Dark Angel Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von Filmfreund

32960 01345

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Vorwort:
So, wie ja auch schon die meisten gemerkt haben, habe ich ein Faible für Filme, das sich dann natürlich auch in meinen Berichten widerspiegelt. Ich will heute nun zwar nicht über einen Film schreiben, aber zumindest bleibe ich meinem Themengebiet treu. Diesmal falle ich in den Bereich der Serien – insbesondere der Serie „Dark Angel“. Auf diesen Bericht hat zumindest eine Person schon besonders drauf gewartet. Also viel Spaß beim Lesen des Berichtes.



Inhalt:
Im Jahre 2019 hat sich die USA verändert. Ein elektromagnetischer Impuls – ausgelöst durch eine Atombombe – hat die sonst so „starken“ Amerikaner hart getroffen. Korruption, Gewalt und Chaos herrschen vor. In diesem apokalyptischen Chaos versucht die 18 jährige Max (Jessica Alba) als Fahrradkurierin und Gelegenheitsdiebin ihr Leben zu leben. Sie ist attraktiv und zugleich von einer gewissen Coolness. Und doch verbirgt sie ein Geheimnis. Sie, sowie 12 weitere, wurden im Genlabor (Manticore) „erschaffen“. Sie sollten zu den perfekten Menschen herangezogen werden – oder sollte man nicht eher von dem perfekten Soldaten sprechen !? Sie alle wurden mit außergewöhnlichen Fähigkeiten versehen. So können sie unglaublich gut hören, sehen und haben dazu noch enorme Kräfte, so daß sogar eine zarte Frau wie Max keinerlei Probleme damit hat, eine Person mit ihrer Hand über einen Balkon baumeln zu lassen. Im Jahre 2009 haben diese – damals noch Kinder – „Mutanten“ es geschafft, aus dem Genlabor auszubrechen und haben sich in alle Richtungen verteilt. Fortan sind sie auf der Flucht. Und Max ist ausserdem noch auf der Suche nach den anderen 12....



Meinung:
Zugpferd dieser Serie ist mit größter Sicherheit Jessica Alba. Für viele (meist Männer) der Inbegriff von Schönheit. Aber darum sollte man eine Serie ja nicht sehen. Ich gebe zu, zum einen ist da Jessica für mich ein Argument, aber ich schaue generell alles gerne an, was in das Genre Fiction und Fantasy gehört. Und damit bin ich auch schon beim Thema Genre. Obwohl es eine SciFi-Serie ist, kommt es nicht immer so rüber. Einen Teil dieser Fiktion haben wir auch heute schon (siehe man nur die Anfänge mit Genmanipulation). Das einzigste, was fiktiv erscheint, sind die Genmanipulierten Kinder (jetzt Erwachsene), die durch ihre Fähigkeiten nicht in unsere Reale Welt passen würden. Aber vielleicht ist das ja nicht so weit an den Haaren herbei gezogen.
Also ganz anders als in anderen SciFi-Serien, in denen Außerirdische zentrales Thema sind oder gar riesige Weltraumschlachten geführt werden.

Darüber hinaus spielt die Serie ja auch in der nahen Zukunft. Die paar Jahre. Die Gebäude sind dieselben und auch die Menschen mit all ihren Problemen sind so wie die aus der realen Welt.

Die Serie lebt und stirbt für mich durch Jessica Alba und natürlich durch die Atmosphäre eines zerstörten Amerikas, welches vorher noch ein technikverwöhntes Land war.

Hier könnte man dann auch ansetzen, wenn man nach logischen Fehlern innerhalb der Serie suchen möchte. Warum z.Bsp. hat die USA in all den Jahren keine Hilfe von anderen Ländern der Welt erhalten ?

Aber die Serie soll unterhalten und Spaß machen. Und wie ist es immer mit Dingen, die Spaß machen ? Man denkt nicht zu oft darüber nach.




Vorstellung der Charaktere:
Max Guevera (Jessica Alba):
Muss ich dazu wirklich noch etwas schreiben ?

Logan Cale (Michael Weatherly):
Einen wirklichen Beruf hat er nicht. Durch eine Erbschaft reich geworden versucht er als Cyberjournalist - der unter dem Pseudonym "Eyes Only" Berichte über Kriminalität und Korruption veröffentlicht, diesem Einhalt zu gebieten.
Zugleich hilft er Max auch bei der Suche nach den anderen. Im Gegenzug hilft sie ihm bei der Aufklärung seiner „Machenschaften“.

Donald Lydecker (John Savage):
Von seinen engsten Freunden auch „Deck“ genannt, ist Lydecker der Verantwortliche – und ehemalige Sicherheitschef für das Projekt - für die Aufspürung der „Mutanten“. Hauptberuflich ist er Soldat und das macht sich auch in der einen oder anderen seiner Vorgehensweisen bemerkbar. Er ist der größte Feind von den X25-Menschen.

Original Cindy (Valarie Rae Miller):
Sie ist die beste Freundin von Max und zugleich auch lesbisch. Inwieweit das die Story beeinflusst, sollte man gar nicht wissen wollen. Es war für Cameron bestimmt mal an der Zeit gewesen, auch Homosexuelle Charaktere mit einfließen zu lassen, da dies heutzutage ja Gott sei Dank für die meisten nichts schlimmes mehr ist. Ach ja, auch Cindy arbeitet als Fahrradkurierin beim „Jam Pony“ Kurierdienst.

Sketchy (Richard Gunn):
Nichts weiter als eine weitere Rolle. Auch er arbeitet als Fahrradkurier. Er ist leicht verrückt, baut des öfteren Schei... und verbringt die meiste Zeit in der Kneipe.

Normal (J.C. MacKenzie):
Normal – wie er von seinen Angestellten genannt wird – heißt in Wirklichkeit Reagan Ronald (welch ein lustiger Name, wenn man ihn umstellt) und ist der Chef vom „Jam Pony“

Herbal (Alimi Ballard):
Er ist der schnellste aller Fahrradkuriere und ein guter Freund von Max.




Musik:
Viele Personen aus der R&B / HipHop-Branche reichen sich für diese Serie die Hände. Von „Rapper Chuck D“ über „Mc Lyte“ bis sogar hin zur TripHop-Legende Tricky haben bei dieser Musik alle mitgemacht. Und es passt vortreffend – hart und weich zugleich. Passend zur Serie und auch passend zur Hauptdarstellerin Jessica Alba. Die Musik ist im I-Net etwas schwer zu bekommen, da James Cameron großen Wert darauf gelegt hat, nicht im Vorfeld einzelne Singles auskoppeln zu lassen. Das dürfte ab nächster Woche Montag (22.April) wohl aber vorbei sein. Dann nämlich kommt endlich der für viele lang ersehnte Soundtrack heraus.
Für weitere Informationen könnt ihr auch folgende Seiten aufsuchen:

http://www.artemisrecords.com/darkangel_bio.asp

oder

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B000065TWK/hamburgnews/302-1275511-9257616


Bei der erstgenannten findet ihr dann auch die einzelnen Tracks. Aber es wird wirklich sehr schwierig, sie an diesem WE noch im Netz zu ziehen, da sie nur exklusiv für die Serie produziert worden sind. Auch wenn Public Enemy Songs beigesteuert haben.




Besonderheiten:

  • Die Serie ist Camerons erstes Fernsehdebüt
  • Gerüchte kursieren, das keine zweite Staffel ausgestrahlt wird, da dem Fernsehsender Fox TV die Produktionskosten zu hoch sind. Und das, obwohl diese Serie zu einer der wenigen SciFi-Serien in den USA gehört, die gut läuft. Und auch in Deutschland wird es wohl nicht anders sein.
  • Ab April (also jetzt) sollen Trading-Cards von „Dark Angel“ auf den Markt kommen. In diesem 72-teiligen Booster Pack finden sich dann in jedem 36sten eine Autogrammkarte von einem der Darsteller.
  • Soundtrack kommt am 22.04.02 auf den Markt
  • „Dark Angel“ ist eine der teuersten Serien überhaupt. Mit knapp 10 Mill. $US wird eine Folge abgedreht.
  • 2001 erhielt „Dark Angel“ den “People´s Choice Award”, also den Preis für die beliebteste Fernsehserie. Im selben Jahr wurde die Serie dann auch für den „Golden Globe“ nominiert.





Serieninformationen:
Land: USA / Kanada
Jahr: seit 2000
Originaltitel: Dark Angel
Laufzeit: ca. 45 min (ohne Werbung) pro Folge
Darsteller: Jessica Alba, Michael Weatherly, John Savage, Valarie Rae Miller, Jennifer Blanc, Richard Gunn, Alimi Ballard, J.C. MacKenzie
Regie: James Whitmore, Jr
Entwickelung: James Cameron & Charles H. Eglee
Exekutiv-Produzenten: James Cameron & Charles H. Eglee
Co-Exekutiv-Produzenten: Rene Echevarria
Supervising Produzenten: Patrick Harbinson
Vorlage: Moira Kirkland Dekker
Musik: verschiedene
Vertrieb: Fox TV

Offizielle Seite: http://www.darkangeltheseries.com/

Sendezeit/-platz: Jeden Dienstag um 20:15h auf VOX




Fazit:
Wenngleich es auch eine Serie ist, die vielen anderen gleicht (irgendwann sind auch die besten Geschichten nicht mehr neu), ist es doch mal eine schöne Abwechslung zu all den alteingessenen Serien – zumal auch die Hauptdarstellerin echt nett anzusehen ist (zumindest für die männlichen Zuschauern)

Für mich auf jeden Fall die neue Serie überhaupt, solange die neue Startrek-Serie „Enterprise“ nicht nach Deutschland kommt.



So long Euer Filmfreund

52 Bewertungen, 13 Kommentare

  • DarkAngle

    10.01.2003, 17:18 Uhr von DarkAngle
    Bewertung: sehr hilfreich

    Wow! Mega ausfürlich Guter Bericht!

  • lunatix

    22.11.2002, 17:04 Uhr von lunatix
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ich liebe diese Serie - zu schade, dass keine neuen Folgen mehr gedreht werden. Das Finale war etwas unabgeschlossen.

  • crazy_angel

    24.04.2002, 20:46 Uhr von crazy_angel
    Bewertung: sehr hilfreich

    Yo, geiler Bericht! Viele liebe Grüße & Hugs, Chrissy

  • BieneLara

    23.04.2002, 15:30 Uhr von BieneLara
    Bewertung: sehr hilfreich

    soso, die Serie dient dir also nur als "Ersatzdroge", bis "Enterprise" anläuft - hoffen wir mal, dass die Serie auch in Deutschland erfolgreich ist

  • schnuppi

    22.04.2002, 10:45 Uhr von schnuppi
    Bewertung: sehr hilfreich

    ich hab die serie wieder fallengelassen, weil sie mich nicht wirklich mitgerissen hat... aber gut beschrieben!

  • darkunit

    21.04.2002, 13:33 Uhr von darkunit
    Bewertung: sehr hilfreich

    Erwischt ;-) *lach*

  • krawallo

    20.04.2002, 05:50 Uhr von krawallo
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ich bin Sprachlos....

  • sunstar0210

    10.04.2002, 15:52 Uhr von sunstar0210
    Bewertung: sehr hilfreich

    seufz...unsere serie :o) warum issn der Bericht noch nich bei ciao ?? *knuddel*

  • Angel05

    03.03.2002, 12:15 Uhr von Angel05
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ich finde die Serie ganz ok, aber regelmäßig werde ich sie wohl nicht schauen. Ciao! Angel05

  • TrAgIc

    19.02.2002, 12:17 Uhr von TrAgIc
    Bewertung: sehr hilfreich

    Für mich sieht das nach einer schlechten Serie mit Männer ansprechendem Hauptcharakter aus. Ich meine ich habe den piloten gesehen, und fand ihn nur schlecht. Naja, jedem das seine....

  • Danczak

    15.02.2002, 12:37 Uhr von Danczak
    Bewertung: sehr hilfreich

    Gut beschrieben!

  • SDM-Mike

    15.02.2002, 09:35 Uhr von SDM-Mike
    Bewertung: sehr hilfreich

    Muss al auf VOX reinschauen, danke für den Tipp... Grüsse Mike :-)

  • filmfacts

    15.02.2002, 09:34 Uhr von filmfacts
    Bewertung: sehr hilfreich

    Hört sich interessant an!