Wochenbett Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003

Erfahrungsbericht von bubbel

Depressionen

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

WOCHENBETTDEPRESSIONEN WAS IST DAS? NACH DER GEBURT MEINER ERSTEN TOCHTER HABE ICH MIR DARÜBER EINIGE GEDANKEN GEMACHT. ABER MIR GING ES GUT ALSO HAKTE ICH DAS THEMA AB UND SAGTE MIR \"ALLES NE SACHE DER EINSTELLUNG\"
ALS DANN DIE KLEINE GEBOREN (WUNSCHKIND)FRAGTE ICH MICH DANN WAS SOLL ICH MIT IHR. ICH HATTE KEIN BEZUG ZU IHR.IM KRANKENHAUS WAR ALLES NOCH RELATIV EINFACH WENN ICH MEINE RUHE HABEN WOLLTE HABE ICH SIE INS KINDERZIMMER GEBRACHT ABER ZU HAUSE....OJE
ALLES WAR ZU VIEL MEINE GEDANKEN WAREN NUR, WANN KOMMT MEIN MANN NACH HAUSE DAMIT ICH DAS KIND ABGEBEN KANN.
DAMALS HABE ICH NICHT REALISIERT DAS DAS DEPRESSIONEN WAREN. ABER GOTT SEI DANK NACH 4-6 WOCHEN WAR ALLES VORBEI.
HEUTE BIN ICH FROH DAS ICH SIE HABE UND NUR MÜTTER KÖNNEN DIESEN STOLZ NACH VOLLZIEHEN.

14 Bewertungen, 2 Kommentare

  • Katrin73

    26.04.2005, 01:17 Uhr von Katrin73
    Bewertung: sehr hilfreich

    hallo.. mir ging das genau wie dir, nur ich war alleine, mein freund hatte mich in der schwangerschaft sitzen lassen.. hatte und habe noch heut 3 jahre danach ein sehr schlechtes gewissen.... lg katrin

  • tobbbbi

    26.04.2005, 00:17 Uhr von tobbbbi
    Bewertung: weniger hilfreich

    Ahhh das ist nicht dein Ernst oder?? Wieso schriebst du alles groß????? Das tut den Augen gar net gut und man mag den Bericht nicht lesen. Außerdem ist das ganze etwas knapp geraten. Wenn du den Bericht in normaler Schreibweise überarbe