Rothaus Pils Tannenzäpfle Testbericht

Rothaus-pils-tannenzaepfle
ab 22,34
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  sehr gut
  • Wirkungsgrad:  hoch

Erfahrungsbericht von luzi_42

Ein Bier über Deutschland hinaus bekannt

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Das Rothaus Pilsener ist sicherlich das beste Bier aus dem Schwarzwald und hat eine sehr lange Tradition.

Schon mein Urgroßvater war bei der Badischen Staatsbrauerei Rothaus Bierkutscher und fuhr die Fässer im Pferdegespann zu den umliegenden Gasthöfen. Vielleicht hat er mir die Vorliebe zu diesem Bier vererbt, denn ansonsten bin ich eher Weintrinker.

Nachfolgend möchte ich versuchen, Euch einige Hintergrundinformationen zu dieser Brauerei und den Bieren zu vermitteln.

GEOGRAPHISCHE LAGE
==================

Rothaus liegt inmitten des Hochschwarzwaldes, zwischen zahlreichen Wäldern eingebettet, geographisch zwischen den Ortschaften St. Blasien (Schluchsee) und Bonndorf. Das verwendete Wasser zum Brauen wird übrigens von 7 unterschiedlichen Quellen bezogen die alle ihren Ursprung höher als 1000Meter liegen und noch sehr ursprüngliches und weiches Wasser haben.

GESCHICHTE der BRAUEREI
=======================

1791 wurde die Brauerei durch die Benediktinermönche des Klosters St. Blasien gegründet und gehörte damals zum Herrschaftsgebiet des Klosters. Die günstige Lage zwischen St. Blasien und Bonndorf mit Anbindung an eine damalige Hauptverkehrsstrecke machte das Bier bald über die Landesgrenze hinaus bekannt. Heute ist diese Strecke allerdings nur noch eine kleine und wenig befahrene Nebenstrecke, die allerdings ihren Reiz trotzdem nicht verloren hat.

1806 wurde die Klosterbrauerei aus politischen Gründen zu dem Großherzogtum Baden eingemeindet und die Brauerei wurde in Großherzogliche Badische Staatsbrauerei umgetauft.

Nach Abschaffung der Monarchie 1818 wurde aus Selbiger nun die Badische Staatsbrauerei Rothaus und so blieb es bis zum heutigen Tag.

Seit 1922 ist die Brauerei übrigens eine Aktiengesellschaft und zählt in heutiger Zeit 160 Mitarbeiter.luzi42

Zwar wurde in den letzten Jahrzehnten sehr stark in neue Techniken investiert und das meiste erledigt heute hochmodernste Anlagetechnik, trotzdem stammt das verwendete Wasser immer noch aus den ursprünglich 7 Quellen.

ROTHAUS-BIERE
=============

Die Badische Staatsbrauerei Rothaus braut nicht nur Pilsener sondern auch Märzen Export, Hefe Weizen, Hefeweizen Zäpfle und vor allen Dingen das berühmteste das Tannenzäpfle Pils.

Das Pilsener über welches ich heute berichten möchte gibt es in Faßbier und Flaschenabfüllung. Fässer gibt es in den Größen 20/30/50 Liter sowie in 5 Liter Partydosen mit Zapfhahn. Flaschenbier wird in Kästen zu 20x0,5Liter angeboten.

In Baden bekommt man überall dieses Bier und es ist in jedem Supermarkt anzutreffen. Auch in der angrenzenden Schweiz trifft man es des Öfteren an.

Im restlichen Bundesgebiet bekommt man es zwar auch, aber man muß schon die Großhändleradresen wissen. Die kann man problemlos unter der Internetadresse www.rothaus.de nachlesen. Die Internetadresse bietet auch noch interessante Infos rund um die Brauerei sowie einen Fan-Shop.

In unserem EDEKA-Markt kostet 1 Kasten (20x0,5Liter) Rothaus Pils ohne Pfand 23,99DM. Das Tannenzäpfle (24x0,33Liter) ist noch teurer.

ZUTATEN und GESCHMACK
=====================

Zum Brauen von Rothaus Bier werden folgende Zutaten verwendet: Wasser, Gerstenmalz, Hopfenextrakt und Hopfen.luzi42

Das Pils hat einen Alkoholgehalt von 5,1% Vol. und ist von herberem Charakter. Trotz seiner Herbheit schmeckt es doch vollwürzig und genauso wie ein gutes Pils eben schmecken sollte. Über Geschmack läßt sich ja bekanntlich wieder einmal nicht streiten.....

FAZIT
=====

Obwohl ich eher ein Weintrinker bin, gönne ich mir ab und zu einmal ein Rothaus Pils. Für mache Gaumenfreuden passt einfach ein Pils besser als Wein. Die Rothaus Biere allgemein zählen sicherlich zu den teuersten Baden-Württembergs, was sie allerdings auch sehr wohl verdient haben, denn ihr Geschmack ist einfach spitzenmäßig.

Für alle die mehr Infos zu diesen Bieren möchten sei nochmals die Anschrift erwähnt: Badische Staatsbrauerei Rothaus 79865 Grafenhausen/Rothaus sowie www.rothaus.de

Eure Luzie

PS:
Zum ersten Mal hab ich nun auch ein Hefe-Weizen von Rothaus probiert und muß sagen, daß es auch sehr lecker schmeckt. Passt aber meiner Meinung nach besser zu heißem Sommerwetter als zum tristen und kalten Winter, weil es sehr spritzig ist.

22 Bewertungen