Sternburg Export Testbericht

Sternburg-export
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  sehr gut
  • Wirkungsgrad:  hoch

Erfahrungsbericht von danysahne123

Merke Dir, Sternburg Bier trinken wir!

  • Geschmack:  sehr gut
  • Wirkungsgrad:  hoch

Pro:

süffig und preiswert

Kontra:

------

Empfehlung:

Ja

Als ich meinen Mann kennen lernte, war er bereits ein Bier-Liebhaber und hatte schon damals eine Lieblingssorte. Ich war zu dieser Zeit noch kein Freund vom Biertrinken. Es war mir einfach zu herb. Inzwischen bin aber auch ich auf den Geschmack gekommen und trinke ganz gern mal in geselliger Runde ein kühles Blondes. Irgendwie ändert sich der Geschmack mit zunehmendem Alter. Früher mochte ich eher süße Getränke, auch mal Asti Spumante oder ähnliches. Heute finde ich so etwas schon eher widerlich.

Ich möchte heute über unser Lieblingsbier berichten. Es ist ein Ostprodukt, preiswert und schmeckt! Die Rede ist von STERNBURG EXPORT.

Der Preis
------------

Der Kasten mit 20 Flaschen ist im KAUFLAND für 6,40 Euro zzgl. Pfand zu bekommen. Eine Flasche kostet also nach Adam Riese und Eva Zwerg 0,32 Euro. Neulich hatte PLUS unser Bier im Sonderangebot: ein Kasten STERNBURG für sagenhafte 4,44 Euro zzgl. Pfand. Also mal gerade 0,22 Euro pro Flasche.


Die Verpackung
---------------------

Eher unspektakulär: eine einfache braune Mehrwegflasche mit 0.5 Liter Inhalt. Darauf dann vorn zwei Etiketts. Ein kleines am Flaschenhals und ein größeres am Flaschenbauch. Darauf zu lesen in roter Schrift auf weißem Untergrund: STERNBURG EXPORT. Verschlossen ist die Flasche mit einem üblichen Kronkorken. Bei EXPORT ist dieser rot.


Die Zutaten
---------------

Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt

Stammwürze 11,9%
Alkoholgehalt 5,2 %

Auszeichnungen: CMA-Gütesiegel


Der Hersteller
------------------

STERNBURG Brauerei Leipzig
Mühlstrasse 13
04317 Leipzig

Weitere Informationen unter www.sternburg-bier.de


Sortenvielfalt
-----------------

Es gibt neben unserer Lieblingssorte noch 5 andere Sorten aus dem Hause STERNBURG:

- Pilsner
- Schwarzbier
- Radler
- Diesel
- Doppelkaramel


Die Brauerei
----------------

1278 wurde die Brauerei im Rittergut zwischen Elster und Mühlteich zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Im Jahre 1405 hat Wilhelm von Mechfritz das Rittergut und damit auch die Brauerei erworben. 1822 ging beides dann an Speck von Sternburg, dem die Brauerei ihren heutigen Namen verdankt.. Als der Sozialismus nach Ende des zweiten Weltkrieges die Übergabe von Privatländereien in Volkseigentum forderte, musste auch die Freiherrlich Sternburgsche Brauerei daran glauben und wurde 1948 dann in Volkseigentum umgewandelt. 1968 wurde dann ein Kombinat gebildet. Die Brauerei war nun Betriebsteil des VEB Getränkekombinates Leipzig. Die Wende 1989 brachte auch für die STERNBURG Brauerei die Wende: in Kooperation mit der Stuttgarter Hofbräu wurde sie 1990 wieder ein eigenständiges Unternehmen und nennt sich seitdem STERNBURG BRAUEREI GMBH. Doch schon ein Jahr später gab es die ersten Schwierigkeiten. Durch den Wegfall der Exportmöglichkeit sank die Produktion auf ca. 60.000 hl zurück. Die Brauerei war nicht zu halten und wurde an die Sachsenbräu AG verkauft. Das Unternehmen wurde somit eine 100% Tochter der Brau und Brunnen AG Dortmund. Der Brauereistandort Lützschena wurde dabei geschlossen, die Produktion wurde in die Mühlstr. 13 in Leipzig verlagert. Dort findet man auch heute noch die Brauerei. 1992 wurden dann die Marken Export und Pilsner gebildet. 1997 wurde das Schwarzbier eingeführt. Export bekam in diesem Jahr zum ersten Mal das CMA-Gütesiegel, Pilsner ein Jahr später, das Schwarzbier dann 1999. Im Jahr 2002 wurde die Marke Radler eingeführt, 2003 dann die Marke Diesel. Man hat den neuen Trend erkannt und sogleich aufgegriffen. Sternburg Export war zu dieser Zeit schon Marktführer im deutschen Exportmarkt mit einem Marktanteil von 48%. Im letzten Jahr wurde nun noch das Doppelkaramel eingeführt. Dieses hat 1,2 % Alkohol. Ich denke, wir werden auch weiterhin von dieser Brauerei hören....


Nun endlich zur Sache! Wie schmeckt es?
----------------------------------------------------

Wenn man die Bierflasche öffnet und dann mal gaaaaanz vorsichtig kostet., wird man nicht enttäuscht. Es prickelt herrlich frisch auf der Zunge, vorausgesetzt natürlich es ist gut gekühlt. Warmes Bier ist eine Vergewaltigung der Geschmacksnerven!

Sternburg Export ist laut Hersteller ein untergäriges, hell eingebrautes Vollbier mit edlem und besonders süffigem Geschmack. Ich habe keine Ahnung, was die damit meinen. Aber edel und süffig ist es garantiert. Es hat einen angenehm mittel-herben Geschmack. Nicht so herb wie Krombacher zum Beispiel, aber auch nicht zu lasch. Es schmeckt sehr angenehm und löscht prima den Durst. Einen unangenehmen Nebengeschmack konnte ich nicht feststellen. Es schmeckt einfach nur. Das ich als Frau Geschmack daran finde, spricht ja eigentlich schon für sich! Was für mich aber am allerwichtigsten ist, ich habe am Tag danach keine Kopfschmerzen. Bisher habe ich Bier nur zum Einlegen von Grillfleisch genommen. Da wusste ich ja auch noch nicht, was für ein edles Getränk das Sternburg meines Mannes ist.

Es ist nicht nur bei uns und unseren Freuden das Lieblingsbier, sondern im gesamten Ostteil Deutschlands. Hier ist es auch überall erhältlich. Wie das im Westteil Deutschlands aussieht, weiß ich leider nicht. Und das liegt durchaus nicht nur am niedrigen Preis, sondern am guten Geschmack. Es gibt andere billige Biere, die aber geschmacklich nicht einmal in die Nähe von Sternburg kommen.

Die Sorten Radler und Diesel habe ich auch mal ausprobiert. Beide sind recht lecker und gut dosiert. Der Alkoholgehalt beträgt bei beiden 2,6 %. Für Nichtkenner zur Aufklärung: Radler ist Bier mit Limonade gemischt, Diesel ist Bier mit Cola gemischt.

Über die Sorten Schwarzbier und Doppelkaramel kann ich bislang noch nichts sagen. Ich werde beides aber in naher Zukunft ausprobieren.


Mein Fazit
--------------

Bier ist durchaus ein gesundes Getränk, in Maßen genossen natürlich. Es durchspült die Nieren sehr gut und steigert die Laune ungemein. STERNBURG EXPORT ist ein empfehlenswertes Ostprodukt mit sehr süffigem Geschmack und kleinem Preis. Nicht nur meinem Mann zu liebe ist dieses Bier jetzt auch mein Lieblingsbier.

Also dann Prost und bis bald

35 Bewertungen