Sony Ericsson CMD-C1 Testbericht

Sony-ericsson-cmd-c1
ab 32,36
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von Redwing51

gut? schlecht? It's a Sony!

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Nein

In meinem heutigen Bericht werde ich euch etwas über mein Handy berichten, das zwar schon nen bißchen älter ist, aber trotzdem seine Dienste leistet. Das Sony CMD-C1 besitze ich jetzt schon 1 ½ Jahre und damals war es echt eine helle Freude solch ein Handy zu besitzen, aber wenn man mal so sieht was es heute so auf dem Markt gibt, kann man schon neidisch werden, obwohl ich nicht so den Wert auf ein Handy lege. Ich wollte eigentlich nie ein Handy haben und jetzt kann man sich diese Errungenschaft kaum wegdenken. Es war ein Weihnachtsgeschenk von meinem Bruder und ich war ihm so dankbar, wie bei keinem Geschenkzuvor...ein Handy! Das gibt’s doch nicht! Ich, kleiner Junge renn‘ ab sofort mit so einem Teil durch die Gegend?! „Was muß ich denn jetzt machen hier“? Diese Frage hätte ich lieber nicht stellen sollen, denn dann ging die Panik los...wer richtet mir denn jetzt nur dieses Handy ein?! Naja an dem Tag hat es nicht mehr geklappt und das war auch gut so...leicht geschockt und überglücklich spielte ich in der Nacht noch daran rum und las mir erst mal sämtliche Funktionen durch, obwohl ich doch gar keine Ahnung hatte. Am nächsten Morgen war dann alles startklar und ich schrieb die erste SMS...wow, sie ist sogar angekommen und wenig später eine Antwort!!! Ab diesem Tag an ging die Sucht los und ich kam aus dem Schreiben nicht mehr heraus...dass man mit dem Handy auch telefonieren kann ging mir dann erst ein paar Tag später in den Sinn als die Sim-Karte rauchte...das zur Einleitung!


Optik
-----

Das Handy fällt sofort durch seine ungewöhnliche Form auf (ergonomisch) und ist in Silber- sowie Blau-Metallic zu erwerben. Ich hab es in Silber geschenkt bekommen und finde diese Farbe paßt sehr gut zu diesem technischen Wunder. Die untere Plastikhälfte ist in einem intensiven Grauton gehalten und beinhaltet dort auch die Sim-Karte sowie den Akku. Relativ große,ovale Tasten und ein kleines Display machen das Handy zu einem wahren Schmuckstück. Kleine Erhebungen rechts und links des Displays, verhindern ein Kratzen auf der Oberfläche. Das optische Highlight aber bietet der Jog-Dial und an der linken oberen Hälfte mit dem man die gängigsten Funktionen tätigt und das Antennendesign (Handy ist ohne Antenne ausgestattet) wo wir auch schon beim nächsten Punkt wären...


Funktionen
----------

Dieses Gerät besitzt eine Menü-Taste, eine Rufton- und Mikrofonstummschaltungstaste, eine Mailboxtaste sowie Tastatursperre und Anruftaste natürlich.

Menü-Taste
----------
Man erkennt sie durch die große Aufschrift „Menu“ innerhalb der Anruf-bzw Auflegetaste.
Dort werden einem die fünf Menüpunkte vor Augen gehalten (Rufumleitung, Nachrichten, Wiederwahl, Kontrolle, Einstellungen).

Rufumleitung:
-------------
- hierbei kann man wie der Name schon sagt einen
Anruf umleiten auf ein Handy seiner
- Wahl, wenn man zum Beispiel UNERREICHBAR ist (Handy
aus oder Netz nicht vorhanden)
- wenn besetzt ist
- alle Anrufe

Nachrichten:
------------
Nachrichten verschicken ist gar nicht so einfach bei diesem Gerät, aber spätstens nach dem dritten, vierten Mal klappt das ohne Bedenken. Als ich das erste Mal ein Nachricht geschrieben hab, war ich danach völlig fertig mit den Nerven. Erst mal hat das ewig gedauert (ja ich war ein Anfänger...) und dann wußte ich plötzlich nicht, wie ich das Teil denn jetzt abschicken soll???! Hatte mir zwar die Anleitung durchgelesen, aber wie geht denn das jetzt? Man muss immer mit dem Jog-Dial bestätigen bzw. nach innen drücken! Danach kann man entweder die Nummer eingeben oder man blättert sich mit dem Dial durch sein Telefonbuch (drehen am Rad). Sind alle Zeichen eingegeben so ertönt ein kurzes Error-Signal, dass man keine weiteren Zeichen mehr zur Verfügung hat. Hatte da voll den Schreck bekommen als dieses Piepen kam...naja als Neubesitzer denkt man ja immer, man macht etwas falsch. So nun dachte ich, es wäre alles in Ordnung, aber nix da! Die Nachricht wurde einfach nicht versandt und ich rätselte mind. Ne Stunde lang, woran denn das nur liegen könnte?! Aja...man muss zuvor noch eine SMS-Nummer bestätigen, die in dem Tel.Buch schon vorgespeichert ist und es kann losgehen. Ja das war eine Tortur, die ich nie vergessen werde...es können übrigens 10 N. im Speicher hinterlegt werden, dann blinkt ein Briefumschlag auf dem Display!

Wiederwahl:
-----------
Wählt man diesen Punkt aus, kann man sämtliche Leute anrufen, die bereits zuvor angerufen haben oder die man angerufen hat. Ein kleiner Tipp: man braucht nicht extra in das Menü zu kehren, sondern kann gleich den Dial oder die Anruftaste im Standardmodus drücken! Hat man einen Anruf verpaßt, so wird der Name mit einem durchsichtigen Pfeil angezeigt. Die weiteren Anrufnamen sind durch einen schwarzen Pfeil gekennzeichnet.

Kontrolle:
----------
Dort kann man die Gesprächszeit, Gebühr, das Netz und die Sicherheit überprüfen (Änderung der PIN oder spezielles Tel.Buch erschaffen sowie Netzpasswort anlegen oder zweite PIN erstellen). Ich habe dort noch nie eine Änderung vorgenommen und wenn ich die Kosten überprüfen möchte, dann rufe ich die kostenlose Kontostandsabfrage an, wo mir dann eine nette Computerstimme den Weg weist bzw. Auskunft über mein Guthaben mitteilt. Naja wer braucht schon ein geheimes Telefonbuch oder warum benötige ich eine zweite PIN? Aber daran sieht man, dass Sicherheit auch bei Sony groß geschrieben wird!

Einstellungen:
--------------
Bei diesem Menüpunkt stellt man die gängigsten Funktionen ein und da wären:

- Anrufer ID (der Anzurufende sieht die Nummer des Anrufers oder auch nicht...)

- Sprache (man kann jede europäische Sprache für sein Handy wählen; von dänisch bis russisch...) hab mir mal so den Gag gemacht und dänisch eingestellt, ist ganz lustig, kommt aber an holländisch nicht ran *g*

- Rufton-Lautstärke und Typ (also wer ganz schwerhörig ist, der wählt die lauteste Einstellung, denn dort fliegen einem echt die Ohren weg...die dritte Stufe ist recht angenehm und empfehlenswert)

- Beim Rufton-Tp hab ich gleich die Voreinstellung im Handy gelassen (ist ein normales klingeln, wie man es von einem Handy gewohnt ist, also ohne Melodie).
Von Amadeus bis Mickey Maus über Beethoven, BigBen bis hin zum Blues ist alles vertreten an Typen, aber die eben genannten kann man echt vergessen, wenn man nicht gerade ein Liebhaber oder Fan solcher Musik ist. Das „Peko“, „Didalie“, welches mit jedem Klingelton lauter und „Grizzly“ ist zu empfehlen. Naja für Freaks ist da echt nix dabei, aber wer gerne einen anderen Ton haben möchte, der kann sich ja einen anderen aus dem I-Net beispielsweise herunterladen.

- Minutenton (nach jeder Gesprächsminute ertönt ein kurzes Piepen beim telefonieren)

- Tastenklickton (mit Betätigung jeder Taste ertönt auch hier ein Piepen auf der Tastatur)
Ich habe diese Option ausgestellt, weil es einem mit der Zeit echt auf die Nerven geht und auch gehörig den Akku beansprucht.

- MFV-Ton (mit diesen Tönen kann man die Mailbox oder die Kontostandsabfrage
bedienen und muß auf alle Fälle eingestellt sein, sonst bekommt man große Schwierigkeiten beim Aufladen der Karte oder Abfragen der Mailbox *g*; desweiteren wird hier in Verbindung mit dem Tastenklickton eine
Option angeboten, ob man ein Piepen oder Klicken mit
Betätigung der Tasten haben möchte)

- Beleuchtung (hab diese Funktion immer auf „ein“, aber es kommt öfter mal vor, dass sie
einfach mal so ausfällt...ist ganz lustig, wenn man im Dunkeln nach der
Beleuchtungsfunktion sucht und unter der Laterne steht *g*) wurde schon 2x
angesprochen auf offener Straße, was ich denn da mache...“hastn du fürn Handy“-„ eh das
isn Sony, passiert öfter mal“ naja beide Male wurde gelacht, aber zum Glück wurde ich
nicht ausgelacht, denn aus den Gesichtszügen war ein leichtes Mitgefühl heraus zu lesen *g*

- Automatische Wahl (Handy wählt so lange bis der Anschluß wieder anrufbar ist) hab diese Funktion noch nie in Anspruch genommen und hab isher immer jeden erreichen können, den ich sprechen wollte...

- Automatische Rufannahme (nimmt Anruf sofort entgegen, aber nur in Verbindung mit einer Freisprecheinrichtung)

- Werkseinstellungen (naja lieber nicht...)


Fazit/ Schwächen/ Stärken
-------------------------

Ich bin im Großen und Ganzen zufrieden mit dem Handy, aber hätte schon gern‘ ein anderes bzw. besseres. Für den damaligen Preis von 299DM ist das Handy voll in Ordnung und man hat keine großen Bedienungsschwierigkeiten oder Probleme mit dem Umgang. Das Telefonieren wird einem leicht gemacht und Störungen oder Rauschen gibt es bei dem Handy nicht! Es liegt leicht in der Hand, sieht ganz schnuckelig aus und paßt so gut wie überall hin. Die Anti-Kratz-Funktion und das Design bzw. Form ist sehr gut gewählt von Sony-verdient allen Respekt!
Das CMD-C1 hat natürlich auch große Schwächen wie zum Beispiel der Akku...ich bin fast jeden zweiten Tag am Aufladen! Ich lasse das Handy zwar den ganzen Tag an, aber es kann doch nicht sein, dass der Akku meistens nur zwei Tage hält?! Darf ich nicht telefonieren, damit mein Telefon immer auf Empfang ist? Hab schon immer Angst, wenn jemand anruft, dass gleich alles zusammenbricht. Kaum hat man 3-4 Minuten eine Stimme im Ohr, da piept das gleich von allen Seiten...kann doch nicht sein! Es hat auch keinen Sinn über Nacht oder am Tag das Handy auszuschalten, denn bei Anschaltung, wenn der Strauß aus seinem Ei schlüpft, wird so viel Energie benötigt wie für 20h Standby hab ich das Gefühl! Die Aufladezeiten sind utopisch lang und dauern bis zu 5h bis der Akku wieder auf vollen Touren ist. Naja das sind so Sachen die einen stören, aber ich hab meistens die Zeit zum Aufladen und bin ja nun kein Handy-Freak. Ärgerlich ist es nur, wenn mal Not am Mann ist und einen niemand erreichen kann.
Die neueste Macke ist, dass mein Handy nur noch Ergebnisberichte zeigt, wann es gerne möchte. Weiß dann nie, ob denn die Nachricht nun angekommen ist oder nicht und darf mir dann immer irgendwelche Nörgeleien anhören von wegen: „warum schickstn hier alles doppelt und dreifach...öhöhö?“ Super-Kommentar, echt klasse!
Also wer noch kein Handy hat, aber gerne eines haben möchte, der sollte sich auf keinen Fall dieses kaufen, es sei denn, er ist ein Design-Freak! Es hat keine Spiele, einen schlechten Akku und mit diesem Jog-Dial macht man sich völlig fertig, außerdem ist es sehr anfällig bei großer und langer Beanspruchung. Mein Rad läßt sich zum Beispiel nach der langen Zeit nicht mehr so toll drehen, obwohl ich nun wirklich nicht viel mit dem Handy rumspiele oder rumgespielt habe. Die guten Seiten wurden eigentlich schon genannt, aber ich wird‘ sie noch ein mal kurz zusammenfassen. Das Handy hat keine Antenne, bietet eine schöne Optik, hat eine tolle Grafik beim Ein-Ausschalten (Spielerei), Verkratzungsschutz, niedliche Tasten und sehr gut gemachtes Display sowie einfache, aber wichtige Funktionen ohne jeglichen Schnick-Schnack wie I-Net-Zugang oder Bildchen auf dem Display...also überlegt euch gut, ob ihr dieses Handy wirklich bald euer Eigentum nennen dürft! Ich hoffe euch geholfen zu haben und wenn ja/nein, ruft mich doch einfach an oder schickt ne SMS...*g*

Update: Inzwischen habe ich ja ein Nokia 3330 und wenn ich das mal so mit dem Sony vergleiche...na ja lieber nicht :)
RedWing

21 Bewertungen