Sonor GS Testbericht

Sonor-gs
ab 18,40
Bestes Angebot
mit Versand:
keepdrum
18,40 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 12/2004

Erfahrungsbericht von smaragdxxl

Ein prima Einstieg

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Guten Tag liebe Mitglieder,

ich finde ja, dass die „frühkindliche Musikerziehung“ (hört sich etwas beängstigend an) sehr wichtig ist, denn Musik hören, selber musizieren und auch das eigene Mitsingen sind Bereicherungen für das gesamte Leben. All das fördert soziale Kontakte, verbindet Menschen miteinander, macht gute Laune, erhöht das Lebensgefühl, nimmt Unsicherheit und Ängste, befreit und erfreut. Je früher Kinder einsteigen können, desto besser. Ich besitze noch aus meiner Kindheit ein Orffsches Instrument: ein Glockenspiel. Doch auch in gut ausgestatteten Kindergärten ist eine Vielzahl an Orffschen Instrumenten (Xylophone, Metallophone) zu finden, die von den Kids immer wieder gern genutzt werden.

^^^^^^^^ Das Glockenspiel^^^^^^^^
Die Orffschen Instrumente und deren Bezeichnung, zu denen auch das Sonor-Glockenspiel in C-Dur gehört, sind auf den deutschen Komponisten und Musikpädagogen Carl Orff zurück zu führen, der am 10. Juli 1895 geboren wurde und am 29.März 1982 starb. Das Sonor-Glockenspiel in C-Dur besitzt 11 Töne, die farblich gekennzeichnet sind. Die einzelnen Töne werden auch als Stahlklangplatten bezeichnet. Sie besitzen eine Breite von 20 mm und eine Stärke von 2 mm. Die Länge der Tonplatten ist unterschiedlich. Sie richtet sich nach dem jeweiligen Ton. Der gelbe Resonanzboden besteht aus Kunststoff und besitzt seitlich integrierte Schlägelhalter. Zum Instrument gehören zwei Holzschlägel und eine Bedienungsanleitung mit acht Liedbeispielen. Für solch ein Glockenspiel muss heute ein Preis von etwa 16 Euro gezahlt werden.

^^^^^^^^^^^Meinung & Erfahrung^^^^^^^^^^^^
Das bunte Design der Packung, in die das Glockenspiel auch verstaut werden kann, ist kindgerecht gestaltet. Das Besondere des Glockenspiels sind die bunten Klangplatten. Für jeden Tom wurde eine andere kräftige Farbe gewählt. Jedoch haben gleiche Töne auch gleiche Farben. In den Liedbeispielen sind Noten eingezeichnet, die mit der entsprechenden Farbe ausgemalt wurden. So lernt das Kind spielerisch auf dem Instrument zu spielen und bekommt gleichzeitig einen ersten Eindruck davon, wo die betreffenden Töne auf der Tonleiter liegen. Zuerst spielt das Kind allerdings nur nach Farben.

Die beiden Holzschlägel setzen sich aus relativ dünnen Stäben mit kleinen kugeligen Klangköpfen zusammen. Prima ist, dass beide Schlägel direkt am Instrument verstaut werden können. Die Töne klingen je nach Anschlag verhalten und leise oder auch kräftig und etwas grell. Die Klangplatten bestehen aus unzerbrechlichem Metall und besitzen an jedem Ende ein kleines Loch. In dieses werden die auf dem Resonanzboden befindlichen kleinen Noppen geschoben. So können die Platten wirklich kinderleicht fixiert werden.

Der Vorteil ist auch, dass die Klangplatten jederzeit vom Resonanzkörper abgenommen werden können. Das habe ich in den Anfängen getan, damit die Kinder erst einmal lernen, überhaut die Klangplatte zu treffen. So einfach ist das gar nicht.

Später wurden nur die Klangplatten aufgelegt, die tatsächlich für das Lied benötigt wurden. So wurde das Kind nicht irritiert, konnte sich besser konzentrieren und natürlich auch leichter die Melodie spielen. Erst später als eine gewisse Spielsicherheit bestand, blieben alle Platten auf ihrem Platz. Das Spielen mit solch einem Glockenspiel macht Riesenspaß. Geeignet ist das Instrument bereits für Kinder ab dem zweiten Lebensjahr. Das bunte Glockenspiel wird meistens ab der Grundschule durch ein neutrales Instrument ersetzt.

Die Verarbeitung ist wirklich gut, denn auch wenn ab und an mal auf die Klangplatten „eingedroschen“ wird, nehmen sie keinen Schaden. Und sollte wirklich mal eine brechen, können die Platten in einem Musikfachgeschäft oder auch in einem anspruchsvollen Spielwarengeschäft nachgekauft werden.

^^^^^^^^Fazit^^^^^^^^
Das Sonor-Glockenspiel ist ein kindgerechtes liebevoll gestaltetes Musikinstrument. Es ist sehr gut verarbeitet und daher robust und langlebig. Das Sonor-Glockenspiel hat eine angenehme Klangfülle und bietet viele Möglichkeiten, Kinder zum „selber Musizieren“ zu motivieren.


Vielen Dank für Eure Lesung

smaragdxxl

88 Bewertungen, 15 Kommentare

  • manu63

    07.10.2010, 00:54 Uhr von manu63
    Bewertung: sehr hilfreich

    viele Grüße von Manuela

  • Dewin92

    12.07.2010, 02:18 Uhr von Dewin92
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr schöner bericht ;) ich würde mich sehr über gegenlesung freuen LG

  • Frederica_20

    04.07.2010, 15:18 Uhr von Frederica_20
    Bewertung: sehr hilfreich

    Man liest sich! Liebe Grüße!

  • Hamsterbacke09

    04.07.2010, 12:42 Uhr von Hamsterbacke09
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße aus Niederbayern

  • mima007

    02.07.2010, 18:05 Uhr von mima007
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele Gruesse, mima007

  • giselamaria

    02.07.2010, 15:48 Uhr von giselamaria
    Bewertung: sehr hilfreich

    so was mag jedes Kind!! - LG gisela

  • topfmops

    02.07.2010, 15:05 Uhr von topfmops
    Bewertung: sehr hilfreich

    Und eine Art "Xylophon" ist ein wunderbarer Einstieg.

  • g0ldfish

    02.07.2010, 09:56 Uhr von g0ldfish
    Bewertung: sehr hilfreich

    Guter Bericht! Würde mich über Gegenlesungen freuen! Lieben Gruß

  • ronald65

    02.07.2010, 08:11 Uhr von ronald65
    Bewertung: sehr hilfreich

    lg

  • morla

    02.07.2010, 00:20 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    lg. ^^^^^^^^^^^^^petra

  • tina08

    01.07.2010, 23:36 Uhr von tina08
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele Grüße .... Tina

  • catmum68

    01.07.2010, 21:12 Uhr von catmum68
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreicher Bericht, LG

  • Mondlicht1957

    01.07.2010, 18:57 Uhr von Mondlicht1957
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr hilfreich und liebe Grüsse

  • Iris1979

    01.07.2010, 16:39 Uhr von Iris1979
    Bewertung: sehr hilfreich

    Super Bericht. LG Iris

  • Polarlicht1960

    01.07.2010, 15:49 Uhr von Polarlicht1960
    Bewertung: sehr hilfreich

    Hier ist es so warm, da fällt einem sogar das lesen schwer. Jetzt muss ich auch noch zig mal klicken, bevor die Bewertung akzeptiert wird. Spinnt Yopi nun total. LG von Larissa