Tiptel 172 Testbericht

Tiptel-172
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Design:  gut
  • Ausstattung:  sehr gut
  • Handhabung & Komfort:  gut
  • Qualität & Verarbeitung:  gut
  • Klangqualität:  sehr gut

Erfahrungsbericht von mr-cheater

TOP-Telefon mit sehr vielen Leistungsmerkmalen

  • Design:  gut
  • Ausstattung:  sehr gut
  • Handhabung & Komfort:  gut
  • Qualität & Verarbeitung:  gut
  • Klangqualität:  sehr gut

Pro:

Sehr viele Möglichkeiten und Leistungen

Kontra:

Kostet leider mehr als andere Telefone

Empfehlung:

Ja

Seit einigen Jahren gibt es das Tiptel 172 und dies ist auch gut so!
Es ist ein Analog-Telefon welches jedoch auch problemlos an eine ISDN-Telefonanlage oder ein ISDN-Adapter angeschlossen werden kann. Wenn Sie derzeit einen Analog-Anschluß haben und mit dem Gedanken spielen, irgendwann auf ISDN zu wechseln, dann ist diese Telefon die optimale Wahl.
Viele Funktionen kann man auch an einem Analog-Anschluß nutzen, ggf. können Sie den Aufpreis für die CLIP-Funktion zahlen. Dann sehen Sie auch wer anruft.
Dies gilt auch wenn Sie eine ISDN-Telefonanlage haben und diese mit Analog-Geräten betreiben.

Allgemeine Erklärung zu Analog, ISDN und CLIP für alle Leihen:
Der Analog-Anschluß ist der ganz einfache Basisanschluß der Telekom, den es schon sehr viele Jahre lang gibt und noch immer weit verbreitet ist. ISDN ist die nächst höhere Form des Anschlusses. Man hat zwei Amtsleitungen und erhält von der Telekom einen NTBA. An den NTBA kann man eine ISDN-Telefonanlage anschliessen oder ISDN-Telefone. Da jedoch die meisten Personen noch Analog-Telefone, Fax-Geräte und Anrufbeantworter haben, wird meist eine Telefonanlage benutzt die noch viele andere Vorteile hat.
CLIP usw.: Dies sind Komfort-Funktionen der Telekom: Hierzu gehören Übermittlung der Rufnummer (dies geht auch kostenlos bei jedem Analog-Anschluß): Der jedige den man Anruft sieht die Rufnummer des Anrufers im Display wenn er ISDN hat oder hat die Funktion freischalten lassen und das Telefon kann dies Anzeigen. Das Gegenstück ist die Anzeigefunktion der Rufnummer, dies ist bei ISDN im Preis enthalten, bei Analog-Anschlüssen ist dies für einen kleinen Aufpreis zu bekommen. Voraussetzung ist halt ein Telefon welches dies Unterstützt wie das Tiptel 172.

Nun zum Telefon:
Das Telefon gibt es in zwei Farben: Lichtgrau und Schwarz
Beide Farben sind sehr schön und so kann jeder für sich entscheiden, welche Farbe ihm lieber ist.
Ausgeliefert wird das Telefon mit dem kompletten Zubehör zu dem auch 5 Mikro-Batterien gehören
(das sind die ganz kleinen Runden). Die Batterien halten in etwa 1 Jahr und werden dann ausgetauscht.
Beim Austausch verliert man das Datum und die Uhrzeit! Alle anderen Eintellungen bleiben bestehen auch das komplette Telefonbuch.

Leistungen des Telefons:
- Datumsanzeige wenn man den Hörer abnimmt oder angerufen wird
- Uhrzeitanzeige wenn man den Hörer abnimmt oder angerufen wird
- Anzeige wie lange man telefoniert
- zweizeiliges Display mit allen wichtigen Informationen
- Anzeige der Rufnummer des Anrufers, bzw. Anzeige des Namens wenn die Rufnummer im internen Telefonbuch ist.
- Telefonbuch mit 100 Speicherplätzen: hier kann man den Namen und die Rufnummer abspeichern
- Direktwahl aus dem Telefonbuch
- 13 Direktwahlspeicherplätze die man mit einem Tastendruck anrufen kann
- Terminerinnerung: 10 verschiedene, einmalig oder täglich wiederkehrende Termine können hier eingespeichert werden und man wird durch einen Signalton erinnert.
- Erweiterte Wahlwiederholung: Die letzten vier gewählen Nummer können über die Wahlwiederholung angerufen werden
- Automatische Wahlwiederholung: Ist die gewählte Telefonummer besetzt drückt man zwei Tasten, legt auf und nach einer Min. wählt das Telefon die zuletzt gewählte Telefonnummer erneut an. Ist dann immer noch besetzt legt das Telefon auf und versucht es nach einer Min. erneut. Das ganze geht 10 mal hintereinander.
Wenn man diese Funktion abrechen möchte, nimmt man einfach kurz den Hörer in die Hand und legt ihn wieder auf.
- Stummschaltfunktion: Für interne Nachfragen kann man das Mikro. über ein Taste ausschalten und dann wieder einschalten. Sie möchten doch nicht das Person X die Frage mitbekommt: Bist Du für X da oder hast Du keine Lust?
- Hörerlautstärke: Man kann die Hörerlautstärke über Plus und Minus regeln, das ist ein ganz großer Vorteil.
Nach dem Auflegen wird automatisch die Grundlautstärke wieder eingestellt.
- Lauthören / Freisprechen: Das Telefon verfügt über einen Lautsprecher den man einschalten kann. Auf diese Art und Weise können andere mithören oder man kann ohne Hörer in der Hand telefonieren.
Der Lautsprecher ist auch Lautstärkenregelbar
- Das Telefon unterstütz alle T-Net-Leistungsmerkmale der Telekom wie Anklopfen, Makeln, Dreierkonfernz usw.
- VIP-Ruf und Sperr-Ruf: Wenn die Rufnummer des Anrufers angezeigt wird, kann man Anrufern einem VIP-Ruf zuordnen. Das heißt, das Telefon klingelt mit einer anderen Melodie. Mit dem Sperr-Ruf kann man erreichen, dass das Telefon nicht klingelt, wenn Person X anruft. So wird man von Anrufen von Nervern verschont.
- Sperrnummern: Man kann verhindern, das von dem Telefon bestimmte Nummern angerufen werden wie z. B. 0190er Nummern, Auslandsnummern usw.
- Wahlsperre: Bevor man telefonieren kann man, muß man erst einen Code eintippen, sonst geht nicht.
- Gebühreneinstellung: Man kann den Gebührenfaktor einstellen und so erscheint wenn man telefoniert nicht nur die Zeit sondern auch Gebühren. Dies ist heutzutage in einer Hinsicht veraltet, da es so viele verschiedene Gebühren gibt und jede Sparvorwahl unterschiedliche Gebühren verlangt.
Dies kann daher höchsten ein richtwert sein
- Nebenstellenbetrieb: Man kann das Telefon so einrichten, das an Nebenstellen die eine Nummer wählen müssen um ein Amt zu erhalten funktioniert. Man wählt einfach die 0 mit und das Telefon macht dann sogar alle Zusatzfunktionen wie Direktruf, Wahlwiederholung usw. Damit haben viele andere Telefone ein Problem
- Klingelvarianten: Man hat 100 verschiedene Klangvariationen. So können mehrere Personen in einem Raum ein Tiptel-Telefon haben und jeder weiß, wem sein Telefon gerade klingelt oder Sie stellen sich einfach Ihren Lieblingston ein.
- Schwellerfunktion: Man kann einstellen, dass das Telefon leise anfängt zu klingeln und dann immer lauter wird. Dies ist sehr angenehm, gerade wenn man die Klingelton lauter gestellt hat.
- Anrufliste: Wenn Rufnummernübermittlung gegeben ist, können Sie auch die Anrufliste nutzen.
In der Anrufliste werden die letzten 10 Anrufer mit Datum und Uhrzeit abgespeichert. Man kann diese auch direkt aus der Anrufliste heraus anrufen. Das spart Zeit und man muß nicht erst alles notieren.

Trotz dieser vieler Funktionen, an die man sich sehr schnell gewöhnt hat, ist das Telefon sehr Bedienerfreundlich. Jeder kann gleich telefonieren und benötigt das Handbuch nur für Zusatzfunktionen.
Viele Funktionen sind sehr logisch aufgebaut, da ist das Telefonieren echt ein Vergnügen.

Ich bin mit dem Telefon sehr zufrieden und kann es empfehlen.

9 Bewertungen