Tipps & Tricks zu Weinen (Weine Allgemein) Testbericht

Tipps-tricks-zu-weinen-weine-allgemein
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003

Erfahrungsbericht von Anonym126

Wissenswertes über Wein...nicht nur für Weintrinker!

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Lange Zeit habe ich überhaupt keinen Alkohol getrunken, Mineralwasser oder O-Saft reichten mir völlig. Irgendwann begann ich, ab und zu ein Gläschen Wein mitzutrinken. Dabei handelte es sich immer um süsse oder fruchtige Weissweine.

Eine Spätlese oder Auslese musste es sein! Trockene Weine bezeichnete ich als sauer und wollte nicht einmal probieren.

Meine Einstellung änderte sich, als unser Nachbar, der viele Jahre in Frankreich lebte und auch jetzt noch beruflich dort unterwegs ist, uns einen Bordeaux anbot, der mir sofort gut schmeckte.

Schliesslich bestellten wir jedesmal bei ihm Wein, den er, in Kanistern abgefüllt, aus Frankreich mitbrachte. Das Abfüllen auf Weinflaschen mussten wir selbst zu Hause vornehmen.

Wir sammelten leere Flaschen, spülten sie mehrmals gut aus, füllten mit einem Trichter den Wein ab und verkorkten die Flaschen mit einer Korkmaschine, die uns der nette Nachbar lieh!
Die Korken haben wir in der Apotheke gekauft!
Zu solch einer Aktion luden wir stets gute Freunde ein und es war immer ein feucht-fröhlicher Abend.

Wir probierten auch andere französische Weinsorten aus, wobei unsere Vorliebe dem \"Rotwein\" galt.
All das habe ich zum Anlass genommen, mich etwas mehr mit Wein zu beschäftigen. Ein paar Informationen möchte ich an euch weitergeben und hoffe, dass vielleicht der ein oder andere Biertrinker doch den Versuch wagt und mal ein Gläschchen probiert!

Ein erlesener Wein, den wir gern trinken, ist der St.-Emilion, der aus dem Bordeaux-Gebiet kommt und auch unter dieser Bezeichnung (St.-Emilion!)auf dem Markt angeboten wird., ohne Angabe eines Chateaus.(Weinberg) Er ist ein vollmundiger, trockener Spitzenrotwein für den verwöhnten Gaumen.

Wein ist auch eine Frage des persönlichen Geschmacks! Darum heisst es, immer wieder probieren und herausfinden, welche Sorte für einen wirklich die Richtige ist!

Ein Wein sollte in eine Glaskaraffe umgefüllt werden. Und zwar aus folgenden Gründen:
1. um den trüben Niederschlag, der sich nach den Jahren des Lagerns abgesetzt haben kann, in der
Originalflasche zurückzuhalten, und....
2. um dem Geschmack und dem Duft des Weines Gelegenheit zu geben sich zu entfalten.

Vor dem Umfüllen in die Karaffe, sollte das Originalgefäss mindestens 2 Stunden (eher länger!) aufrecht stehen, damit sich der Niederschlag ( z.B.Weinstein) auf dem Flaschenboden absetzen kann.

In einer Glaskaraffe kommt die leuchtende, kräftige Farbe eines Rotweines hervorragend zur Geltung! Wein ist kein Getränk, das schnell und hastig getrunken werden sollte. Langsam, in kleinen Schlucken, in Ruhe und angenehmer Atmosphäre, schmeckt er am besten!

Wenn man unsicher ist, welchen Wein man aussuchen soll, kann man in einem Weingeschäft nachfragen und sich dort Anregungen holen!

Weinberge gibt es überall auf der Erde, doch damit ein wirklich \"grosser\" Wein hervorgebracht werden kann, müssen einige Dinge vollkommen übereinstimmen.Es muss der richtige Boden für den entsprechenden Wein sein, die richtige Menge Sonnenlicht ist wichtig, auch die richtige Menge Regen und die richtige Neigung des Weinberges! Erst dann kann eine Traube gedeihen, aus der ein wirklich grosser Wein hervorgeht. Diese Weine haben natürlich auch ihren Preis!

Die Weinberge werden in Frankreich als \"Chateaus\" bezeichnet und das steht auch auf der Flasche.Eine Qualitätsgarantie geben auch die Worte \"Appellation Controlée\", die auf dem Flaschenetikett vermerkt sind. Das bedeutet, dass diese staatlichen Vorschriften die Mischung von gutem mit schlechtem Wein verbietet. Das ist eine Sicherheit für den Weinliebhaber.

Eine Qualitätsgarantie bietet auch der Hinweis \"mis en bouteille à la proprieté\"(Originalabfüllung oder Schlossabfüllung) oder \"mis en bouteille au domaine\" (Originalabfüllung im Keller des Besitzers). Beides ist gleich gut und bürgt für mehr Sorgfalt und hoher Qualität.

Eine Region Frankreichs ist berühmt für sehr gehaltvolle Weine, die sehr gut als Tischwein serviert werden können. Er kommt aus dem südlichen Rhone-Tal und ist in der ganzen Welt bekannt.Es ist der Chateauneuf-du-Pape. Es ist ein Wein, der sich lange hält und mindestens 4-5 Jahre reifen sollte. Sein Alkoholgehalt ist mit 12 % ziemlich hoch. Dieser leuchtend rote, aromatische und vollmundige Wein schmeckt einfach köstlich. Es gibt auch Weissweine von dieser Sorte, doch sie sind weniger bekannt.

Neueste Erkenntnisse empfehlen abends ein Gläschen Rotwein, da dieser den Körper, den Geist, doch ganz besonders das Herz kräftigen soll. Wohlgemerkt, es ist von einem \"Gläschen\" die Rede, nicht von einem\"Fläschchen!\" Wein schmeckt mir immer dann besonders gut, wenn ich ihn mit jemandem,in gemütlicher Runde, teilen kann!

Liebe Grüsse

Catty

28 Bewertungen