Energetics Lateral Thigh Trainer Testbericht

Energetics-lateral-thigh-trainer
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2004
Summe aller Bewertungen
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Handhabung & Komfort:  gut
  • Funktionalität:  gut

Erfahrungsbericht von sunshineve

Das perfekte Trainingsgerät für zu Hause!!

  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Funktionalität:  sehr gut

Pro:

Training macht sehr viel Spaß, Erfolge zu sehen

Kontra:

man kann nicht Tag und Nacht draufstehen :-)

Empfehlung:

Ja

Hallo ihr Lieben,
viele von euch werden das Problem kennen: Man war schwanger, hat ein Baby bekommen und gratis dazu gab es einen Haufen von überflüssigen Pfunden. Und jetzt kann man schauen, wie man sie wieder los wird :-). Aber ich glaube das perfekte Mittel gefunden zu haben. Und jetzt viel Spaß beim Lesen, lesen, lesen....

*****Lateral Thigh Trainer*****

Wie bin ich überhaupt zu meinem Lateral Thigh Trainer gekommen:
****************************************************************************
Wie gesagt, ich wollte die lästigen Pfunde von der Schwangerschaft loswerden. Und eigentlich bin ich nicht wirklich ein Fan von diesen Fitnessgeräten wie Crosstrainer, Stepper, Heimfahrräder usw. hatte auch schon einen Stepper und diverse andere Geräte zu Hause, aber 1. machen die überhaupt keinen Spaß und 2. wenn sie keinen Spaß machen, fehlt auch die Motivation sich vier mal die Woche damit zu quälen. Daher stehen sie jetzt in der Ecke und stauben langsam vor sich hin :-)
Fitnessstudios kommen für mich auch nicht in Frage, da ich wenig Zeit habe (wer ein Baby hat, weiß warum ;-)) und weil ich auch nicht einsehe Unmengen von Geld monatlich dafür zu bezahlen.
So eines nachts konnte ich nicht einschlafen und habe mir dann im Fernseher eine von diesen Shopping Sendungen angesehen. Und dort wurde er angepriesen, mein Lateral Thigh Trainer. Für mich sind solche Sendungen irgendwie schon immer Mist gewesen, aber von diesem Gerät war ich sofort angetan und entschloss mich nach langen Überlegungen ihn mir einfach mal zu bestellen. Immerhin hatte ich ja ein 30-tägiges Rückgaberecht. Ich dachte mir, wenn\'s mir nicht gefällt, schicke ich es wieder zurück und somit fühlte ich mich sicher...

Wie sieht mein Lateral Thigh Trainer aus?
************************************************
Er ist nicht besonders groß, etwas größer wie normale Stepper, aber dafür meiner Meinung nach mit seinen 15 Kg Gewicht ziemlich schwer. Das Gerät ist schwarz, besteht aus zwei sehr großen (ich glaube da hat jede Schuhgröße Platz) rutschfesten Pedalen und wird durch zwei Stabilisierstangen gestützt. Die vordere Stabilisierstange ist auf kleinen Gummifüßen gestützt und die hintere Stabilisierstange wird von großen Plastikstoppern gehalten. Außerdem befindet sich an diesem Gerät das Logo in der Mitte der zwei Pedalen in silbernen und gelben Buchstaben. Auf der rechten Pedale ist eine rechteckige Lücke, dort wird der Computer eingesetzt. An der hinteren Stabilisierstange befindet sich auch noch der Geschwindigkeits- und Widerstandsregler. Man kann sieben Stufen einstellen, von Slow bis Fast.

Der Computer:
****************
Der Computer besteht aus einem LCD Display und einem einzigen Knopf (find ich praktisch, man kann überhaupt nichts verkehrt machen)

Das Display zeigt vier Funktionen auf:
1. die gesamte Steppanzahl
2. die Stepps in der Minute
3. die Dauer der Trainingszeit
4. verbrauchte Kalorien

Zwischen diesen vier Funktionen kann man durch Drücken des Mode Schalters auswählen. Auf dem Display erscheint ein kleiner Pfeil, dieser zeigt an, welche Funktion ausgewählt ist. So muss man dann je Wunsch der Funktion, mehrere Male den Mode Schalter drücken.
Außerdem gibt es noch einen Scan Mode (erscheint, wenn der Pfeil unten links auf dem Display zu sehen ist) und zeigt immer vier Sekunden lang Stepps/Stepps in der Minute/Gesamtzeit und Kalorienverbrauch abwechselnd an.

Wenn man den Mode Schalter zwei Sekunden lang gedrückt hält, ist das die Reset Funktion und alle Daten werden gelöscht.

Der Computer schaltet sich automatisch nach vier Minuten aus, wenn kein Signal mehr durch das Treten der Pedale oder Drückens des Mode Schalters empfangen wird.


Wie benutze ich meinen Lateral Thigh Trainer?***************************************************
Man sollte sich auf jeden Fall vor dem Traineren etwas aufwärmen z. B. durch Laufen auf der Stelle oder andere Übungen. (ansonsten kann es ganz schön Muskelkater geben *autsch*)

Für Menschen, die etwas Probleme mit dem Gleichgewicht haben, ist es ratsam, wenn sie auf das Gerät aufsteigen, sich an etwas festzuhalten, denn der Lateral Thigh Trainer bewegt sich im Gegensatz zu anderen Steppern nicht nur auf und abwärts, sondern auch zur Seite. Diese Technik nennt sich bi-direktional. Man hat quasi zwei Bewegungsabläufe in einem.

Man sollte sich vorher überlegen, welches Training man machen möchte. Das Gerät hat sieben Widerstandsstufen.
Mit einem leichten Widerstand entscheidet man sich für die Fettverbrennenung, das Kardio-Training. Dieses Training mache ich zur Zeit und ich habe auch die höchste Stufe eingestellt, also auf Fast. Die Pedale lassen sich ganz leicht und schnell bewegen.
Wer aber nicht an die Fettverbrennung gehen möchte kann auch ein intensives Muskeltraining machen und kann den Widerstand bis auf die höchste Stufe, genannt Slow einstellen. Die Pedale lassen sich nur noch langsam und schwer bewegen.

WIe oft sollte man trainieren:
*******************************
Man sollte mindestens jeden zweiten Tag trainieren. Wenn ihr wenig Kondition habt, würde ich euch raten am Anfang höchstens zehn Minuten zu trainieren und euch langsam zu steigern. Ich mache jetzt immer 30 Minuten so vier Mal die Woche und finde das reicht auch. Denn der Körper braucht ja auch seine Zeit um sich erholen zu können.

Was kostet der Lateral Thigh Trainer?
*****************************************
Allzu teuer find ich ihn nicht. Er kostet 139,95 € und die Versandkosten sind auch relativ günstig mit 3,95 €, wenn man bedenkt, dass das Gerät 15 Kg wiegt. Außerdem kann man sich auch noch die sogenannten Powerbänder zum Preis von 24,90 € dazubestellen, um vielleicht noch Arme und Brust zu trainieren.

Bestellt habe ich den Lateral Thigh Trainer beim

Vector Versand
unter www.vector-versand.de
Man kann ihn auch unter der Kundenservice-Telefonnummer
01805-832867 ordern.
E-Mail: Kundenservice@vector-versand.de


Was bekommt man für sein Geld?
**************************************
Im Set enthalten sind:

- 1 Lateral Thigh Trainer
- eine verständliche Trainingsanleitung mit vielen Übungen
- ein Trainingsvideo
- einen Ernährungsplan mit Profi-Tipps von Brenda Dy Graf
- der Trainingscomputer

Der Trainer ist für ein Körpergewicht bis 100 kg zugelassen.


Meine Meinung:
******************
Der Trainer ist einfach klasse. Ich bin wirklich froh, dass ich ihn bestellt habe. Jeder der diese Shopping Sendungen im Fernseher sieht, denkt, das ist doch sowieso alles Mist. So habe und denke ich teilweise auch noch.

Aber bei diesem Gerät kann ich nur sagen, es lohnt sich wirklich. Denn mir ging es auch immer so, dass ich einfach keine Lust hatte, mir einen auf so einem Gerät abzustrampeln, obwohl es mir keinerlei Spaß macht. Und auf diesem Gerät macht das Trainieren einfach Spaß. Wenn ich Spaß habe, dann fällt es mir auch leichter weiterzumachen.

Man steigt auf dieses Gerät, fängt an zu steppen und möchte am liebsten nicht mehr aufhören. Du vergisst auch einfach die Zeit, denn es fällt einem überhaupt nicht schwer und strengt nicht so an, dass man wie bei manchen anderen Geräten, fix und fertig, nassgeschwitzt auf die Couch fällt. Man hört auf, obwohl man auch noch weiter machen könnte.

Das Video, welches noch mit dabei ist, braucht man eigentlich nicht. Ich habe es mir einmal angesehen und finde es überflüssig. Jeder muss selbst für sich entscheiden, wie er steppen möchte. Da ist eher die Trainingsanleitung interessante, denn sie enthält ein paar abwechselungsreiche Übungen, die Spaß machen.

Ich habe mir auch die Powerbänder zu dem Gerät bestellt, aber die sind wirklich nur was für Profi\'s, weil die schon ganz schön auf die Arme gehen. Ich trainiere erst einmal ohne. Auf jeden Fall gibt es auch Übungen mit den Powerbändern in der Trainingsanleitung, aber ich finde nicht, dass man sie unbedingt braucht. Wer seine Arme und Brust trainieren möchte, könnte auch einfach ein paar Hanteln nehmen, die sind genauso effektiv.

Am besten finde ich aber den Trainingscomputer, weil mich das gerade noch mehr antreibt, wenn ich sehe, wie viele Kalorien ich schon verbraucht habe. Man möchte immer weiter machen und immer weiter..... :-)


Fazit:
******
Dieses Gerät bringt Spaß und es ist für einen keine Belastung, eine halbe Stunde alle zwei Tage zu trainieren, einfach Musik an und los geht\'s.
Außerdem kann man schon nach drei Wochen sehr schöne Erfolge sehen, aber ich denke mal, wenn man mit anderen Geräten trainieren würde, sieht man auch Erfolge. Das liegt wohl eher an der Motivation, die hatte ich nämlich bei anderen Geräten nicht.....
Daher bekommt der Lateral Thight Trainer von mir die volle Punktzahl, habe ihn schon mehrere Monate und geb ihn auch nicht mehr her...


Vielen Dank für eure Kommentare,

Eure Sunshineve

29 Bewertungen, 1 Kommentar

  • Saunagaenger

    22.12.2005, 20:35 Uhr von Saunagaenger
    Bewertung: sehr hilfreich

    guter bericht !kann man was mit anfangen