Remington HC 310 Testbericht

Remington-hc-310
ab 21,97
Auf yopi.de gelistet seit 11/2004
5 Sterne
(1)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen

Erfahrungsbericht von Düsseldorf

### HAARE SCHNEIDEN SUPER LEICHT GEMACHT !!! ###

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Hallo liebe Leserinnen und Leser!


Vor ein paar Tagen habe ich mir wieder die Haare geschnitten und ich möchte euch heute einmal das Gerät vorstellen, mit dem ich das immer mache und dass jetzt schon seit mehreren Jahre. Es handelt sich dabei um eine Haarschneidemaschine des Herstellers Remington und das Modell heißt HC 310.


Kauf:


Gekauft hat meine Mutter dieses Haarschneideset vor ein paar Jahren bei Wal Mart. Damals war das Ganze noch etwas teurer und hat etwas 35 Euro gekostet. Mit dem Set sollte man seine Haare selber schneiden können und sich somit die anfallenden Friseurkosten ersparen dürfen. Wir hatten davor bereits solch ein Haarschneideset eines anderen Herstellers, der aber eher ein No Name Hersteller war und diese Set funktionierte nicht gut, so dass wir es bald umtauschen mussten. Remington wurde von meiner Mutter gekauft, da diese Marke ja sehr bekannt ist, was den Haarschneide und Rasierbereich angeht.


Was gehört zum Set?


Zum Set selber gehört einmal die Haarschneidemaschine selber, welche über ein längeres Netzkabel an der Steckdose angeschlossen wird. Für das Haarschneidegerät gibt es insgesamt 6 verschiedene Längenaufsätze, wobei der kleinste bei gerade einmal 3mm beginnt und der größte eine Länge von 2,9cm hat. Ich selber wähle für meine Frisur unterschiedliche Aufsätze, da ich die Haare an nicht an allen Stellen gleich lang haben möchte. Im Nackenbereich verwende ich z.B. in der Regel den Aufsatz mit 12mm, was ausreicht. Den kleinen 3mm Aufsatz habe ich selber noch nie verwendet. Zu den Aufsätzen gibt es hier sogar noch einen Umhang, den ich aber auch nicht brauche, denn ich schneide mir die Haare vorm Spiegel selber im Bad und gehe danach direkt duschen. Eine scharfe Schere gibt es auch noch zum Korrigieren der Haare sowie 2 Aufsätze um den Bereich der Haare an den Ohren entsprechend zu schneiden. Eine kleine Bürste um den Schneider zu reinigen wird auch mitgeliefert, genau wie ein Schutzclip, den man nach dem Nutzen über die Stelle clipst, auf der die Aufsätze angebracht werden. Um das Set gut zu verpacken und immer alles parat zu haben gibt es auch noch eine Kunststofftasche, in der die einzelnen Teile eingebracht werden können.


Benutzerfreundlich?


Zunächst muss man sage, dass die Maschine selber sehr gut in der Hand liegt. Es gibt auf dem Gehäuse extra Flächen, die so gebaut sind, dass man mit der Hand nicht so schnell abrutschen kann und die Maschine einen sehr guten Grip hat. Der Kleine Schalter zum Ein und Ausschalten ist sehr gut am oberen Ende an der Seite angebracht, so dass man die Maschine beim Schneiden selber nicht versehentlich ausschalten kann. Die Aufsätze selber lassen sich sehr einfach anbringen indem man sie einfach vorne über die Schneider überstülpt. Auf den Aufsätzen selber ist noch einmal die Länge der Haare nach der Frisur abgebildet, so dass man sich dort nicht so schnell vertun kann.


Qualität:


Ich schneide mit diesem Gerät nun seit knapp 3 Jahren meine Haare und habe immer noch keine Probleme damit. Meistens gehe ich so vor, dass ich zunächst den kleinen Aufsatz nehme und damit meine Nacken etc. vor dem Spiegel rasiere, bevor ich zu einem größeren Aufsatz wechsle und mich auf den Kopf damit traue. Die Schneidequalität selber ist gut bis sehr gut. Man muss mit dem Gerät nur langsam genug über die Kopfhaut fahren und dann schneidet es sehr gleichmäßig, bis zu viele Haare den Aufsatz verstopfen, so dass man die Maschine wieder absetzen muss und dann die Haare eben herausschütteln muss, was man aber mit einem Griff oder eher gesagt mit einer einzigen Bewegung sehr schnell hinbekommt. Ich selber mache das alles schon ohne nachzudenken.


Die Qualität des Schneidens hat auch über die Jahre hinweg nicht abgenommen, was heißen soll, dass dieses Gerät noch nicht stumpf geworden ist und man damit nach wie vor gut seine Haare schneiden kann. Bis auf meine Mutter benutzen dieses Gerät alle in meiner Familie um ihre Haare zu schneiden und bisher gab es kaum Probleme damit.


Mein Fazit:


Man muss bei diesem Gerät natürlich da drauf achten, dass es nach jedem Schneiden der Haare gründlich gereinigt wird, denn ansonsten ist es auch irgendwann verstopft und die Gefahr, dass es irgendwann einmal nicht mehr so gut funktioniert ist größer, aber wenn man es nach jedem Schneiden reinigt und sorgsam damit umgeht hält es wirklich lange und der Anschaffungspreis, der zwar etwas höher als bei billigen Geräten ist, lohnt sich auf jeden Fall, denn eigentlich hat man ihn nach ca. 3 Frisuren direkt wieder raus.


Mit freundlichen Grüßen

Euer DÜSSELDORF

30 Bewertungen, 1 Kommentar

  • IzzIzz

    10.05.2006, 03:27 Uhr von IzzIzz
    Bewertung: sehr hilfreich

    schöner ausführlicher Bericht...sh...lieben Gruß Izzy