_grizzly

17 Bewertungen