Prinz Albert Piercing Testbericht

No-product-image
ab 3,99
Bestes Angebot
mit Versand:
mayastore1
4,39 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 08/2005

Erfahrungsbericht von sonstige

Prinz Albert Piercing - für das beste am Mann

Pro:

Sieht echt gut aus, sexy, verheilt schnell, gutes Schmuckangebot

Kontra:

Schlabbert beim Pinkeln im Stehen etwas (aber man soll ja auch nicht im Stehen Pinkeln!)

Empfehlung:

Ja

Vorgeschichte


Nachdem ich mir schon ein Frenum-Piercing, was ja allgemein als 'Anfänger-Piercing' gilt, gegönnt habe, war ich total auf den Geschmack gekommen, und so mußte es nun mehr sein. Ich suchte ein bisschen im Internet, was es so alles gab, und ziemlich schnell war die Qual der Wahl ein Prinz Albert-Piercing.


Das Piercen


Da ich irgendwie keine Lust hatte, mich um ein vernünftiges Piercing-Studio zu kümmern, um dann vielleicht doch die falsche Wahl getroffen zu haben, beschloss ich, das selber zu machen. Medizinische Vorbildung, keine Angst und eine gut ausgeprägte Feinmotorik sprachen für's Selber-Machen. Ich bin in die Apotheke, habe mir eine Ampulle Lidocain, eine Spritze mit Kanüle und eine G14-Nadel gekauft. Als Ersteinsatz sollte es so ein Plastikstab werden, den man ja in der Länge gut kürzen kann. Zwei Kugeln für die Enden und fertig. Ich habe also die Ampulle mit Lidocain zerbrochen, die Spritze aufgezogen und erstmal alles betäubt, wo ich später durchmußte. Easy, sag ich Euch! Nach zehn Minuten Einwirkzeit, was eigentlich Quatsch ist, nahm ich ich die Kanüle, zog das Plastik-Schläuchelchen etwas hervor, um nicht zu früh hängenzubleiben und führte so weit in die Harnröhre ein, daß ich an der richtigen Stelle war. Plastik-Schläuchelchen zurück und mit der Nadel nach unten durch. Treffer! Genau neben dem Frenulum-Piercing bin ich rausgekommen, was ja auch beabsichtigt war. Nun noch den Plastikstab mit Durchmesser 2mm durchziehen und fertig. Es hat überhaupt nicht wehgetan und war in drei Minuten mit allem Drum und Dran gemacht. Zwar sah jetzt der Stab noch nach nichts aus, aber das sollte sich ja in Zukunft ändern.


Abheilzeit


Da an das Piercing mehrmals täglich Urin kommt, der sowohl Wundsekret ablöst als auch die entstandene Wunde ein bisschen desinfiziert, ist die Abheilzeit sehr kurz. Bei mir war es knapp eine Woche bis ich mit dem Piercing quasi machen konnte, was ich wollte, ohne daß es weh tat.


Der Schmuck


Als Schmuck sollte es ein Ring mit Durchmesser 20mm und 2mm Materialstärke sein. Der passte auch nach ca. einer Woche da gut rein, aber ich hatte mich in etwas Dickeres verliebt. Wir gefiel sowas um die 6-8mm Materialstärke, aber mit ca. 155mm Innendurchmesser relativ kleinem Ring ganz gut.


Dehnen des Loches


Da ich mit dem Stechen selbst schon bewiesen habe, daß ich alles alleine kann, kaufte ich mir Schrumpfschlauch, schrumpfte ihn über mein normales Piercing und 'quetschte' es in das Loch. In den ersten 5 Minuten stand es etwas auf Spannung, aber dann ging's gut, und so schrumpfte ich ca. einmal pro Woche einen neuen Schlauch drüber und drüber und drüber bis ich bei meinen gewünschten 8mm war. Zwischenzeitlich hatte ich mir im Internet so einen Endlos-Ring mit 8mm Materialstärke und 18mm Durchmesser gekauft. Der sieht total toll aus. Leider ist dieser Endlosring nur mit einer Zange zu öffnen, und man kann ihn nicht mal eben per Hand Abnehmen. Da das in den letzten fast 6 Jahren nun nur ein einziges Mal vorgekommen ist, böeibe ich dabei.


Fazit


Ich kann es echt nur empfehlen. Es sieht super aus, viele Frauen stehen total drauf, und selbst in der Sauna wurde ich schon ein paarmal bewundernt drauf angesprochen. Bitte das mit dem Selber-machen nicht nachmachen, wenn man nicht 150%ig weiß, was man da macht. Lieber zu einem guten Piercing-Studio gehen und das für ein paar Euro von jemandem machen lassen, der das nicht zum ersten Mal macht.

23 Bewertungen, 11 Kommentare

  • MasterSirTobi

    28.10.2009, 01:04 Uhr von MasterSirTobi
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH, ganz toller Bericht. LG SirTobi

  • Gemini_

    02.10.2009, 12:42 Uhr von Gemini_
    Bewertung: sehr hilfreich

    Toll gemacht! :) LG

  • laeuft

    30.09.2009, 15:53 Uhr von laeuft
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr guter bericht, lg franz

  • katrinj83

    30.09.2009, 12:03 Uhr von katrinj83
    Bewertung: sehr hilfreich

    Einen schönen Mittwoch.... LG Katrin

  • tk7722

    30.09.2009, 09:58 Uhr von tk7722
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein sehr schöner Bericht, liebe Grüße

  • try_or_die87

    30.09.2009, 09:09 Uhr von try_or_die87
    Bewertung: sehr hilfreich

    Wenn man die nötigen Kenntnisse besitzt soll es doch jeder selber machen. Hier wird doch niemand genötigt das auch selbst zu tun ...

  • MoeGott

    30.09.2009, 09:00 Uhr von MoeGott
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH von mir. Freue mich auf Gegenlesung! lg

  • meerifan1

    30.09.2009, 08:53 Uhr von meerifan1
    Bewertung: sehr hilfreich

    Mal ganz davon abgesehen, das jeder selber wissen muss was er tut...

  • FeliChan

    30.09.2009, 03:32 Uhr von FeliChan
    Bewertung: off topic

    Aus Angst an ein schlechtes Studio zu geraten - lieber selber machen - schlau! Falls es nicht aufgefallen ist, das war Ironie. Ist echt unglaublich, dass man sowas auf Portalen wie diesem hier auch noch empfiehlt.

  • RoundaboutFlorence

    30.09.2009, 03:27 Uhr von RoundaboutFlorence
    Bewertung: sehr hilfreich

    Du hast zwar gut berichtet, aber ansonsten fehlen mir die Worte...

  • sigrid9979

    30.09.2009, 02:29 Uhr von sigrid9979
    Bewertung: sehr hilfreich

    Intresant Berichtet..Freue mich über Gegenlesungen.LG Sigi