Takko Modemarkt Testbericht

Takko-modemarkt
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Warenverfügbarkeit:  fast immer vorrätig
  • Übersichtlichkeit:  gut
  • Kundenfreundlichkeit:  freundlich
  • Auswahl:  durchschnittlich
  • Fachliche Beratung:  durchschnittlich
  • Umgang mit Reklamationen:  sehr gut
  • Warenqualität:  gut

Erfahrungsbericht von raggy

Mode-Schnäppchen für die ganze Familie

  • Warenverfügbarkeit:  meistens vorrätig
  • Übersichtlichkeit:  gut
  • Kundenfreundlichkeit:  freundlich
  • Auswahl:  durchschnittlich
  • Fachliche Beratung:  schlecht
  • Umgang mit Reklamationen:  sehr gut
  • Warenqualität:  durchschnittlich
  • Häufigkeit des Besuches:  häufig

Pro:

preiswerte Mode, grosse Auswahl für die ganze Familie, nette und günstige Accessiores

Kontra:

keine übermässig gute Qualität, kaum kompetente Beratung

Empfehlung:

Ja

\"takko\" das ist preiswerte Mode für die ganze Familie.
Preiswert - das heißt auch \"keine sehr hohe Qualität\". Wer also Klamotten erstklassiger Qualität sucht, der ist bei \"takko\" sicher ganz falsch gelandet. Die Qualität ist aber vollkommen ausreichend für alle, die etwas suchen, was nicht ewig halten soll. Ich finde das auch okay, denn ich persönlich trage meine Kleidung selten so lange, bis sie wirklich \"abgetragen\" ist, sondern nur so lange wie sie mir gefällt und sie noch halbwegs modisch ist. Für mich und alle anderen, die so denken, lohnt es sich kaum, für einzelne Kleidungsstücke allzu viel Geld auszugeben. Und Kinder wachsen sowieso so schnell aus ihren Klamotten raus, daß die meisten Kleidungsstücke nach einer Saison gar nicht mehr passen. Dabei ist die Qualität aber doch nicht so schlecht, daß man das Teil nicht eine Saison oder sogar länger tragen kann (je nachdem, wie oft man es trägt) und auch nach mehrfachem Waschen sind die Teile noch vollkommen in Ordnung.
Ein paar Beispiele für das Preis-Niveau:
Jeans und andere Hosen zwischen 15 und 30 EURO, SweatShirts und Blusen/Hemden um 10 bis 20 EURO, Pullover so 15 bis 30 EURO, TShirts von 10 bis 20 EURO, Jacken ab 20 bis 50 EURO.

Es gibt Abteilungen für Damen, Herren und Kinder. In allen gängigen Größen, dazu bei Damen noch eine Extra-Abteilung für große Größen (44 bis über 50).
In jeder Abteilung findet sich so ziemlich alles an Oberbekleidung. Dazu gibt es noch recht schöne Damen-Wäsche, Socken und Strümpfe und - entsprechend der Saison - derzeit auch Hüte, Mützen, Schals und Handschuhe.
Der Stil ist eher modisch ausgerichtet, aber es gibt auch \"ganz normale\" Shirts und Jeans für Leute, die nicht so sehr an der aktuellsten Mode hängen.

Mit den Größen habe ich persönlich manchmal so mein Problem. Was im Damen-Bereich als Größe 42/44 angeboten wird, fällt manchmal doch sehr schmal aus und paßt mir nicht - Größe 44 in der \"Grosse-Grössen\"-Abteilung ist dann wiederum zu groß. Ich probiere also fast immer an und richte mich selten nach den angeschriebenen Grössen-Angaben. Bei Jeans und anderen Hosen gibt es vielfach 3 Längen (extra kurz, normal und extra lang), das finde ich überaus praktisch - denn nichts hasse ich mehr, als Hosen auch noch kürzen zu müssen.

Da das Sortiment ständig im Wechsel ist, werden Einzelteile ziemlich bald reduziert, sodass man oft nochmal ein zusätzliches Super-Schnäppchen machen kann.
Alle 2 Wochen erscheint nochmal ein Sonderprospekt, in dem Sachen dann absolut günstig (bis zur Hälfte des \"normalen\" Preises) angeboten werden. Daß dies \"echte\" Sonderangebote sind, erkennt man leicht daran, daß man die gleichen Kleidungsstücke nach Auslaufen des Prospektes weiterhin zum \"normalen\" Preis findet - teilweise sind sogar von Anfang an zwei Preisschilder dran, mit dem Aktions-Preis und mit dem \"normalen\" Preis. Leider sind diese Artikel oft nur in geringen Mengen vorrätig, sodass man sie oft nur an dem Tag bekommt, an dem der Prospekt gültig wurde.

Ein absolutes Paradies ist auch das reichliche Angebot an Accessoires, Deko und sonstigem - manchmal unnützem. Da gibt es Modeschmuck und Uhren, preiswerte Kosmetik und Parfums, Plüschtiere und Spielzeug, Lampen und Kerzen und vieles andere. Da kann man schon mal ein nettes, originelles und gleichzeitig preiswertes Geschenk ergattern. Ein super Tipp gerade jetzt in der Weihnachtszeit.

Am Personal wurde allerdings ziemlich gespart. Die wenigen Mitarbeiter, die man in einer \"takko\"-Filliale antrifft, kennen sich mit den einzelnen Artikeln wenig aus. Fragen zur Qualität. Pflege oder sonstigen Details können sie selten beantworten. Nett sind sie aber trotzdem. Und ich persönlich empfinde es als sehr angenehm, nicht ständig von \"überfreundlichem\" Personal angesprochen zu werden. Ich kann auch 2 Stunden lang 30 Teile anprobieren und dann nichts kaufen, ohne beim Verlassen des Geschäftes irgendwie \"komisch\" angeschaut zu werden.

\"takko\"-Fillialen sind meistens in größeren Einkaufszentren oder in deren Nähe, da bekommt man auch zu den Haupt-Einkaufszeiten fast immer einen Parkplatz. Man erkennt sie an dem bunten Strichmännchen auf einem leuchtendgelben Schild. Lt. Firmenprofil gibt es inzwischen über 500 Filialen in Deutschland und Österreich.

Auf der Internet-Site \"takko.de\" kann man nach Filialen in der Nähe suchen und auch gleich schauen, was es denn im nächsten Prospekt an Sonderangeboten gibt. Dort findet man auch interessante Informationen rund um die gesamte \"takko\"-Kette.

Und so sitze ich jetzt gerade sportlich bequem gekleidet vor meinem Bildschirm:
Und ich fühle mich keinesfalls \"schlecht angezogen\" ....

4 Bewertungen