Sony DCR-PC100E Testbericht

Sony-dcr-pc100e
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Bildqualität:  sehr gut
  • Bedienkomfort:  sehr gut
  • Akkulaufzeit:  lang
  • Verarbeitung:  sehr gut
  • Zuverlässigkeit:  sehr gut
  • Tragekomfort:  gut
  • Support & Service:  durchschnittlich

Erfahrungsbericht von schnip_schnap

DAS TOP GERÄT!!!!

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Hi ich möchte euch heute mal etwas über die Sony DCR-PC110 berichten da ich finde das diese Kamera einen Bericht wert ist und ich ja, wie vielleicht schon bekannt ist ein Sohn von Technikbegeisterten Eltern bin und so auch schon dieses edle Gerät zum testen in meinen Händen halten konnte...

##############
Mein Eindruck:
##############

Also diese Kamera hat alles was man von einer solchen Kamera verlangt und ist auf ihrem Gebiet ein Spitzenprodukt und sehr schwer zu topen!

########################
Die technischen Details:
########################

Die Kamera hat einen LCD Bildschirm, welcher eine ausgezeichnete Bildqualität besitzt, Welcher die Bilder in Echtzeit wiedergibt und mir persönlich schon ein wenig das Gefühl wie vor dem Fernseher vermittelt hat und man so sofort weiß, wie der Film im Endeffekt wirkt. Denn bei unserem alten Camcorder war es immer der Fall das wir die Bilder auf dem Bildschirm als gelungen empfanden und dann vor dem Fernseher fast das Schreien bekommen haben...


Die Kamera hat ein Carl Zeiss Objektiv, welches schon für sehr gute Qualität steht und auch sehr gute Arbeitsmöglichkeiten mit der Kamera bietet...


Die Kamera hat einen 40-Fach Zoom, welcher auf jeden Fall auch sehr gelungen ist und Den man auch voll ausschöpfen kann, ohne große Bildverluste oder Pixel zu riskieren.


Man kann wie man es auch gewohnt ist natürlich auch die Szenen mit kleinen Tricks anfangen lassen, um die schwarzen Schnitte von früher zu vermeiden... So kann man die Kamera halt als erstes mit sehr großem Pixel aufnehmen lassen und dann immer schärfer werden lassen...


Die Belichtung der Kamera kann man automatisch regeln lassen oder auch manuell betätigen, was von der Handhabung her sehr einfach gestaltet ist, aber ich zu faul bin und mit der automatischen Belichtung auch zu 100% zufrieden bin.


Die Kamera hat wie die heutigen Kameras natürlich auch einen Steadyshot, Welcher dafür sorgt das die Bilder nicht verwackeln und man sich die Filme danach auch ohne seekrank zu werden angucken kann...


Als Besonderheit kann man den Nightshot bezeichnen mit dem man auch in totaler Finsternis aufnehmen kann, wo ich aber zugeben muss das ich noch nicht dazu gekommen bin, aber ein bekannter hat gesagt das die Bilder unerwartet gut geworden sind... Ich meine man kann auch nicht Bilder wie am helllichten Tag erwarten....


Die Kamera bietet für etwa 2 Stunden Film Speicherplatz und ist so wie ich finde doch sehr ausreichend und für die heutige Zeit schon sehr fortschrittlich....


Zu guter letzt kann ich noch sagen dass die Kamera eine USB-Schnittstelle besitzt und auch ein sehr gutes Bildbearbeitungsprogramm, Welches sehr leicht zu handhaben ist...

##########
Der Preis:
##########

Meine Eltern erzählen mir nie wie viel Geld sie für irgendetwas bezahlt haben aber ich denke mal dass Sie knapp1600 Euro bezahlt haben...

###########
Mein Fazit:
###########

Also ich finde die Kamera toll und kann Sie wirklich nur weiterempfehlen!!!!


Ich danke allen die diesen Bericht aufmerksam gelesen haben und wünsche euch noch einen schönen Tag


====Schnip====


Ps: Wer Fehler findet, darf Sie behalten, verschenken oder von mir aus auch spenden....


Pps: Ich freue mich über jede Bewertung und vor allem über hilfreiche Kommentare...

11 Bewertungen