Westermann Navigium Iter Romanum Testbericht

Westermann-navigium-iter-romanum
ab 15,42
Auf yopi.de gelistet seit 05/2010
5 Sterne
(0)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen

Erfahrungsbericht von gitty_goes_shopping

Viel mehr als stumpfes Herunterbeten von LATEIN-Vokabeln ....

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Vorgeschichte:
Habe mein Kind zur Wahl von Latein als 2. Fremdsprache genötigt. In der Schule wird das Lehrwerk ITER ROMANUM verwendet. Habe selbst keine Kenntnisse der Sprache, der Kindspapa ebenso wenig. Der Latein-Lehrer wurde von der Schule aus internen Gründen innerhalb eines Jahres dreimal ausgetauscht, dass amtierte Leerkörper-Modell ist nicht der größte Didaktiker unter der Sonne. Langzeit-Nachhilfe haben wir nicht vorgesehen und da unser Kind Spaß am Lernen mit elektronischen Medien hat, haben wir uns nach längerer Entscheidungsfindung für den Kauf von Navigium Iter Romanum ( Navigium V6.5.) entschieden. (Die vom Schöningh-Verlag herausgegebene Lern-CD kostet incl. Versandkosten ca. 50,00 € / nähere Infos unter http://www.navigium.de/lernsoftware-iterRomanum.html).

Voraussetzungen für den erfolgreichen Umgang mit der Lern-CD:
Voraussetzung für die effektive Nutzung dieser Lern-CD ist die Beherrschung der gebräuchlichen Fachausdrücke/Terminologie aus der deutschen Sprachlehre/Schulgrammatik (Verb, Nomen, Adjektiv, Deklination, Konjugation, Kasus, ... ;-))) ).

Wünschenswert, aber nicht notwendig ist, dass die/der Anwender/in bereits mit der WINDOWS-Fenstertechnik vertraut ist, da sonst zu viel Zeit und Konzentration in die “reine Maschinenbedienung“ investiert wird.

An technischem Equipement sollte vorhanden sein

  • PC mit Windows 95, 98, ME oder XP, 300 MHz 486er oder schneller
  • mind. 16 MB RAM
  • SVGA-Grafik, Aufl. mind. 800x600
  • CD-ROM-Laufwerk


Funktionen:
Hier einmal ein Überblick über die wichtigsten Funktionen

  • Vokabeltests mit steigendem Schwierigkeitsgrad (Auswahl des zu übersetzenden Wortes aus einer Liste von mehreren Möglichkeiten, Übersetzung schriftlich/mündlich, Übersetzung mit allen Wortformen, Übersetzung mit allen Wortformen und Bedeutungen)
  • lektionsgebundene Vokabeltests
  • individuell generierbare Vokabeltests (z.B. nach Wortfamilien, also nur Nomen, nur Adverbien, nur Adjektive)
  • viele Merkhilfen/“Eselsbrücken“ aus dem englischen, französischen, italienischen und spanischen Sprachraum
  • Standard-Wörterbuch mit Möglichkeit zur individuellen Erweiterung
  • Journal-Funktion zur eigenen Leistungs-Kontrolle
  • wort- oder satzweise Übersetzung / Texterschließung des Lehrbuchs ITER ROMANUM (Kapitel 2-40)


Benutzerfreundlichkeit:
Die Installation der Lern-Software ist einfach – das windows-übliche Software-Setup.

Die Lern-Software wird mit Benutzerhandbuch/Bedienungsanleitung geliefert, trotzdem ist es zeitintensiv, sich einen ersten Überblick über den vollständigen Funktionsumfang von Navigium Iter Romanum ( Navigium V6.5.) zu verschaffen. Ein intellektueller Aufwand, der von den Jüngsten der Zielgruppe (Kinder ab ca. 10/11 bis zum Erwerb des Kleinen Latinums) nicht allein bewältigt werden kann.

Weiß man einmal, welche Lern-Möglichkeiten die Software bietet, ist der Umgang mit den einzelnen Bildschirmmasken einfach und leicht zu bewältigen – bereits 6. Klässler/innen können selbständig mit der Lern-CD arbeiten.

Empfehlung:
Laut Schöningh-Verlag ist Navigium Iter Romanum ( Navigium V6.5.) lehrbuchunabhängig, ich meine jedoch, dass gerade das Arbeiten innerhalb der einzelnen Schulbuch-Lektionen einen Sinn macht (Erfolgs-Kontrolle im Schulunterricht) und würde die Lern-CD so auch nur in Zusammenhang mit dem Lehrbuch ITER ROMANUM empfehlen.

Besonders ansprechend finde ich die Möglichkeiten, beim Vokabellernen auf verschiedenen Stufen zu arbeiten und individuelle Vokabeltests zu erstellen, so dass auch punktuelles, gezieltes Bearbeiten von Wissenslücken möglich ist.

In unserer Familie ist seit Einsatz der Lern-CD Entspannung in Sachen Latein-Hausaufgaben eingetreten. Lediglich für die vollständige Übersetzung der Lehrbuch-Texte hatte ich ein wenig mehr Unterstützung durch die Lern-Software erwartet: Zwar kann man alle Lektionen einzeln aufrufen und wort- oder satzweise übersetzen lassen – vom System angezeigt werden aber lediglich die Grundformen der Worte :-(((. Die 1:1-Übersetzung der Lehrbuchtexte ist vielleicht aber auch nicht im Sinne des Erfinders, da diese den Schülern das analytische Denken ganz abzunehmen würde?

45 Bewertungen, 2 Kommentare

  • morla

    22.03.2006, 13:15 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich

  • Rumyana7

    05.10.2005, 13:57 Uhr von Rumyana7
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr gut beschrieben. Lieben Gruß aus Sofia