Benjamin Blümchen 39 kauft ein. Cassette. (Hörbuch) Testbericht

Benjamin-bluemchen-39-kauft-ein-cassette-hoerbuch
ab 8,70
Paid Ads from eBay.de & Amazon.de
Auf yopi.de gelistet seit 06/2004

5 Sterne
(4)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(1)
0 Sterne
(0)

Erfahrungsbericht von Gabimel

Wie war das noch mal mit dem Dreisatz???

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Nun, nach einer ziemlich langen Zeit habe ich es dann doch mal wieder geschafft einen Bericht für euch zu verfassen. Viel Spaß beim Lesen!


*** Inhalt ***

Otto ist deprimiert. Er hat in seinem Aufsatz „Was will ich mal werden?“ lediglich einen Satz geschrieben: „Wenn ich groß bin möchte ich ein Elefant werden.“ Leider reichte seiner Lehrerin dieser Satz nicht...
Noch während Benjamin und Otto über diesen Aufsatz reden, kommt Herr Tierlieb, der Zoodirektor, vorbei, weil es noch einkaufen muss. Aber was ist das? Der Wagen springt nicht an... Und was soll er jetzt machen? Die Tiere sollen am Wochenende doch nicht verhungern... Benjamins Idee ist der rettende Einfall: er geht mit Otto einkaufen. Bevor er sich auf den Weg macht, erklärt Herr Tielieb den Weg zum Großmarkt und die Bezahlweise. Bevor Herr Tierlieb dem unbändigen Elefanten die Einkaufsliste geben kann ist dieser auch schon los galoppiert. Nach einem ganz langen Weg, während welchem Otto schon ziemlich ungeduldig wird, sind die beiden dann endlich am Großmarkt angekommen.
Dort eingetreten, kommt schond er erste Verkäufer und spricht Otto an. Ob er lesen könne, möchte er wissen, da er davon ausging, dass Benjamin Ottos Haustier sei. Nach kurzem Gespräch klärt sich die Situation und Benjamin und Otto ziehen durch den Großmarkt.
Nach kurzer Überlegung, was sie alles brauchen und dem Aufgeben des Einkaufszettelschreibens beginnen die beiden Einkäufer an der Stelle, an der sie stehen.
Das erste Problem wartet auf die beiden schon beim Waschmittel. Welches ist denn bloß das günstigste? Auch der Verkäufer kann den beiden nicht helfen. Nach kurzer Ratlosigkeit beschließen die beiden Freunde einfach nach „Intution“ (wie Benjamin die Intuition so schön nennt) einzukaufen.

Schnell achten Benjamin und Otto nicht mehr darauf, ob die Sachen auch wirklich für die Zootiere geeignet sind. So kaufen sie Toilettenpapier - „Die Tiere können sich doch daran gewöhnen.“ -, Superdeo - „Für die Raubtiere, damit sie nicht so stinken!“ - und eine riesengroße Packung Waschmittel. Nachdem der dritte Einkaufswagen auch voll ist, möchte Benjamin einen neuen Wagen holen. Dabei stößt er einen Turm Dosen mit Tomatensoße um. Als der Elefant versucht sich vor den runterfallenden Dosen zu retten, zertrampelt er die Eier und beim Weg zum Ausgang rutscht er auf den Eiern aus und setzt sich doch glatt auf die Dickmänner. Kurz bevor er den Laden verlassen möchte, fällt ihm ein, dass er das Mehl zum Plätzchenbacken vergessen hat. Als er sich dann einen Sack auf den Rücken legt, zerplatzt dieser natürlich und das ganz Mehl verteilt sich im Gang auf sämtlichen Waren sowie Kunden.
Mit sämtlichen „Unfällen“ und den vielen vollen Einkaufswagen haben Benjamin und Otto eine ganz lange und auch teure Rechnung...
Wie Benjamin bloß aus dieser Situation wieder rauskommt??? Na, er lässt sich mal wieder etwas einfallen! Aber was, das verrate ich euch jetzt nicht.


*** Sprecher***

Benjamin Blümchen: Edgar Ott
Otto: Kai Primel
Karla Kolumna: Gisela Fritsch
Herr Tierlieb: Hermann Wagner
Verkäufer: E. Prüter
Herr Bollrich: J. Schröder
Frau: Christine Schnell-Neu
Kinder: V. Rückert
A. Primel
B. Krahl
Erzähler: Joachim Nottke


Nachdem ich hier so fleißig aufgelistet habe, wer so alles seine Stimme welcher Person leiht, möchte ich etwas näher auf die besagten Stimmen eingehen.

Benjamin Blümchen: Edgar Ott ist die optimale Besetzung für einen großen grauen, (kinder-)lieben Elefanten, immerhin klingt seine Stimme sehr voll und tief, so wie ich es als kleines Kind als passend empfunden habe. Auch jetzt würde ich sagen, dass eine andere Stimme, vielleicht etwas höher, nicht undbedingt zu einem Elefanten passen würde.
Bei jedem Wort von Benjamin/Edgar scheint sich die Freundlichkeit in die Ohren des Zuhörers einzuschleichen. Benjamin erreicht mit seiner freundlichen Stimme, seiner Höflichkeit und seiner recht kindlichen, manchmal sogar kindischen Art immer sehr viel. Im Grunde genommen sogar alles, was er will. Auch seine bedrückte Stimmung, welche sich durch die vielen „Unfälle“ in ihn ausbreiten kann er auch mit Hilfe seiner Stimme gut zum Ausdruck bringen. Seine Traurigkeit sowie seine Sturheit und Hilflosigkeit kann Edgar/Benjamin gut zum Ausdruck bringen.

Otto: Nun, mit Kai Primel hat Otto hier eine gute Stimme verliehen bekommen. Kai Primel ist in der Lage, die Stimme besorgt, belustigt, fröhlich, frech, liebevoll und auch ernst klingen zu lassen. Mit dieser Stimme wird ein ca. 10-jähriger Junge dargestellt, der in der Entwicklung scheinbar seinen Altergenossen um einiges voraus ist. Manchmal klingt der beste Freund von Benjamin sogar etwas besserwisserisch und rechthaberisch. Aber das gehört nun mal zu seinem Charakter...

Karla Kolumna: Mit viel Stress, der durch ihr schnelles Reden zum Ausdruck kommt, einer hohen Stimme, die das Reporterleben ganz gut darlegen kann, und einem weichen Unterton wird hier deutlich, dass Frau Kolumna eine typische Erwachsene im Berufsleben ist: der Beruf ist sehr wichtig, ab und an ist er auch sehr stressig, aber dennoch bleibt ihr immer Zeit für die wichtigen Dinge im Leben: Freunde und Freude.
Mit dieser Besetzung ist wiedermal eine gute Wahl getroffen worden. Mit Hilfe ihrer Stimme kann sie erwartungsvolle Freude, Spannung und auch Strenge gut zum Ausdruck bringen.

Herr Tierlieb: Der Zoodirektor tritt immer häufiger in den Benjamin Blümchen Kassetten
auf und ich muss sagen, dass er seinen Job gut gemacht hat. Aber auch heute tritt er nur sehr kurz auf, was es schwer macht seinen Charaktzer genauer darzustellen und auch seine Stimme zu beschreiben...
Dennoch: er hat eine freundliche Stimme, die aber gerne auch mal sehr streng werden
kann. Es bleibt aber auch nicht zu übersehen, dass er sehr freundlich ist und auch
eine gutmütige Seele hat. Herr Tierlieb kann durch seine Stimme Ärger und Wut, Verzweiflung und Trauer, Freude und Hilflosigkeit gut zum Ausadruck bringen.

Verkäufer: Der Verkäufer hat eine sehr strenge und bestimmende Stimme. Dadurch kommt es zu dem Anschein, dass er eine ziemlich unfreundliche Person ist.
Leider kann ich nicht mehr zu diesem Charakter sagen, denn der Verkäufer tritt immer so selten und kurz auf, dass eine Charakterisierung nicht möglich ist.

Herr Bollrich: Auch bei Herrn Bollrich fällt es mir schwer eine Einschätzung zu schreiben. Seine Stimme klingt zwar recht freundlich, aber sein Ärger über die Unannehmlichkeiten, welche Benjamin ihm bereitet, wird sehr gut deutlich. Auch klingt er recht erwartungsvoll unruhig, als er mit Hilfe von Frau Kolumna eine Lösung des Problems in Angriff nimmt.

Frau: Die Frau ist eine Besucherin des Zoos und bestellt lediglich die Eintrittskarten. Sie klingt aber sehr freuindlich und erfreut über die Aktion im Zoo.

Kinder: Die Kinder streiten sich beinahe um den ersten Platz an der Schlange zum Elefantenreiten. Otto lässt – ganz altklug, wie er nun mal ist – sich natürlich darüber aus, dass man doch nicht so ein Theater machen müsse.

Erzähler: Ja, Erwin der Erzähler, ist der perfekte Mann für seine Aufgabe. Immerhin kann er seine Stimme aufgeregt, freudig, leicht genervt, verständnisvoll u.ä. klingen lassen. Seine Stimme ist so vielseitig, dass man immer gleich weiß, welche Stimmung ist, dass bald etwas passieren wird, oder dass die Geschichte ihrem Ende zu geht.

*** Weitere Informationen ***

Buch: Elfie Donelly
Regie: Ulli Herzog
Ton: Carsten Brüse

Das Benjamin-Blümchen-Lied singt Michael Thilo (Harlequin/Donelly)
1984 hör + lies Verlags GmbH
Cover: Hella Soyka, Wien


***Meinung***

Nun, ich kann Benjamins und Ottos Enthusiasmus sehr gut verstehen, als es heißt, dass sie beide einkaufen gehen können. Ich gehe auch gerne einkaufen, wenn mir da nicht immer das Geld für fehlen würde...
An sich ist das eine sehr schöne und spannende Geschichte, in der die jungen Zuhörer auch die Ansätze des Dreisatzes erzählt bekommen. Jedoch hapert es an der Realität, wenn es darum geht, was die Tiere alles brauchen: Superdeo gegen den Raubtiergeruch, Creme für die Nilpferde, u.ä. Otto gibt zwar kurz seine Bedenken an, lässt sich aber grundsätzlich von Benjamin umstimmen. Ich finde es schade, dass Otto da nicht auch ein bisschen Durchsetzungsvermögen zeigt. Für die jungen Zuhörer, welche sich mit Benjamin identifiezieren, bedeutet dies, dass sie die Bedenken ihrer Freunde einfach überrollen und ignorieren können. Für jene, welche sich mit Otto identifizieren bedeutet es soviel, wie: „Deine Freunde haben immer Recht.“

Das sind aber die einzigen Punkte die ich an der Geschichte bemängeln würde.


***Fazit***

Nun, ich kannn auch diese Folge jedem mit ruhigemGewissen empfehlen. Für die Kinder bringt sie viel Spaß und spannung und für die Erwachsenen an einem Regentag oftmals eine ruhige dreiviertel Stunde, während der sich die Kinder in diese Folge verteifen. Für die ca. 5€ ist diese Folge also eine lohnende Anschaffung.

Bis dann
Eure
Gabimel

38 Bewertungen, 16 Kommentare

  • Baby1

    09.03.2007, 10:45 Uhr von Baby1
    Bewertung: sehr hilfreich

    .•:*¨ ¨*:•. Liebe Grüße Anita .•:*¨ ¨*:•.

  • bigmama

    05.07.2006, 00:00 Uhr von bigmama
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh, LG Anett

  • topware2002

    05.04.2006, 12:25 Uhr von topware2002
    Bewertung: sehr hilfreich

    ‹(•¿•)›____SH____‹(•¿•)›

  • Suggababe2

    03.04.2006, 20:19 Uhr von Suggababe2
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sh ! Lg Micha :-)

  • Kranich

    03.04.2006, 16:33 Uhr von Kranich
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh - * lg und danke für alles * ;-))

  • luna1011

    03.04.2006, 11:45 Uhr von luna1011
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein sehr schöner Bericht! Es sind alle wichtigen Informationen enthalten und er ist gut strukturiert., so das man ihn gut lesen kann! Aus diesem Grund bekommst du näturlich auch ein sehr hilfreich von mir!! Schöne Grüße Luna1011

  • Oli33DUI

    03.04.2006, 11:32 Uhr von Oli33DUI
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr informativer und ausführlicher Bericht, werd mir auch mal deine anderen Berichte anschauen :-). LG Oliver <br/>

  • MasterT86

    03.04.2006, 10:45 Uhr von MasterT86
    Bewertung: sehr hilfreich

    Super süß und hab ich früher auch in Massen gehört. Lg Tobias

  • creedy18

    03.04.2006, 10:42 Uhr von creedy18
    Bewertung: sehr hilfreich

    Das mag mein Neffe Ben auch sehr gern

  • Django006

    03.04.2006, 09:34 Uhr von Django006
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh & *lg* Alan :o)))) <br/>

  • anonym

    03.04.2006, 00:21 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    ***SH und LG***

  • Sayenna

    03.04.2006, 00:06 Uhr von Sayenna
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh.......‹(•¿•)› ........LG Ela

  • Kira123

    03.04.2006, 00:01 Uhr von Kira123
    Bewertung: sehr hilfreich

    wow toller und ausfuehrlicher bericht! <br/>:)

  • kesseKirsche

    02.04.2006, 23:53 Uhr von kesseKirsche
    Bewertung: sehr hilfreich

    ##### SH ##### Lg Nicole

  • morla

    02.04.2006, 23:52 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich <br/>

  • anonym

    02.04.2006, 23:45 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    ~~~~~ Lieben Gruß, sunnyburst ~~~~~~