Sky Captain and the World of Tomorrow (DVD) Testbericht

ab 5,77
Bestes Angebot
mit Versand:
funreel
6,70 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 05/2008

Erfahrungsbericht von bierbauch

Riesenroboter in New York! da hilft nur Indiana... äh Sky Captain!;)

Pro:

gute Special FX, Jude Law, Gwyneth Paltrow, Giovanni Ribisi, Angelina Jolie, viele Special Features, ungewöhnlicher Look

Kontra:

keine

Empfehlung:

Ja

Auf Indiana Jones 4 muss man ja noch eine Weile warten. Bis dahin ist Sky Captain aber die nächstbeste Gelegenheit für Abenteuer-Comedy.
Nicht umsonst erinnert der Soundtrack an Indiana Jones.

Allerdings ist Sky Captain mehr als nur eine Indy Hommage. Vielmehr wird das Kino der 40er und 50er zelebriert, dabei insbesondere die Scifi-Filme aus dieser Zeit aber auch die Krimis und romantischen Komödien und Abenteuerfilme.

Dabei schafft es der Film trotzdem eine Eigenständigkeit zu erreichen und nicht nur fortwährend zu zitieren. Das gelingt zum einen durch die hochkarätige Besetzung und zum anderen durch die wirklich aussergewöhnlich Optik mit der der Film aufwartet.

Wie bei Indy-Filmen auch, ist die Story schnell erzählt (nur dass bei Indy keine Riesenroboter vorkommen würden;)):
New York. Riesige Roboter stampfen durch die Strassen und zerstören dabei, was ihnen in die Quere kommt. Was hat es damit auf sich? Wer steckt dahinter? Was will dieser Mensch mit seiner Roboterarmee bezwecken? Kann man ihn aufhalten? Das fragt sich Gwyneth Paltrow als rasende Reporterin in diesem Film. Allerdings ist die Sache ein bisschen zu gross für sie und so schliesst sie sich schliesslich mit ihrem Ex Jude Law (Sky Captain) zusammen, der praktischerweise ein ausgesprochen guter Pilot ist, was hilfreich ist, wenn man häufiger mal von seltsamen Raumschiffen verfolgt wird oder den Riesenrobotern entkommen will;).

Bei ihrer Odyssee auf der Suche nach dem Mastermind hinter den Robotern bekommen die beiden Hilfe von Giovanni Ribisi und Angelina Jolie (eine sehr kleine aber feine Rolle).

Die DVD bietet eine Reihe von Special Features, wobei vom Infogehalt her der Audiokommentar des Regisseurs (samt Effektcrew) am interessantesten ist. Der Spassfaktor ist bei den \"Pannen\" (ein gag reel) am grössten und die deleted scenes verlängern den sowieso schon 100 minütigen Film nochmal um ein paar Minuten. Das Making Of ist zweiteilig und sehr ausführlich und eine Special FX Featurette gibt es auch.
Das Ganze liegt in Dolby Surround 5.1 vor (deutsch und englisch) und das Bild ist 1,78:1.


Schade, dass der Film im Kino so untergegangen ist, denn die Flugverfolgungsjagden zwischen Wolkenkratzern wären dort sicher noch besser gekommen als auf dem TV Monitor.

Ausser man hat eine Abneigung gegen Sci-Fi und mag keine Filme, die visuell etwas herumexperimentieren und \"anders\" aussehen als Filme das gewöhnlich tun, sollte man an Sky Captain seinen Spass haben.

14 Bewertungen, 1 Kommentar

  • bodenseestern

    25.01.2007, 22:53 Uhr von bodenseestern
    Bewertung: sehr hilfreich

    ****liebe Grüße Petra****