The Beatles (Musik Pop DVD) Testbericht

The-beatles-musik-pop-dvd
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 04/2007

Erfahrungsbericht von PMaier

A Hard Day's Night - Besprechung der DVD

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Bei den Beatles denkt man immer an Musik. Ist auch richtig, aber die Kreativität der Fab Four erstreckte sich auch aufs Kino. Im folgenden besprechene ich eine DVD der Beatles: A Hard Day's Night.

Es gibt eine Menge Filme, die sind nur im Kino richtig toll. James Bond-Filme zum Beispiel verlieren viel von ihrem Reiz, wenn man sie zu Hause allein im Fernsehen betrachtet, auch tolle Naturaufnahmen (wie etwa im Herr der Ringe-Film) sind erst auf einer großen Leinwand richtig sehenswert. Daneben gibt es aber auch allerlei Filme, die hervorragend geeignet sind für den „Hausgebrauch“. Im folgenden möchte ich Euch einen dieser Filme vorstellen: „A hard day`s night“ von den Beatles, der vor kurzem auf DVD erschienen ist.

++ Die Handlung ++

„A hard day’s night“ handelt in erster Linie von den Beatles, in zweiter Linie von der Beatlesmania – und in dritter Linie von einer verrückten Zeit. Die Handlung ist eigentlich schnell erzählt: Es wird ein fiktiver Tag im Leben der Fab Four gezeigt, die ständig auf der Flucht sind vor entweder völlig verrückten Fans oder dem Management. Sie sollen eigentlich für eine Show proben, doch immer wieder entwischen sie und stellen allerlei verrückte Dinge an. Zwischendurch wird immer musiziert, so ist die gleichnamige CD auch in erster Linie der Soundtrack zum Film (und in zweiter Linie eine wirklich tolle Platte!) - es werden etwa die Songs "Can't buy me love", "She loves you" oder das etwas unbekanntere "If I fell" gespielt.

Was macht den Reiz des Film aus? Selbst wenn man nicht eingefleischter Beatles-Fan ist (was ich –zugegebenermaßen- bin) ist der Film richtig klasse: Er ist ungeheuer komisch und zeigt, wie verrückt damals die Welt nach den Beatles war. Ganze Horden von Fans stürmen auf die vier zu, die sich mit allerlei Tricks und Verkleidungen „retten“ müssen – heute ist das ein alltägliches Phänomen, wenn Michael Jackson, die Zillertaler oder irgendwelche Boygroups aus der Retorte auftreten, doch damals war dieses absolut unbekannt. Heulausbrüche und Nervenzusammenbrüche während der Konzerts traten bei den Beatles regelmäßig auf. Nicht nur deshalb haben die Beatles die Popmusik grundlegend revolutioniert. Gleichzeitig ging die Kreativität der Beatles aber deutlich über das Medium Schallplatte hinaus, so haben sie insgesamt vier Filme gedreht, von denen „A hard day’s night“ mein persönlicher Favorit ist. In einer der Szenen des Films wird zum Beispiel John Lennons gefragt: „How did you find America?“ – Antwort: „Turn left at Iceland!“

++ Die DVD-Version ++

Der Film selbst stammt aus dem Jahr 1963, doch vor kurzem ist ein Version davon auf DVD erschienen. Sie ist technisch hervorragend umgesetzt, insbesondere wurde der Sound restauriert und erstrahlt nun in Dolby Stereo (das Original war noch in Mono). Etwas sehr mager ist allerdings die weitere Ausstattung der DVD: Sie enthält neben dem Original-Trailer (und diverser Werbung für andere Filme) lediglich eine Kapitelauswahl sowie die Unterstützung für allerlei fremde Sprachen und Untertitel.

Bemerkung am Rande: Eigentlich bin ich immer dafür, Filme in der Originalversion zu betrachten. In diesem Fall mache ich allerdings eine Ausnahme, denn obwohl ich behaupten möchte, ganz passable Englisch-Kenntnisse zu besitzen, verstehe ich nur einen kleinen Teil der Anspielungen und Wortspiele der Originalfassung. Deshalb unbedingt darauf achten, daß der deutsche Ton dabei ist.

Ich habe für die DVD etwa EUR 22,- bezahlt – da ich den Film sehr schätze und lange danach gesucht habe, ein -wie ich finde- ein durchaus angemessener Preis.

++ Kurioses und Bemerkenswertes zum Film ++

Als „A hard day’s night“ herauskam, wurde er von den Kritikern begeistert gefeiert. Während die meisten Filme über Bands grandios floppten (wer erinnert sich von an „Rattle & Hum“ von U2?), war dieser Film ein großer Hit. Eine Kopie des Film wurde übrigens vergraben – damit auch die Archäologen unserer Nachwelt dereinst ihn ausgraben und so auch in den Genuß dieses Werks kommen.

++ Fazit ++

Ein toller Film, der sich nicht nur für Beatles-Fans lohnt! Ich habe mich fast kaputtgelacht und kann ihn Euch mit bestem Gewissen empfehlen. Kurzum: Kaufen. Ihr werdet es nicht bereuen...!

9 Bewertungen, 1 Kommentar

  • DrDuke

    10.03.2002, 22:31 Uhr von DrDuke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Wusst gar nicht das es die auf DVD gibt