TCM Nacken-Stützkissen Tchibo Testbericht

No-product-image
ab 19,07
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003

5 Sterne
(3)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)

Erfahrungsbericht von Anonym126

Neck support pillow !

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Viele Menschen leiden unter Rückenschmerzen, Kopfschmerzen oder unangenehme Verspannungen im Nacken - und Schulterbereich. Der Grund dafür kann viele Ursachen haben. Bewegungsmangel ist Einer. Doch auch zu langes und falsches Sitzen am Arbeitsplatz und natürlich am Computer können zu solchen Verkrampfungen führen. Damit sich unsere Wirbelsäule mit den Bandscheiben wieder entspannen und regenerieren kann, was überwiegend nachts geschieht, braucht sie vor allen Dingen während des Schlafes eine körpergerechte Lage. Matratze und Kopfkissen sollen sich den Formen des ruhenden Körpers anpassen und so für einen erfrischenden und geruhsamen Schlaf sorgen.

Vor etwa 1/3 Jahr begannen bei mir Nackenverspannungen, die immer heftiger wurden, und mich tagsüber bei meiner Arbeit stark einschränkten und auch beim Autofahren ein Problem darstellten, da ich meinen Kopf weder weit genug nach links noch nach rechts drehen konnte. So kaufte ich mir ein richtig gutes Kopfkissen mit Dreiviertel Daunenfüllung, mit dem Erfolg, dass sich absolut nichts änderte. Ich zerwühlte nachts das Kissen, klopfte es auf und war am nächsten Morgen wie gerädert. So konnte es nicht weitergehen und ich begann, mich nach Alternativen umzusehen. Da ich immer wieder mal bei Tchibo reinschaue, um zu sehen was es Neues gibt, konnte mir das Nackenstützkissen nicht entgehen. Ich kaufte unter der Zusage, es bei nicht Gefallen wieder umtauschen zu können. Der festversiegelte Folienbezug müsse aber unbedingt drauf bleiben, meinte die Verkäuferin.

The neck support pillow:
_____________________

Das Nackenstützkissen ist ein TCM- Produkt und kommt von Tchibo. Ich bezahlte dafür 19,90 Euro.

Das Kissen besteht aus einem visko- elastischen Schaumstoff, der für eine optimale Druckentlastung sorgen soll.

Der Frottierbezug besteht aus 70% Baumwolle und 30% Polyester

Der Kissenbezug besteht aus 100% Baumwolle

Der Kern besteht aus Polyetherschaum und Polyurethan.

Das Kissen wurde FCKW- frei hergestellt. Es ist ein schadstoffgeprüftes, hautfreundliches Produkt.

Während der Frotteebezug bei 60° waschbar ist, kann das Kissen selbst nicht gewaschen werden.

Verpackung:
______________

Das Kissen steckt in einer Klarsichtfolienhülle, die an der Längsseite mit einem Klebestreifen verschlossen ist. Die obere Seite des Kissens ist sichtbar. Die untere Seite wird durch eine entsprechend große, dünne Pappe bedeckt, auf der gut lesbar alle wichtigen Informationen stehen. Durch die Folie kann man das Kissen bereits begutachten und natürlich auch eine „Fühlprobe“ machen.

Aussehen des Kissens:
________________________

Zunächst mal ist das Kissen ca. 56cm x 36cm groß. Es ist also rechteckig und bietet dem Kopf eine genügend große Fläche als Auflage. Das Besonderes des Kissens ist dessen Form. Es sieht wie eine Welle aus, mit zwei Bögen. Der eine Bogen ist etwas größer als der Andere. Diese beiden Bögen verlaufen in waagerechter Richtung, so dass die Wölbung stets im Nacken liegt und diesen abstützt. Das Kissen wurde mit einem hellbeigen Frotteebezug überzogen, der an der Längsseite einen Reissverschluss, ohne Zipper, besitzt. Auf diese Weise kann der Bezug wenn nötig einfach abgezogen und bei 60° gewaschen werden. Darunter kommt ein zweiter Bezug zum Vorschein, der aus 100% Baumwolle besteht, jedoch nicht abgenommen werden kann. In ihm steckt der nackengerechte Schaumstoff, der leider nicht waschbar ist. Die beiden unterschiedlichen Bögen haben folgende Bewandtnis: wer seitlich einschlafen möchte, sollte die dickere Wölbung nehmen. Wer dagegen auf dem Rücken liegend einschlafen will, nehme lieber die dünnere Wölbung. In beiden Fällen liegt man optimal.

Beschaffenheit und Wirkung:
_________________________

Das Kissen besteht aus visko- elastischem Schaumstoff. Dieser besitzt die Eigenschaft, sich optimal den Körperkonturen anzupassen. Das geschieht durch die bestehende Körperwärme und das Körpergewicht. Der Schaumstoff fühlt sich weich und fest zugleich an. Er lässt sich leicht zusammendrücken, dehnt sich aber nach dem Loslassen sofort wieder in seine Ursprungsform zurück. Der Schaumstoff erinnert mich ein wenig an weiches elastisches Gummi.

Wenn man, wie ich, nur Federkopfkissen gewöhnt ist, ist so ein Nackenkissen etwas gewöhnungsbedürftig. Das Einkuscheln in die Bettfedern ist hier nicht gegeben, doch dafür ärgert man sich auch nicht über zusammengedrückte und platte Kopfkissen. So etwa drei Nächte brauchte ich, bis ich mich an das Kissen gewöhnt hatte. Im ersten Augenblick erschien mir das Material unnachgiebig, doch schon wenig später spürte ich, wie es sich meinem Kopf und Nacken anpasste. Es gab nach, wo es nachgeben musste und unterstützte die Stellen, die es unterstützen sollte. Mein Hals und Nackenbereich waren optimal ausgefüllt und gelagert und ich entspannte nach kurzer Zeit total. Die ersten Nächte erwachte ich dadurch, dass ich mir das Kissen immer wieder mal in die richtige Nackenlage schob, was ich als positives Merkmal betrachte.

Nach etwa 4 Tagen schlief ich völlig ruhig und entspannt und erwachte morgens mit dem Kopf auf dem Kissen. Ich hatte insgeheim befürchtet, das Kissen, ohne es zu merken, nachts zur Seite geschoben zu haben. Das war aber nicht so und das konnte nur bedeuten, dass ich bei diesem Nackenkissen meine optimale Lage gefunden hatte.

Man mag es vielleicht nicht glauben, doch es ist wirklich wahr. Ich hatte mir das Kissen gekauft als ich noch starke Nackenbeschwerden verspürte. Nur wenige Nächte brauchte ich und die Verspannungen wurden immer weniger und heute bin ich schmerzfrei. Mittlerweile kann ich auf das Kissen gar nicht mehr verzichten. Als wir vor 14 Tagen eine Kurzreise unternahmen, packte ich das Kissen einfach ein und nahm es mit. Da es recht klein ist und vom Material her sehr flexibel, konnte ich es platzsparend zusammen packen.

Zur Pflege des Kissenbezuges kann ich nichts sagen, da ich ihn noch nicht waschen musste. Damit er geschont wird, stecke ich das ganze Kissen einfach in einen Kopfkissenbezug. Der Nachteil bei der Form des Nackenkissens ist, dass es dafür keine Bezüge gibt und da meine Kopfkissenbezüge die üblichen Maße von 80cm x 80cm haben, bleibt so einiges an Stoff über. So klappe ich den überflüssigen Stoff ein weg und verstecke ihn unter dem Kissen. Das fällt nicht sehr auf und stört mich eigentlich auch nicht. Ein gesunder Schlaf ist mir wichtiger. Sollte ich den Schonbezug doch waschen müssen, werde ich sicher keine Probleme bekommen, da es sich um ein Mischgewebe aus Baumwolle und Polyester handelt.

Bis jetzt sieht man dem Nackenkissen noch keinen Verschleiss an. Ich begutachte jeden Tag, ob das Material vielleicht schon weicher geworden ist oder nachgegeben hat. Doch bis jetzt hat es seine alte Form behalten. Wie lange das Kissen halten soll, steht nicht auf der Verpackung. Doch ich hoffe, dass es drei oder vier Jahre aushält. Bin wirklich gespannt.

Fazit:
_________

Das TCM Nackenstützkissen von Tchibo ist für mich und meinen Nacken jeden Cent wert. Es sorgt bei mir für eine völlig entspannte Lage des Hals- und Nackenbereiches, was zu einem ruhigen und erholsamen Schlaf führt. Darüber hinaus ist es pflegeleicht, wenn man von dem nicht wasschbaren Kissenkern absieht, und es ist nicht übermäßig teuer. Wer Probleme mit Verspannungen im Hals- und Nackenbereich hat oder generell viel mit Rückenschmerzen zu tun hat, sollte solch ein Kissen auf jeden Fall ausprobieren. Ich kann es wirklich nur überzeugt weiter empfehlen.


Liebe Grüße

Catty

55 Bewertungen, 3 Kommentare

  • anonym

    16.01.2005, 12:06 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    aber von aldi war das glaub ich. ist aus einer art latex (wie meine mutter sagte, sie hat's gekauft) und passt sich toll dem körper an, wenn es warm wird. seit ich das kissen habe, geht es meinem nacken besser und ich kann kopfschmerzen vorbeugen

  • store_troll

    15.01.2005, 00:05 Uhr von store_troll
    Bewertung: sehr hilfreich

    Na, das könnte doch tatsächlich auch was für mich sein. Trollige Grüße

  • redwomen

    13.01.2005, 19:29 Uhr von redwomen
    Bewertung: sehr hilfreich

    kenne diese Nackenstützen nur, wenn ich bei der Fußpflege bin, da bekomme ich sie immer "untergeschoben" *lach* LG Maria