Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod (Taschenbuch) / Bastian Sick Testbericht

ab 2,66
Paid Ads from eBay.de & Amazon.de
Auf yopi.de gelistet seit 09/2004

5 Sterne
(4)
4 Sterne
(2)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(1)
0 Sterne
(0)

Erfahrungsbericht von dani___

"Plötzlich war hier zu Lande nichts mehr so, ...

Pro:

neue Art der Unterhaltung/Aufklärung; alltägliche Situationen, gute Beispiele; nützliche Tabellen; kurze Kolumnen; Inhaltsverzeichnis; hilfreich wg . Regeln;

Kontra:

Sick zieht vieles ins Lächerliche;

Empfehlung:

Ja

wie es hierzulande mal war."



Wer kennt sie nicht - die Zwiebelfisch-Kolumne von Bastian Sick. Regelmäßig nimmt er jene Journalisten aufs Korn, die die brutalsten Rechtschreibfehler begehen und es meist selbst nicht einmal merken. So zum Beispiel ein Verkaufsslogan einer Supermarktkette, die ja wöchentlich sämtliche nützliche Dinge im Angebot haben: dieses Mal Rucksäcke. Doch was wäre die deutsche Sprache ohne ihre Anglizismen und so macht man schwupdiwup "body bag" daraus.
Hört sich für den Englisch-Laien vielleicht auch ganz gut an, aber wer der englischen Sprache mächtig ist, weiß, dass in dieser Supermarktkette eine Woche lang Leichensäcke zu sehr günstigen Preisen hätten angeboten werden müssen. Das ist Pech, einfach nur Pech.

Bastian Sick bedient seine Leser aber nicht nur mit solch peinlichen Ausrutschern, die ihren Ursprung in der englischen Sprache finden, sondern auch mit altbekannten Problemen: "Ist es die oder das Nutella?", "Kommt da jetzt ein Apostroph hin, oder nicht?", "Braucht man hier unbedingt einen Bindestrich?", "Welche Präposition brauche ich für welches Verb?" und "Was wird verdammt noch mal zusammen und auseinandergeschrieben?"
Zu letzterem Aspekt hatte Bastian Sick unter anderem Folgendes zu sagen: Benutzt man Fügungen, die als zweiten Teil ein Partizip haben, werden getrennt geschrieben. So zum Beispiel werden Kinder, die 'Hausaufgaben machen' zu 'Hausaufgaben machenden Kindern'.
Damit weiß jetzt jeder zumindest, wann man Wörter trennen soll, wobei... ok, das wobei lassen wir jetzt mal.

Der Kolumnist bedient seine Leser mit zynischen und ironischen Auseinandersetzungen mit der neuen Rechtschreibung und es bleibt nicht verborgen, dass er derselben eher abgeneigt ist.
Wichtig, aber erschreckend ist es dennoch, dass man sich als Leser nicht nur einmal dabei erwischt, dass man manch neue Regel einfach übergangen und verschiedenste Wörter ziemlich falsch geschrieben hätte...



~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ Meinung ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
Bastian Sicks Zwiebelfischkolumne unterhält den Leser auf eine vollkommen neue Art: er kritisiert die neue Rechtschreibung, zeigt arglistige Tücken an ihr auf und klärt in den meisten Fällen auf, 'wie es richtig geht'. Dabei erwischt man sich selbst nicht wenig oft dabei, dass man den Fehler auch gemacht hätte. "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod" ist damit nicht nur sehr unterhaltsam, sondern auch lehrreich.
Allerdings erscheint Sick zum Teil etwas überzogen, was sein Wissen über die Rechtschreibreform angeht. Nicht selten gibt er von oben herab Anweisung, wie ein Satz auszusehen hat und wie dumm doch die sind, die darauf hereingefallen sind. Ohne diese 'Beilage' wäre seine Kolumne zwar lange nicht so erfrischend und witzig, aber manchmal kann man sich einfach ziemlich 'verarscht' vorkommen...
... und vor allem dann, wenn Bastian Sick selbst nicht immer die besten Formulierungen wählt.


Die Tatsache aber, dass der Autor alltägliche Situationen hernimmt, um den Lesern deutlich zu machen, wo die Probleme liegen, ist sehr gut. Da wäre ein Paar, dass sich während eines Restaurantbesuches fast schon darüber streitet, ob es nun 'Espresso' oder 'Espressi' heißt. Oder der Slogan "Dies garantiert Ihnen (...) optimalsten Service." Optimal bedeutet ja schon 'das Beste', was also meinen dann Dienstleistungsgesellschaften, die optimalsten Service anbieten? Bekommen wir noch ein extra Bonbon?
Jaja, Bastian Sick sucht sich schon die optimalsten (!) Beispiele heraus, zum Beispiel, wenn Hausfrauen ihre Kaktusse (!) gießen und nebenbei ihre Computer geupdated (!) haben. Er lässt sich gemeine, aber auch witzige und anschauliche Beispiele einfallen.

Sehr nützlich sind die Tabellen, die Sick nach manchen Kolumnen anhängt, um mehrere Beispiele zu geben und das Problem in Zukunft zu vermeiden. So kann der tüchtige Leser dann nachlesen, was die Pluralform von Agenda, Fauxpas, Klima, Liga, Passus und vielen, vielen anderen Wörtern ist.


"Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod" bietet sich auch an, wenn man wenig Zeit zu lesen hat. Eine Kolumne umfasst im Höchstfall fünf oder sechs Seiten, die man leicht zwischendurch lesen kann. Da es keinen Zusammenhang zwischen den einzelnen Kolumnen gibt, stellt es auch kein Problem dar, wenn man das Buch ein halbes Jahr ungelesen in der Ecke liegen lässt. Obwohl, am Schluss kauft man sich doch irgendwann einen 'body bag', und dann?

Also lieber schnell lesen, alles lesen, am besten noch zwei, drei Mal, vielleicht kennt man sich mit Doppel-s, Einfach-s und Scharf-s etwas besser aus und kann wieder unter Leute gehen, so bringt es Sick zumindest rüber. Abschaum sind all jene, die der neuen Rechtschreibung NICHT mächtig sind. Dabei vergisst er vielleicht, dass nicht alle studiert haben, womöglich auch noch etwas in Richtung Germanistik, nicht alle täglich massenweise (oder nicht doch maasenweise oder maßenweise? - hmmm) schreiben müssen und eine Vielzahl derer schon längst aus der Schule waren und recht wenig Kontakt mit der neuen Rechtschreibung haben. Egal, so lange Bastian Sick es hat, ist alles ok.

Am Ende des Buches listet Bastian Sick das "kleine Abc des Zwiebelfischs" auf, deren einzelne Anmerkungen vielleicht keine eigene Kolumne abgegeben hätten.
Da hört manch einer wahrscheinlich zum ersten Mal den Unterschied zwischen 'als' und 'wie' oder zwischen 'auf' und 'offen'. Der durchschnittliche Leser weiß natürlich auch nicht, ob man nun 'bayerisch oder bayrisch' schreibt. Etwas blöd hingestellt wird man schon, wobei natürlich auch nützliche Anmerkungen zu finden sind: so zum Beispiel die Frage, wie E-Mail nun geschrieben wird, die Frage war selbst bei Günther Jauch schon einmal gestellt.

Das Inhaltsverzeichnis am Anfang des Buches lädt schon sehr zum Lesen ein, denn die Überschriften sind vielversprechend: "Die reinste Puromanie", "Brutalstmöglichst gesteigerter Superlativissmus" oder die "Übermacht der -ierungen" - man kann sich auf alle Fälle auf viele interessante Fälle gefasst machen, über die man herzhaft lachen kann. An anderen Stellen denkt man sich vielleicht 'ja, und weiter?', weil man eben nicht alles lustig finden muss, was Sick lustig findet.


Zusammenfassend ist das Buch von Sick sicherlich eine hilfreiche und witzige Lektüre. Er greift wichtige Aspekte der neuen Rechtschreibung heraus, die man vorher einfach noch nicht in dieser Art serviert bekommen hat. Denn wer schon zur Zeit der Einführung aus dem Grundschulalter heraus war, der hat in der Regel keine Anleitung à la "wie schreibe ich jetzt richtig?" bekommen.
Somit ist "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod" eine Möglichkeit, genau das nachzuholen, durch seine zahlreichen Beispiele auch praktische Erfahrungen machen und in Zukunft eventuell fehlerfreier schreiben zu können.

Sehr störend ist allerdings, dass Sick das alles etwas zu ernst genommen hat. Es wird immer jene geben, die sich damit nicht befassen wollen/können, die der neuen Rechtschreibung logischerweise nicht mächtig sind und jene, die erstere damit aufs Korn nehmen. Ausgenommen natürlich solche Vorfälle mit den 'body bags', was nicht zu rechtfertigen ist, aber wenn man ein Wort zusammenschreibt, das jetzt eigentlich auseinander gehört, geht die Welt nicht unter. Denn durch den Rechtschreibwust, der im Moment besteht, kennt sich so gut wie keiner wirklich 100%ig damit aus und wird auch niemanden eine Absage erteilen, weil 'allein erziehende Mütter' nun doch zusammengeschrieben hat.

Auch seine Art, wie er austeilt, ist an manchen Stellen schon sehr übel und provokant. Wer damit nicht umgehen kann, sollte sich lieber ein Grammatikbuch kaufen, nicht aber den "Wegweiser durch den Irrgarten der deutschen Sprache".
Ganz nett geschrieben, aber auch teilweise sehr übertrieben. Nicht alles sollte so ernst gesehen werden, wie Sick es darstellt.



~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ Autor ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
Bastian Sick, Jahrgang 1965, Studium der Geschichtswissenschaften und Romanistik, Tätigkeit als Lektor und Übersetzer; von 1995 - 1998 Dokumentationsjournalist beim SPIEGEL-Verlag, ab Januar 1999 Mitarbeiter der Redaktion von SPIEGEL ONLINE. Seit Mai 2003 dort Autor der Kolumne "Zwiebelfisch".

[entnommen aus dem Buch]



~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ Sonstiges ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
Titel: Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod
ISBN: 3-462-03448-0
Seitenanzahl: 230

Preis: 8,90€
weitere Informationen unter: www.kiwi-koeln.de

Weitere Bücher von Bastian Sick:
-Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod. Folge 2. Neues aus dem Irrgarten der deutschen Sprache



~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ Fazit ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
Ein kurzweiliges, amüsant geschriebenes Buch, welches aber auch manchmal zu dick aufträgt, schließlich sind nicht gleich alle blöd, wenn sie ein paar Wörter falsch schreiben. Trotzdem sehr lehrreich, da darin manch gute Tipps und Regeln zu finden sind, die man vorher vielleicht noch nie gehört hat.

Daher vier von fünf Sternen für "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod".

Viel Spaß beim Lesen wünscht Daniela.


+++

117 Bewertungen, 36 Kommentare

  • panico

    05.03.2007, 10:23 Uhr von panico
    Bewertung: sehr hilfreich

    lg panico:-)

  • anonym

    02.03.2007, 23:37 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße Edith und Claus

  • misscindy

    10.02.2007, 00:46 Uhr von misscindy
    Bewertung: sehr hilfreich

    ﻫﻫﻫ sh + lg ﻫﻫﻫ

  • TheBestGirl

    06.02.2007, 18:16 Uhr von TheBestGirl
    Bewertung: sehr hilfreich

    lg sarah

  • junior33

    04.10.2006, 18:25 Uhr von junior33
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH und liebe Grüße, Ingo !

  • Zuckermaus29

    11.09.2006, 20:20 Uhr von Zuckermaus29
    Bewertung: sehr hilfreich

    Oh, das habe ich immer noch nicht gelesen :o( :o) liebe Grüße Jeanny

  • Estha

    15.05.2006, 00:15 Uhr von Estha
    Bewertung: sehr hilfreich

    klasse geschrieben --- sh --- :-) ... lg susi ----->----->-----@

  • anonym

    08.05.2006, 21:45 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh! .... Lieben Gruß, Marianne ;o)

  • Django006

    20.04.2006, 21:19 Uhr von Django006
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh & *lg* Alan :o))))

  • Suggababe2

    10.04.2006, 14:29 Uhr von Suggababe2
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh :-) lg Micha

  • popipu

    28.03.2006, 16:01 Uhr von popipu
    Bewertung: sehr hilfreich

    Toller Bericht und wie immer gilt Gegenlesen lohnt sich!

  • Nathalie

    26.03.2006, 21:20 Uhr von Nathalie
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh_Lg von mir

  • iii

    26.03.2006, 16:09 Uhr von iii
    Bewertung: sehr hilfreich

    freue mich über Gegenlesungen-anna

  • mami_online

    07.03.2006, 23:22 Uhr von mami_online
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ich kenne davon beide Ausgaben.. Finde ich klasse.. LG, Nicole

  • Alphanova1

    02.03.2006, 23:38 Uhr von Alphanova1
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG!! Lukas PS: Gegenlesungen werden von allen gerne gesehen!

  • skorbut

    28.02.2006, 18:58 Uhr von skorbut
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich

  • Kamil_Jan

    20.02.2006, 13:33 Uhr von Kamil_Jan
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich

  • LovleyDesi

    04.02.2006, 16:59 Uhr von LovleyDesi
    Bewertung: sehr hilfreich

    alles liebe desi

  • Connector

    29.01.2006, 15:02 Uhr von Connector
    Bewertung: sehr hilfreich

    Danke für deine Lesung und zur Belohnung folgt auch gleich eine Gegenlesung. LG an Dich!

  • campimo

    14.01.2006, 14:06 Uhr von campimo
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr schöner interessanter Bericht. Weißt du schon, daß es einen zweiten Teil gibt?

  • anonym

    27.12.2005, 21:50 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh, LG Birgit :-)

  • MasterDeniz

    21.12.2005, 23:50 Uhr von MasterDeniz
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sh :-) schöne Grüße, Deniz

  • antjeeule

    05.11.2005, 16:04 Uhr von antjeeule
    Bewertung: sehr hilfreich

    Dieser Bericht hat mir bei Ciao schon gut gefallen. Schade, dass ich dir hier kein bh dafür verpassen kann! LG, Antje

  • usms

    29.10.2005, 15:48 Uhr von usms
    Bewertung: sehr hilfreich

    Das hatte ich bei Thalia auch in der Hand........

  • nele83

    25.10.2005, 12:10 Uhr von nele83
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh, toller Bericht.

  • Schatzy81

    25.10.2005, 11:42 Uhr von Schatzy81
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh, sehr guter Bericht

  • Tut_Ench_Amun

    25.10.2005, 00:44 Uhr von Tut_Ench_Amun
    Bewertung: sehr hilfreich

    Steht ganz oben auf meiner to-read-list ... allein es fehlt die Zeit ;-)

  • anonym

    24.10.2005, 12:05 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Supi-Super-Sehr Hilfreich <fg>

  • mima007

    24.10.2005, 11:06 Uhr von mima007
    Bewertung: sehr hilfreich

    prima Lesetipp, auch wenn ein paar Wörter fehlen;-) vg, mima

  • Madrianda

    24.10.2005, 09:55 Uhr von Madrianda
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh! VG Beate

  • mswmsw

    24.10.2005, 03:23 Uhr von mswmsw
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich

  • StarlightII

    23.10.2005, 20:29 Uhr von StarlightII
    Bewertung: sehr hilfreich

    Habs, ehrlich gesagt, noch gar nicht ganz durch :oP LG Julia

  • crazygirl046

    23.10.2005, 17:15 Uhr von crazygirl046
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr anschaulich geschrieben. LG Jasmin

  • NancyNoack

    23.10.2005, 14:45 Uhr von NancyNoack
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ich konnte alles finden, was für mich interessant und wichtig ist. Inhaltlich und optisch stimmt in diesem Bericht alles. Sehr hilfreich!!! Lg, Nancy

  • Triel

    23.10.2005, 14:33 Uhr von Triel
    Bewertung: sehr hilfreich

    mir hat das Buch auch sehr gefallen (hab auch schon den 2. Teil gekauft), aber Sick ist schon oft überheblich oder hält sich ewig mit Kleinigkeiten auf, toller Bericht! lg Elke

  • sonnenblümchen88

    23.10.2005, 14:31 Uhr von sonnenblümchen88
    Bewertung: sehr hilfreich

    Hab ich auch gelesen. Wirklich lustig. Bin schon auf Folge 2 gespannt !!!