Schneider Weisse Hefe Weizen-Bier Testbericht

Schneider-weisse-hefe-weizen-bier
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  gut
  • Wirkungsgrad:  hoch

Erfahrungsbericht von Gary74

Es kann nur EINES geben!

Pro:

Man bekommt es auf der ganzen Welt!

Kontra:

Höchsten der Kopf am nächsten Tag (kommt auf die Menge an ;-))

Empfehlung:

Ja

Hallo Weizenfangemeinde und alle Weissbier Interessierten,

ich will euch gerne einen kleinen Einblick in die Welt der Schneider Weissen geben. Um dieses Bier besser zu verstehen ist es meiner Meinung auch nötig den lokalen und kulturellen Hintergrund der Brauerei zu kennen. Deshalb teile ich meinen Bericht in die Punkte: Land und Leute, Geschichtliche Hintergründe und zu guter letzt natürlich DAS BIER.
Ganz am Schluss werde ich noch ein kurzes Fazit mit eigenen Erfahrungen und weiteren Infos zur Schneider Brauerei Kelheim geben.

*** Land und Leute ***

Vieles im Leben von Kelheim wird durch die Lage an der Donau beeinflusst. Man lebt am Treffpunkt von Donau und Altmühl und ist nicht weit vom Donaudurchbruch in Weltenburg entfernt. Die Region im südlichen Landkreis ist geprägt durch sein großes Hopfenanbaugebiet die Hallertau (von uns Eingeborenen oft Holledau) genannt. Diese im am Rande Niederbayerns gelegene Region ist von vielen kulinarischen Genüssen geprägt (ich zähle das Bier natürlich dazu, da Bier in Bayern einfach ein Grundnahrungsmittel ist), z. B. dem Abensberger Spargel oder auch dem allseits beliebten Hopfenschnaps der Getränkehandlung Lutzenburger aus Mainburg.

Wie in vielen Teilen Bayerns, dreht sich die Uhr hier einfach ein bisschen langsamer und macht die Menschen vielleicht ein wenig gemütlicher als Sonst wo. Bier spielt eine große Rolle, es gibt im Landkreis 17 Brauereien und 101 verschiedene Biermarken. Das kommt natürlich auch von der Ansiedelung des Kloster Weltenburg, das bereits 600 von Wandermönchen gegründet wurde und die älteste klösterliche Niederlassung Bayerns ist!

Bierbrauen hat also in dieser Region eine sehr lange Vergangenheit und vor allem Tradition.



*** Geschichtliche Hintergründe ***

Wie kam die Familie Schneider zum Bierbrauen? Georg I. Schneider erhielt 1872 von König Ludwig II (lang lebe der König und die Monarchie, aber das ist eine andere Gesichte ;-)), das Recht Weissbier zu brauen. Zu dieser Zeit, ging der Weissbierkonsum an den Fürstenhäusern Bayern immer mehr zurück, deshalb wir Georg I. Schneider landläufig als Retter und Bewahrer der Weizens geehrt (sein Bild ziert noch heute die Flasche dieses edlen Trunks)! Er und sein Sohn, wie sollte es anders sein namens Georg II, führten zusammen die Brauerei und kauften den Maderbräu zu München, das heutige Weisse Bräuhhaus. 1927 kauften Sie noch die weissen Brauhäuser in Straubing und Kelheim hinzu. Aufgrund von Bombardierungen Münchens im Jahre 1944 wurde die Münchner Brauerei komplett zerstört. Seither findet die gesamte Produktion in Kelheim statt. Hier wird nun (in der ältesten Weissbier-Braustätte Bayerns!) seit 1607 Weizen gebraut und seit 1944 exklusiv das süffige Weisse von Schneider!

Das Rezept zu Schneider Weizen übrigens ist von 1864 und wird von der Familie wie ihr Augapfel gehütet.

*** DAS BIER ***

Das wichtigste, die Zutaten!
Nach dem bayr. Reinheitsgebot natürlich nur Hopfen, Malz (Weizenmalz und Gerstenmalz), Wasser und Hefe, sonst nichts! Der Hopfen stammt nur aus der Hallertau (Holledau) und das Bier reift wie eh und je in der Flasche (4 Wochen)!

Heraus kommt ein wunderbar schmeckendes dunkles Weizenbier mit einer Stammwürze (Würze des Malzextrakts vor der Vergärung) von 12,8 % und eine Alkoholgehalt von 5,4 % vol..

Ein schönes, originales dunkles Weizen. Es schmeckt weniger nach Hefe als zum Beispiel, das Erdinger Weissbier, das für Hefe Fans eine echte Alternative darstellt (zumindest in seiner dunklen Variante).

*** Fazit ***

Aus eigener Erfahrung (als langjähriger Weizentrinker) kann ich sagen, dass das Schneider Weizen eines der am besten bekömmlichen Weizenbiere ist, die ich bisher versucht habe (und es waren einige). Für mich steht es zusammen mit dem dunklen Erdinger Weizen klar an erster Stelle.

weitere (Weizen-)Biersorten der Schneider Brauerei Kelheim:
- Kristall
- Weizenhell
- Leicht
- Alkoholfrei
- und natürlich AVENTINUS (der Weizenbock!)

Ich wünsche euch viel Spaß und Genuss beim Trinken!
Prost
Gary



erschien unter dem selben Namen auch von mir bei ciao.com am 24.04.2003

25 Bewertungen, 6 Kommentare

  • angi3000

    27.03.2007, 15:35 Uhr von angi3000
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüsse!

  • TheLick

    09.03.2007, 17:49 Uhr von TheLick
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG TheLick!

  • panico

    07.03.2007, 20:12 Uhr von panico
    Bewertung: sehr hilfreich

    lg panico:-)

  • LadySimara

    06.03.2007, 19:29 Uhr von LadySimara
    Bewertung: sehr hilfreich

    ~°~Liebe Grüße Steffi~°~

  • anonym

    01.03.2007, 20:20 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG Damaris :-)

  • Django006

    01.03.2007, 17:00 Uhr von Django006
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh & *lg* Alan ;>))))