Sanol Ferro Sanol duodenal Kapseln Testbericht

ab 5,26
Paid Ads from eBay.de & Amazon.de
Auf yopi.de gelistet seit 11/2005
5 Sterne
(3)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Wirkung:  sehr gut
  • Abdeckung der Tagesdosis:  über 100%
  • Geschmack:  durchschnittlich
  • Nebenwirkungen:  eher viele

Erfahrungsbericht von HEIDIZ

besser als Nägel futtern ....

Pro:

siehe Text

Kontra:

siehe Text

Empfehlung:

Ja

Ich bin eine Frau und da habe ich natürlich auch in Abständen mit meiner Regel zu kämpfen. Manche Frauen leiden mehr manche weniger darunter, ich habe das Pech, eine starke Regel zu haben und daher verliere ich viel Blut und habe infolgedessen mit Eisenmangel zu kämpfen.

Mir wurde von meinem Arzt zur Einnahme von ferro sanol duodenal geraten und über dieses Medikament möchte ich euch heute berichten.

Wirkstoff:
==========
Eisen(II)-glycin-sulfat-Komplex. 1 Kapsel enthält 100 mg Eisen

Anwendungsgebiete:
==================
Eisenmangel, insbesondere Eisenmangelanämie.
Bei Eisenmangel wegen Blutarmut, insbesondere während Schwangerschaft und Stillzeit, im Kindesalter, bei eisenarmer Diät, akuten und chronischen Blutverlusten

Es gibt dieses Medikament in folgenden Darreichungsgrößen:
=======================================

20, 50 oder 100 Stück

Artikel-Nr.: 2520726

Hersteller:
===========
SANOL GMBH

Tel: 02173/48-4847
Fax: 02173/48-4841

Preis: für eine 20er Packung ca. 5 €
für die 100er Packung ca. 25 €
der Preis für die 50er Packung beträgt ca. 12 €

Wie muss man das Medikament einnehmen?
======================================

Es sollte unzerkaut mit Flüssigkeit (kein Kaffee, kein Tee, keine Milch) eingenommen werden, z.B. mit Wasser.
Ich kann euch nicht genau sagen, warum man z.B. keinen Kaffee verwenden soll aus medizinischer Sicht, denke ich halt einfach, dass die Wirkung somit abgeschwächt wird, aber ich habe persönlich feststellen können, weil ich anfangs mal fälschlicherweise mit Kaffee nachgespühlt hatte, das ich davon eine leichte Übelkeit verspüren konnte, also besser den Kaffee weglassen, viel angenehmer ist es mit Wasser und wenn möglich mit wenig Kohlensäure.
Der Geschmack der Kugeln entfaltet sich mehr im Wasser wenn man die Kapsel öffnet, man muss halt abwägen, ob man die große Kapsel im Ganzen schlucken möchte, was nicht jedermanns Sache ist, oder halt die Kügelchen einzeln, welche dann doch etwas eigenartig schmecken, was ich aber nicht unbedingt als sehr negativ empfinde.

Die Aufnahme von Eisen ins Blut wird durch Nahrungsbestandteile verringert, daher Einnahme am besten z.B. morgens nüchtern, 1/2 - 1 h vor dem Frühstück oder zwischen zwei Hauptmahlzeiten. Somit ist die beste Wirkung gewährleistet.

Ich finde es gut, dass man die ca. 2 cm große und 7 mm lange Kapsel nicht unbedingt im Ganzen Verschlucken muss, bei Schluckbeschwerden oder falls ein Verschlucken der Kapsel nicht gewünscht ist, kann der Inhalt der Kapsel auch ohne Kapselhülle eingenommen werden. Hierzu zieht man mit beiden Händen die Kapselhüllen über einen Esslöffel vorsichtig auseinander und sammelt die 300-400 kleinen Kügelchen in dem Löffel. Nach der Einnahme der Kügelchen mit dem Löffel sollte genügend Wasser nachgetrunken werden, damit sich das Medikament gut verteilen kann.

Dosierung:
==========

Erwachsene und Kinder ab 6 Jahre:
- 1 Kapsel täglich
- Bei ausgeprägtem Eisenmangel können in der Anfangsphase bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 15 Jahren oder 50 kg Körpergewicht 2-3 Kapseln täglich eingenommen werden, um den Eisenhaushalt schnellstmöglich wieder aufzufüllen.

eigene Meinung und Erfahrung mit dem Produkt:
=============================================

Also ich bin von diesem Medikament voll und ganz überzeugt, es hat bei mir nach einigen Tagen 2-3 Tage, Einnahme sofortige Wirkung gezeigt.
Man kann das nicht nur anhand der besseren Blutwerte testen, die ja nur ein Arzt feststellen kann, sondern man fühlt sich auch besser, wenn der Eisenbedarf wieder ausgeglichen ist. Eisenmangel spüre ich persönlich besonders an Müdigkeit und Schlappheit und Niedergeschlagenheit und nach Einnahme dieser Kapseln geht es mir gleich besser.

Es sind keine Nebenwirkungen bei mir bisher aufgetreten, außer, dass ich nach der Einnahme für einige Tage fast schwarzen Stuhlgang habe, aber das ist ja nicht weiter tragisch.

Gegenanzeigen:
==============

Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden bei:
- Eisenüberladungen (Hämochromatosen, chronische Hämolyse)
- Eisenverwertungsstörungen (sideroachrestische Anämien, Bleianämien, Thalassämien)

- Vorsicht bei Darmgeschwüren

- Kinder unter 6 Jahren sollten das Arzneimittel nicht einnehmen.

Welche Nebenwirkungen können bei einzelnen Patienten auftreten?
- Durchfall
- Verstopfung
- Sodbrennen
- Erbrechen

Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln können auftreten?
- Bei gleichzeitiger Einnahme von bestimmten Medikamenten gegen bakterielle Infektionen (sog. Antibiotika: Tetracycline) wird sowohl die Aufnahme von Eisen als auch die Aufnahme dieser Medikamente vermindert.

Nun möchte ich noch einige Gedanken zum Thema Eisenmangel loswerden:
==============================================

Eisenmangel ist auch heute noch die weltweit am häufigsten anzutrefefnde Mangelerkrankung. Fehlt Eisen im Körper, entwickelt sich eine Blutarmut, die sogenannte Anämie.
Eisen ist für den Körper sehr wichtig vor allem für den Sauerstofftransport zu allen Körperzellen.

Der menschliche Organismus enthält 3-5 g des Spurenelementes Eisen. Es wird zur Blutbildung benötigt und als elementareres roten Blutfarbstoffes Hämoglobin befähigt es die roten Blutkörperchen zum Sauerstofftransport. Hämoglbon bindet den eingeatmeten Sauerstoff und transportiert ihn zu den Körperzellen. Jede einzelne Körperzelle benötigt diesen Sauerstoff zum Leben. Die Eisenversorgung im menschlichen Körper ist wie ein Kreislauf. Das Knochenmark produziert täglich etwa 200 Milliarden rote Blutkörperchen. Zur Aufrechterhaltung dieses phantastischen Leistungsvermögens braucht es aber Tag für Tag genügend Körpereisen. Jedes Blutkörperchen lebt ca. 110-120 Tage, bevor es abgebaut wird. Das hierbei frei werdende Eisen wird fast vollständig recycelt, d.h. es fließt wieder in die Produktion neuer Blutkörperchen ein. Der gesunde Mensch verliert daher täglich nur 1-2 mg Körpereisen, welches durch die Nahrung wieder zugeführt werden muss. (wie schon von jeher bekannt der Spinat !!) Hierzu sind 10-100 mg Nahrungseisen notwendig. Das Eisengleichgewicht ist schnell gestört, wie z.b. durch meine vorhin erwähnte starke Regelblutung, oder auch durch das Wachstum oder durch eine Kost ohne tierische Produkte, ein Diät also.

Ich möchte zum Schluss noch einige eisenreiche Nahrungsmittel nennen, mit denen man den Eisenmagel auch zusätzlich ausgleichen kann:

Vollkornprodukte aus Hirse, Soja, Roggen, Weizen, Hafter, Dinkel ....
Petersilie, weiße Bohnen, Kichererbsen, Fenchel, Schwarzwurzel, Portulak, Brunnenkresse, Rosenkohl, Spinat (tiefgefroren - bitte fragt mich nicht, warum er tiefgefroren sein soll - das weiß ich leider auch nicht , würde mich aber interessieren), Feldsalat, Erbsen ....
Mohn, Erdnüsse, Paranüsse, Haselnüsse ...
Trockenobst, dunkle Trauben, Brombeeren, Himbeeren ...
Innereien, Miesmuscheln, Blut- und Leberwurst, Jagdwurst ....

Der Hersteller sagt in der Packungsbeilage, wie sich das Medikament im Körper verteilt, das finde ich ganz interessant und möchte euch das noch gern mit auf den Weg geben:

Es wirkt nicht, wie viele sicher vermuten im Magen, sondern genau am Resorptionsort, dem oberen Dünndarm. Daher können auch keine Magen-Unverträglichkeiten auftreten. Ermöglicht wird diese Art der gezielten Wirkstofffreisetzung durch so genannte Pellets, das sind die kleinen Kügelchen, die sich in der Kapsel befinden. Nach Auflösung der Kapsel verteilen sich diese im Magen, durch diesen besonderen Überzug passiert das Eisen den Magen, ohne die Magenschleimhaut anzugreifen. Erst nach Übertritt in den Zwölffingerdarm wird das Eisen aus den Kügelchen rasch frei. Hier liegt es in einer gut verfügbaren Form am Ort der maximalen Eisenresorption vor.

Vielen Dank für`s Lesen, Bewerten und ggf. Kommentieren.
Eure HEIDIZ

80 Bewertungen, 18 Kommentare

  • Mareike22

    05.03.2007, 09:00 Uhr von Mareike22
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG Mareike :o)

  • sandrad198

    03.03.2007, 13:17 Uhr von sandrad198
    Bewertung: sehr hilfreich

    **sh+lg** Sandra :o)

  • Schnarcher1

    01.03.2007, 22:22 Uhr von Schnarcher1
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr hilfreich! LG

  • anonym

    28.02.2007, 18:25 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ich hab sowas ähnliches...lg Chrissy

  • Sayenna

    28.02.2007, 13:57 Uhr von Sayenna
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh :-)

  • bianca24

    27.02.2007, 21:47 Uhr von bianca24
    Bewertung: sehr hilfreich

    ◄ Sehr hilfreich! Viele Grüße, Bianca ►

  • anonym

    27.02.2007, 20:28 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh, LG Biggi :-)

  • anonym

    27.02.2007, 20:26 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG Damaris :-)

  • Qantas

    27.02.2007, 19:56 Uhr von Qantas
    Bewertung: sehr hilfreich

    Grüße aus Köln! :-)

  • LadySimara

    27.02.2007, 17:23 Uhr von LadySimara
    Bewertung: sehr hilfreich

    ~°SH°~°Liebe Grüße Steffi°~

  • morla

    27.02.2007, 15:16 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich

  • Baby1

    27.02.2007, 14:21 Uhr von Baby1
    Bewertung: sehr hilfreich

    .•:*¨ ¨*:•. Liebe Grüße Anita .•:*¨ ¨*:•.

  • misscindy

    27.02.2007, 12:40 Uhr von misscindy
    Bewertung: sehr hilfreich

    ~~~ sh + lg ~~~

  • creedy18

    27.02.2007, 12:24 Uhr von creedy18
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh + lg

  • HiRD1

    27.02.2007, 12:11 Uhr von HiRD1
    Bewertung: sehr hilfreich

    ~~ SH. Gruß, Ralf ~~

  • wolframo

    27.02.2007, 12:02 Uhr von wolframo
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele Grüße Wolfram

  • rotezora1974

    27.02.2007, 12:00 Uhr von rotezora1974
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr interessanter Bericht. Gruß, Antje

  • Fernsehprofi

    27.02.2007, 11:59 Uhr von Fernsehprofi
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ich hatte früher auch Eisenmangel und die gleichen Kapseln bekommen. Nun ernähre ich mich weitestgehend gesund und ergänze meine Nahrung durch Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Eisen nehme ich allerdings nicht, da ich Vitamin C sehr hochdosiert