Sigma Sport Mirage Evo Pro Frontleuchte Testbericht

Sigma-sport-mirage-evo-pro-frontleuchte
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 12/2006

Erfahrungsbericht von urwaldyeti

hell wie die Sonne

Pro:

Hell wie Flutlichter, schnell montiert

Kontra:

Gewicht

Empfehlung:

Ja

Ich muss schon sagen, dass diese Mirage mich echt beeindruckt hat - vor allem im Wettkampf-Bereich. Ich bin beim 24h-Radrennen am Nürburgring mitgefahren und dafür war sie echt top. Es war nicht meine und ich habe sie mir noch nicht gekauft, werde dies aber bald tun, denn ich bin von ihr echt angetan, obwohl ich sie wirklich noch nicht lange benutzt habe. Ich finde es nur von großem Vorteil, dass man auch mehrer dieser Lampen an einen Akku anschließen kann und sich dadurch die Leistung stark erhöht. Also noch mal kurz zum Radrennen, wo ich sie eingesetzt habe: Das 24h-Radrennen am Nürburgring war der beste Härtetest, den man eine solche Lampe aussetzen kann. Vor allem - natürlich - nachts konnte man sie wirklich gut gebrauchen, da sie wirklich sehr hell ist und sehr weit leuchtet, was bei einer Abfahrtsgeschwindigkeit von 95 km/h sehr hilfreich ist. Andere Konkurenzfahrer hatten mit ihren batteriebetriebenen Lampen auf der Abfahrt ganz schön Zeit verloren und es war natürlich auch gefährlich, denn wenn man mit derartigen Geschwindigkeiten nur 20 Meter weit sieht, braucht man schon eine gute Reaktionsfähigkeit um dann noch Gegenständen oder Tieren oder anderen Radfahrern auszuweichen. Deshalb 100 Punkte für diesen Bereich.

Tut mir Leid, dass ich so weit ausgeholt habe, aber das 24h-Rennen war für mich die einzige Möglichkeit um das Produkt zu testen =).

Nun zurück zur Lampe:
Also wie gesagt der Akku ist meiner Meinung ein bisschen zu schwer, aber dafür lässt er sich leicht am Flaschenhalter befestigen - im Nachteil ist der, der keinen Flaschenhalter hat. Am besten jedoch macht man eine Tüte um den Akku, um ihn (beim Fahren mit dem mountain-Bike durch matschiges Gelände) vor Dreck und Nässe zu schützen. Der Aufbau am Lenker ist ebenfalls sehr leicht zu montieren und danach kann man bis zu 2 Lampen auf einen \"Bock\" setzen. Nur das Kabel vom Akku zur Lampe kann schon mal stören. Am besten befestigt man es mit Klebeband oder ähnlichem, damit es nicht die ganze Zeit durch die Gegend baumelt. Das An- und Ausschalten der Lampe ist etwas schwierig, weil man ziemlich tief und stark drücken muss, aber das liegt an dem wasserfesten Überzug.

Fazit:
Insgesamt sehr gut verarbeitet und super Helligkeit, Abzüge lediglich beim gewicht des Akkus und dem teilweise störendem Kabel.

8 Bewertungen