Sony DCR-PC100E Testbericht

Sony-dcr-pc100e
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Bildqualität:  sehr gut
  • Bedienkomfort:  sehr gut
  • Akkulaufzeit:  lang
  • Verarbeitung:  sehr gut
  • Zuverlässigkeit:  sehr gut
  • Tragekomfort:  gut
  • Support & Service:  durchschnittlich

Erfahrungsbericht von TheRoof

TheRoof erblasst vor Erfurcht - und vor dem Preis!

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Wenn man für einen Camcorder 1500 Euro ausgibt, muss man bescheuert sein!
Ist das wirklich so, oder lohnt sich diese Investition für eine Kamera, wie zum Beispiel die Sony DCR-PC100?
In allen möglichen Hifi-, Foto- und Kamera- und PC-Zeitschriften wurde die Sony DCR-PC100 vorgestellt und getestet. In den meisten Fällen wurde sie zum Testsieger erklärt und das nicht nur in der Kategorie bester Camcorder sondern auch, wenns um das Preis/Leistungsverhältnis ging. Was muss dieses Gerät können, damit selbst der Preis von ca. 1500 Euro als Schnäppchen bezeichnet werden kann?

| Im Preis enthalten... |

Das erste, was bei einem solchen Angebot ins Auge fällt, ist der Lieferumfang. Neben der Kamera selbst bekommt man alle notwendigen Kabel mitgeliefert, besonders für das Verbinden von Camcorder und PC ist vorgesorgt: Ein USB-Kabel und die Mitgelieferte PC Software ermöglichen, die gemachten Aufnahmen am PC zu bearbeiten. Zu dem Memory Stick ist zu sagen, dass man sich lieber einen weiteren dazukaufen sollte, denn der mitgelieferte Memory Stick hat einen Speicherplatz von 4 MB, was früher oder später nicht mehr ausreicht. Man sollte sich also am besten einen Memory Stick von mind. 64 MB dazukaufen, da er im Handel nicht sehr günstig zu bekommen ist empfiehlt es sich, ihn gebraucht zu kaufen. Der mitgelieferte Akku reicht für durchschnittlich kurzen Außenbetrieb vollkommen aus, falls man einen längeren Ausflug plant sollte man sich auch diesen in mehrfacher Fassung zulegen am besten auch gebraucht!

| Der erste Eindruck |

Die Sony DCR-PC100 ist optisch sehr ansprechend (siehe Foto) und sehr leicht zu handhaben. Ich will nicht sagen, dass es kinderleicht ist, sie zu bedienen, doch viele Funktionen kann man erraten, ohne dass man in die Gebrauchsanweisung sehen muss. Die Knöpfe sind systematisch, logisch angeordnet und das Gerät liegt gut in der Hand. Mit seinen 650 g kann man ihn auch auf längeren Strecken gut in der Tasche mittragen, ohne dass man sich vor einem späteren Muskelkater fürchten muss.

| Erfahrung mit den Funktionen |

Die wichtigste Funktion (logisch) das Filmen läuft wie geschmiert und ohne jegliche Probleme. Die gedrehten Filme werden in einer Top-Qualität gespeichert. Sowohl am Bild als auch am Ton ist nichts auszusetzen, was die mitgelieferte PC Software oft überflüssig macht nachträgliches Bearbeiten ist einfach nicht notwendig!
Dank der besonderen, sogenannten Black Light Funktion st es möglich, in völliger Dunkelheit zu filmen, was ein besonderes Extra darstellt. Viele Effektmöglichkeiten, die bei privaten Videoaufzeichnungen des Urlaubes oder von Feiern immer gern gebraucht werden, wie z.B. das ein- und ausblenden von Schriftzügen, steigern den Abwechslungsreichtum eines mit der Sony DCR-PC100 gedrehten Videos. Natürlich sind auch weitere Standardfunktionen vorhanden, wie z.B. die automatisch geregelte Helligkeit (die natürlich auch manuell geregelt werden kann).
Das LCD-Display ermöglicht es, das Video in Echtzeit zu sehen, so kann man die Sony DCR-PC100 beispielsweise auf etwas höher halten und das Display nach unten drehen, wenn man von oben Filmen möchte, aber nicht die Kontrolle über das gefilmte verlieren will.
Zum zweiten können selbstverständlich auch Fotos geschossen werden, und zwar mit einer Auflösung von 690000 Pixel, was wirklich schärfer als scharf ist. Per USB kann man auch diese Fotos wieder auf den PC überspielen, nach belieben bearbeiten und anschließend ausdrucken. Die gemachten Fotos werden auf dem Memory Stick gespeichert, der wie schon erwähnt für meinen Geschmack etwas zu wenig Speicherplatz (4 MB) bietet.

Sowohl beim Filmen als auch bei den Fotos kann man von einem weiteren Extra, dem 40-fachen Zoom gebraucht machen, aber: Keine Angst vor Unschärfe. Dank der hohen Auflösung ist es wirklich kein Problem, scharfe Bilder trotz eines hohen Zoomfaktors zu erreichen.

| Fazit |

Für Vielverdiener oder Video-Freaks, die mehr als nur einfache Videoaufnahmen oder Fotos machen wollen oder es schön fänden, ihren Familienaufnahmen den besondern Kick zu verleihen, ist die Sony DCR-PC100 auf jeden Fall zu empfehlen. Auf Grund des hohen Preises gebe ich nur ne 2, an den Funktionen und den Extras selbst ist jedoch (bis auf den etwas zu kleinen Memory Stick) nichts zu meckern.

© by TheRoof @ Yopi / 20.03.02

11 Bewertungen, 1 Kommentar

  • Teamon

    20.03.2002, 17:24 Uhr von Teamon
    Bewertung: sehr hilfreich

    Echt guter Bericht!! tschaui Robert!