Plötzlich Prinzessin (DVD) Testbericht

ab 7,99
Bestes Angebot
mit Versand:
dvd_blockbuster
8,95 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 10/2004

Erfahrungsbericht von Marc12

Wenn ich Prinzessin wäre

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Nein

- - - Z u m F i l m - - -

Mia ist nicht gerade das beliebteste Mädchen der Schule. Sie hat halt die Gabe in jedes Fettnäpfchen zu treten und auf ihrer Nase sitzt ein uncooles Kassengestell. Dazu noch ein wilder Wuschelkopf. Kein Wunder, daß sie die Jungs ignorieren und die Mädels verspotten. Ganz heimlich ist Mia in den angesagtesten Typen der High School verliebt, doch dieser Kerl hat nur Augen für die blonde Lana.
Eines Tages bekommt Mia eine schier unglaubliche Nachricht. Sie soll eine echte Prinzessin sein. Ihre Großmutter, Königin Clarisse Renaldi, ist angereist, um ihrer Enkelin diese Botschaft zu überbringen. Die Oma will aus der dickköpfigen Mia eine würdige Thronfolgerin machen.
Mia in Edel Pumps statt in Boots? Nee, daran hat sie wirklich kein Interesse. Ein Schnellkurs in Sachen Outfit und Benehmen bringt Mias Meinung ganz schön ins Wanken. Auch in der Schule sieht man sie jetzt mit ganz anderen Augen. Mia steht vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens.

- - - D a r s t e l l e r - - -

Julie Andrews - Königin Clarisse Renaldi.
Anne Hathaway - Mia Thermopolis.
Hector Elizondo – Joe
Heather Matarazzo – Lilly Moscovitz
Mandy Moore – Laura Thomas
Caroline Goodall – Helen Thermopolis

- - - F i l m s t a b - - -

Regie: Garry Marshall
Produzenten: Whitney Houston / Debra Martin Chase / Mario Iscovich
Drehbuch: Gina Wendkos
Vorlage: Meg Cabot
Musik: John Devney

- - - w e i t e r e I n f o s - - -

US – Titel: The Princess Diaries
Genre: Komödie
Land: USA
Jahr: 2000
Länge: 115 Minuten
Anbieter: Buena Vista

- - - M e i n e M e i n u n g - - -

Oh mein Gott, schon wieder so ein Film. Wir machen aus einem häßlichen Endlein einen schönen Schwan, oder wie werde ich an meiner Schule super beliebt. Hier hat man aber noch einen drauf gesetzt. Wir machen nicht nur einen Schwan, sondern setzten diesem auch gleich noch eine Krone auf. Phantasie in allen ehren, doch muß man es wirklich auf die spitze treiben?
Grausam, was so manche Schauspieler unter ihrem Beruf verstehen. Anne Hathaway ist wirklich eine sehr junge Frau, doch wird sie in Hollywood sicher nicht Fuß fassen können. Wenn sie wenigstens etwas schauspielerisches Talent an den Tag gelegt hätte, doch leider Null Punkte, selbst in der B Note. Lustig von einen ins nächste Fettnäpfchen treten ist zwar schwer, aber selbst ein alter Mann wie Leslie Nilson bekommt sowas wesentlich besser hin. Julia Andrews soll eine König darstellen. Was stellen wir uns unter einer Königin vor? Die Queen von England oder den Niederlanden. Doch was wir hier gezeigt bekommen ist eine schrullige Dame, die nichts königliches an sich hat.
Ein kleiner Lichtblick in diesem Film ist die Musik. Als Produzentin hat Whitney Houston wohl ein kleines Mitspracherecht gehabt. Aber keine Angst, wir werden nicht den ganzen Film mit Houston Hits beschallt. Wenn man das vorhat, kann man sich ja „Bodyguard“ reinziehen.
Meine Meinung über diesen Film ist also alles andere als Positiv. Wer sich einen netten Abend mit einem guten Film machen will, sollte einen weiten Bogen um diesen Film machen. Jeder Video Dealer sollte diesen Film aus seinen Regalen nehmen und ihn vernichten. Hier hat man unnötig ein paar Dollar aus den Fenster geworfen um eine Film wie man ihn schon hundertausend mal gesehen hat, zu produzieren. Ich bin ja schon froh, daß dieser Film meinen Videorecorder nicht kaputt gemacht hat. Komischer weise nimmt er diesen Film aber nicht mehr an.

10 Bewertungen