Unipath Diagnostics Clear Blue Testbericht

Unipath-diagnostics-clear-blue
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 11/2003
Summe aller Bewertungen
  • Zuverlässigkeit:  sehr gut

Erfahrungsbericht von Anonym113

Eine gute Erfindung!

  • Zuverlässigkeit:  sehr gut

Pro:

geht schnell, zu 99 % zuverlässig

Kontra:

bis jetzt noch nichts gefunden

Empfehlung:

Ja

Liebe Leserinnen und Leser

Der Tag an dem die Regel mal ausbleibt, kommt wohl früher oder später bei jeder Frau. Dann gibt es zwei Möglichkeiten wie diese darauf reagiert. Entweder sie freut sich darüber, oder es ist der größte Alptraum überhaupt. Egal was nun zutrifft, man will in jedem fall wissen was los ist. Nun rennt man nicht gerne unnötig zum Gynäkologen, weshalb es in der Apotheke eine Vielzahl von Selbsttests gibt um eine mögliche Schwangerschaft festzustellen. Früher war mal der B-Test der berühmteste, mittlerweile gibt es aber viele die einfacher und schneller sind. Einer davon ist der Clear Blue und den hatte ich ...

1.) Objekt
2.) Hersteller
3.) Bezugsquelle
Meine Erfahrungen mit
***************************
4.) Aussehen und Handhabung
5.) Schlusswort


1.) Objekt

Clear Blue
Ein-Stufen-Schwangerschaftstest
Preis 15, 75 Euro


2.) Hersteller

Unipath Ltd.
Bedfort, Mk44 3 UP
Großbritannien

Vertrieb:
Unipath Diagnostics GmbH
An Lyskirchen 14
50676 Köln


3.) Bezugsquelle

Soweit ich weiß gibt es den nur in der Apotheke


Meine Erfahrungen mit
***************************
4.) Aussehen und Handhabung

Der Test steckt in einer 19, 5 x 5, 5 cm großen Pappschachtel, deren Farben hell- und dunkelblau sind. Extra noch mal in Folie verschweißt steht diese schon mal für höchste Sicherheit, dass der Test nicht irgendwelchen Fremdeinwirkungen ausgesetzt war. Links ist in auffälligem Rosa der Hinweis, dass der Test in einer Minute durchgeführt ist. Auf der Rückseite der Verpackung findet man neben den Herstellerangaben noch in Bildform die Anleitung und eine Telefonnummer der Servicehotline.

Öffnet man die Packung (der Deckel lässt sich nach oben wegklappen) findet man in weißer Folie eingeschweißt den Test. Daneben liegt noch eine Gebrauchsinformation die leicht verständlich für jedermann bebildert und beschrieben ist. Nimmt man den Test jetzt aus der Folie so sieht der erst mal aus wie ein Schreibgerät. Er ist weiß ist aus Kunststoff und knapp 15 cm lang, wovon das untere Drittel eine Schutzkappe darstellt. Irgend etwas klappert darin, aber finden kann man nichts. Auf dem Test sind 2 kleine Fensterchen, ein rundes und ein eckiges. Wofür die gut sind steht in der Gebrauchsanleitung. Man nimmt die Kappe ab und es kommt ein 3 cm langes Stäbchen zum Vorschein. Dieses ist ebenfalls weiß, aber im Gegensatz zu dem ganzen Teststab ist es aus gepresstem, saugfähigem Material.

Den Test durchzuführen ist sehr einfach, man hält die Testspitze (Filz) 5 Sekunden in den Urinstrahl (logischerweise den Teststab nach unten halten), alternativ dazu kann man den Urin auch in einem Gefäß auffangen und die Testspitze dann für 20 Sekunden eintauchen. Egal welche Variante man wählt, man macht in jedem Fall danach die Schutzkappe wieder drauf. Wichtig ist, dass die Testspitze die ganze Zeit nach unten zeigt. Nun kommen die beiden Fenster ins Spiel. Das obere runde zeigt an, ob der Test richtig durchgeführt wurde. Ist das der Fall sieht man dort eine blaue waagerechte Linie. Das Ergebnis des Tests kann man bereits nach 1 Minute sehen und zwar im darunter liegenden eckigen Fenster. Erscheint da nach einer Minute eine blaue Linie, dann ist man schwanger. Bleibt das Fenster weiß, ist man zu 99 % nicht schwanger. Das Ergebnis ist nur insgesamt 10 Minuten zu sehen, also nicht weggehen während der Testphase. Danach sollte der Test entsorgt werden.

Irgendwo in dem Test hat der Hersteller monoklonale Antikörper eingebaut, die in Verbindung mit dem Urin reagieren. So kann man ab dem Fälligkeitsdatum der Periode im Urin messen, ob das Schwangerschaftshormon HCG vorhanden ist.


5.) Schlusswort

Um es vorweg zu nehmen, mein Test war negativ. Ich war nicht schwanger. Der Clear Blue ist laut Aussage meiner Apothekerin der zuverlässigste (sie benutzt ihn auch). Ich fand die Handhabung super einfach. Ein großes Plus hierbei ist, dass man den Test zu jeder Tageszeit durchführen kann, während es bei anderen nur mit dem Morgenurin geht. Ebenfalls ein Pluspunkt ist das Kontrollfenster, ob der Test korrekt durchgeführt wurde, so ist die Chance größer, dass auch das Ergebnis korrekt ist.
Das Durchführen des Tests ging schnell und sauber und ich würde ihn sicher wieder kaufen. Der Preis ist im oberen Mittelfeld anzusiedeln, aber ich finde 15,70 Euro für so einen Test nicht zu viel Geld.
Ich kann diesen Test also nur empfehlen, mit 99 % Zuverlässigkeitsfaktor ist das eine sichere Sache. Dennoch kann es kein Fehler sein auch noch einen Arzt aufzusuchen.


Vielen Dank für euer Interesse, fürs Bewerten und Kommentieren

21 Bewertungen