Zapf Creation Baby Born Adventskalender Testbericht

Zapf-creation-baby-born-adventskalender
ab 17,27
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von Jakini

Schön Sachen für kleine Mädchen

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Auch wenn es noch hin ist bis Weihnachen, irgendwann ist es so weit. Und auch wenn einige User meinen, man dürfte im Sommer kein Weihnachtsprodukt beurteilen, werde ich meinen Bericht über den Babyborn Adventskalender, den es nun zwei Jahre in Folge in der gleichen Ausstattung gab, einstellen. Denn zum Advent diesen Bericht erst bringen, dann sind die meisten Adventskalender schon gekauft, außerdem dauert es ja, bis die Kategorie angelegt ist, so war im alten yopi mein Bericht leider erst wenige Tage vor Weihnachten drin, weil es so lange mit der Kategorie dauert. Nun gibt es die Kategorie und mein Bericht kommt, auch wenn Sommer ist. Wer meint, der Bericht hätte im Sommer hier nichts zu suchen, der soll ihn bitte schön nicht lesen, denn geht so Bewertungen mit der Begründung, daß nun gerade kein Weihnachten ist und die Preise, da aus dem Vorjahr, in DM und nicht in Euro angebeben sind, sind in meinen Augen nur eine Ausrede!!! So un nun mein Bericht, damit sich jeder rechtzeitig infomieren kann, und wenn es auch erst im Oktober ist.

Der Babybornadventskalender:
============================

Meine große Tochter liebt ihre Baby Born und deswegen schenkten ihr meine Eltern vorletztes Jahr zum Nikolaus, allerdings schon ein paar Tage früher, damit sie am 1. Dezember auch loslegen konnte, den Adventskalender von Baby Born. Da es im letzen Jahr den gleichen Kalendermit gleichem Inhalt wieder gab, möchte ich darüber berichten, wie er bei meiner Tochter an kam.

Bevor meine Tochter sich an den Päckchen erfreuen konnte, mußte der Papa das alles zusammenbauen und füllen. Fleißig saß er im Wohnzimmer, während unsere Große schon schlief und ich die Päckchen an meinem Stickkalender für sie anhängte.

Die einzelnen Pakete, die in gelb, orange, grün und blau mit farbigen Schleifen, Sternen und Zahlen versehen waren, mußten zusammengefaltet und der Schlitten, der von einem Renntier gezogen wird und auf dem ein Weihnachtsmann sitzt, zusammengebaut werden. Dann wurden die kleinen Geschenke nach der Anleitung in die Schachteln gepackt. Da diese verschiedene Größen haben, muß man sich auch daran halten, denn sonst paßt das Ganze nicht. Auch paßte das alles genau auf den Schlitten.

Der hübsche Schlitten mit dem Weihnachtsmann, der meiner Meinung nach eine Menge Weihnachtsstimmung verbreitet hat, stand im Kinderzimmer und jeden Tag wurde das enstsprechende Paket entnommen und voller Freude gelehrt.

Über den Inhalt hat sich unsere Tochter sehr gefreut, auch wenn ich fand, daß sehr viele Ketten darin waren. Eine davon ist jedoch besonders süß, eine kleine gelbe Ente an einem rosa Halsband. Die war gleich zwei Mal enthalten, einmal für die Baby Born, und eine für die Puppenmutti. Zuerst wurde die für die Puppe ausgepackt, da war die Enttäuschung natürlich riesengroß, weil die der Puppenmutti nicht paßte. Doch als dann am nächsten Tag die Kette für sie kam, da strahlte sie über das ganze Gesicht. Diese Kette trägt meine Tochter heute noch mit Begeisterung und das nach ein ein halb Jahren.

Dann gab es noch zwei oder drei Ketten zum selber aufziehen, was meiner Tochter viel Spaß gemacht hat. Doch nicht nur ihr Hals wurde geschmückt, auch die Haare, denn es waren drei Tüten mit Haarschmuck enthalten. Jeweils ein dickes Gummiband, ein paar kleine Perlen, eine große Klammer und einige kleine Klammern, die man auch sehr gut für kurzes Haar nehmen kann, wie eine Freundin meiner Tochter stolz vorführte. Meine Tochter nutzt die mesiten Haarspangen jedoch für ihre Barbie Puppe, der stehen besonders die kleinen Kugeln, die darin enthalten waren. Aber auch die übrigen Langhaarpuppen haben etwas davon abbekommen und werden derzeit mit Begeisterung friesiert.
Die kleinen Klammern benutzt sie inzwischen für sich selber, um sich ihre Haare aus dem Gesicht zu halten, aber auch die sind nach ein ein halb Jahren immer noch heil und nutzbar. Ebenso die Gummis, mit denen sie ca. zwei Mal die Woche Zöpfe gemacht bekommt.

Außerdem waren noch ein paar Puzzles enthalten, für eine leidenschaftliche Puzzlerin wie meine Tochter eine wahre Freude. Doch leider waren diese Puzzles in einer Plastiktüte, und haben somit keine Verpackung mehr, doch da wird sicher noch eine Lösung gefunden. Mit dem Vorlagen der Puzzles kam dann eines schönen Tages auch ein kleines Bilderbuch, das nicht gerade sehr stabil ist und inzwischen zerknittern im Kinderzimmer liegt. Die Puzzle liegen in einem kleinen Karton, alle durcheinander.

Auch etwas zum Malen war in den Päckchen enthalten, zwei kleine durchsichtige Winterbilder mit der Ente, dem Markenzeichen von Baby Born, wobei meine große Tochter sehr viel Spaß hatte. Passender Weise kam eines dieser Bilder in der ersten Adventswoche, wo sie krank zu Hause war. Somit hatte sie immerhin eine kleine Beschäftigung. Doch auch die Ketten zu Aufziehen und eines der Puzzles hatte sie zu dem Zeitpunkt schon erhalten und konnte sich wunderbar damit beschäftigen.

Doch die Krönung kam am 24.12. da waren zwei dunkelbalau mit Enten versehene Halstücher im Päckchen, und meine Tochter liebt Halstücher, auch wenn sie die eher auf dem Kopf, als um den Hals trägt. Doch so kann sie nun mit ihrer Sarah im Partnerlook rumlaufen, was ebenfalls immer noch tut.

Ich fand diesen Kalender sehr praktisch und auch stabil, somit haben wir den Schlitten und die Pakete alle aufbewahrt, vielleicht kann man die kleinen Kartons ja doch noch mal selber füllen. Auf jeden Fall machte sich das gut als Blickfang im Kinderzimmer.

Bei meiner Tochter kam dieser Kalender sehr gut an, und auch wenn alles vorgegeben war, so hat man doch noch eine Menge selber damit machen müssen, nämlich das Ding zusammenbauen. Und wir Eltern konnten vorher sehen, was in dem Kalender steckt. Schon vor dem Kauf (wir hatten das mit meinen Eltern abgesprochen) haben wir uns das angesehen, denn auf der Rückseite der Verpackung war alles abgebildet, so kauft man nicht die Katze im Sack und läuft keine Gefahr, daß das Kind enttäuscht ist, denn den Geschmack seines Kindes sollte mal ja kennen. Ein Mädchen mit kurzen Haaren könnte z.B. nichts mit so viel Haarspangen anfangen, es sei denn sie nutzt sie für Lanhaar Puppen, so wie unsere Tochter es nun unter anderem auch tut. Doch wir wußten, daß sich unsere Tochter gerade über diese Dinge, wie Haarspangen, Ketten und Puzzles freuen würde.

Das Motiv fand ich sehr passend, ein Weihnachtsmann auf einem Schlitten. Der Inhalt hat meiner damals fünf Jahre alten Tochter, und so weit ich weiß, auch ihren Freundinnen, die ebenfalls so einen Kalender hatten und nun alle im Partnerlook mit der Entenkette rumlaufen, sehr gefallen. Von daher werden wir auch in diesem Jahr wieder nach diesem Kalender Ausschau halten, denn unsere mittlere ist dann drei und wird sicher auch über solche Dinge freuen, wenn es denn wieder den gleichen Kalender gibt, vielleicht kommt aber ja auch ein neuer auf den Markt, den würde ich dann für beide große Mädchen nehmen. Aber wieder erst einmal nachsehen, was da so alles drin ist. Und die Kleine bekommt den alten Kalender, mit einer Füllung, die ihrem Alter enspricht, denn für Baby Born finde ich sie mit dann einem Jahr doch noch zu klein.

Gekostet hat der Kalender in den letzten beiden Jahren DM 24,--, was umgerechnet DM 1,-- pro Paket war. Wieviel er nun in diesem Herbst in Euro kosten wird, das kann ich nicht sagen, es ist ja leider vieles durch den Euro teurer geworden. Das alte Preis/Leistungsverhältnis hat auf jeden Fall gestimmt und wir und auch usnere Tochter waren mit dem Kalender zufrieden, den ich somit auf jeden Fall empfehlen kann.

12 Bewertungen