Aldi Easy Home Ultraschall-Reinigungsgerät Testbericht

Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 02/2014
Summe aller Bewertungen
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Handhabung & Komfort:  gut
  • Reinigungswirkung:  sehr gut
  • Design:  gut

Erfahrungsbericht von XXLALF

Alles hat zwei Seiten

  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Handhabung & Komfort:  gut
  • Reinigungswirkung:  sehr gut
  • Design:  gut

Pro:

Vorteile: Schonende Reinigung

Kontra:

Nachteile: Nur unlackierte Brillengestelle und unbeschädigte Gegenstände und unbeschichteter Modeschmuck

Empfehlung:

Ja

Nachdem unser erster Ultraschallreiniger vor etlicher Zeit seinen Geist aufgab, überlegten wir lange, ob wir uns einen neuen zulegen sollen oder nicht, zumal mein Mann nicht mehr so, wie vor Jahren noch seinem Hobby nachgeht und Münzen sammelt. Das war ja seinerzeit der Hauptgrund für diese doch recht teure Anschaffung. Denn damals bezahlten wir für solch ein Gerät fast 100 Euro. Und soviel wollte mein Mann nicht wieder ausgeben, nur um seine Brillen zu putzen und eventuell meine Ohrringe, die jedoch auch nur so alle Vierteljahre eine Intensivierung benötigen, damit sie wieder wie neu glänzen.


Als jedoch mein Mann letzte Woche bei Aldi-Süd ein solches Ultraschallgerät für nicht mal 20 Euro entdeckte, überlegte er zwar noch eine Weile hin-und-her, ob er es tatsächlich kaufen soll, wobei der Grund weniger am Geld, sondern mehr am nutzen lag. Aber da sich mit diesem außer Brillen und Schmuck auch noch wie angegeben DVDs und CDs schonend reinigen lassen, kaufte er das Ultraschall-Reinigungsgerät von der Marke EASY HOME, für wie schon erwähnt, knappe 20 Euro. Und von diesem nun handelt mein heutiger Bericht.

- - - Für was wird ein Ultraschall-Reinigungsgerät benötigt - - -

Natürlich zum Reinigen von Schmuck, Brillen, wasserdichten Uhren, Gebrauchsgegenstände wie Rasierklingen, Rasierköpfe oder Zahnersatz jedoch nur Vollprothesen oder Verblendungen. Schreibwaren wie Schreibfedern von Füllfederhaltern, Stempel. Eisenwaren wie Zahnräder, Ventile, Abzeichen, Maschinenteile und Leiterplatinen. Ess- und Kochgeschirr, CDs / DVDs.

Im Prinzip kann fast alles mit diesem Gerät gereinigt werden dem erstens die Reinigungsflüssigkeit, in diesem Fall Wasser nichts ausmacht, und zweitens in die Edelstahlwanne passt.

Und dennoch sollte man bei einigen Edelsteinen, wie Smaragde, Korallen, Perlen, Perlmutt, Türkis, Opale, Malachit, Lapislazuli, Tigerauge und Schwarzer Onyz Obacht geben, da diese wegen ihrer Struktur tatsächlich für die Reinigung im Ultraschallgerät geeignet sind. Auch gehören keine Kontaktlinsen oder beschädigter wie auch beschichteter Modeschmuck in das Gerät.

- - - Doch was ist Ultraschall - - -

Schwingungen mit Frequenzen oberhalb 18 kHz (18000 Schwingungen pro Sekunde) werden als Ultraschall bezeichnet. Diese Schwingungen führen während der Zugphase in allen Flüssigkeiten zur Erzeugung von Millionen kleinster Vakuumbläschen, die in der Druckphase implodieren und dabei hochwirksame Druckstöße erzeugen. Dieser Vorgang heißt Kavitation. Niedrige Frequenzen um 20 kHz, die zum Beispiel für den Zellaufschluss angewendet werden, er erzeugt Bläschen größerer Durchmesser mit kräftigen Druckstößen gegenüber höheren Frequenzen um 35 kHz, die bevorzugt zur intensiven und schonenden Reinigung eingesetzt werden. Zur Erzeugung des Ultraschalls wandelt ein Hochfrequenz-Generator die Netzfrequenz in die jeweilige Frequenz des Gerätes um und gibt sie an die piezoelektrischen Schwingsysteme zur Erzeugung mechanischer Schwingung in der Flüssigkeit ab.

- - - Der Vorteile der Ultraschallreinigung - - -

Die Kavitation bewirkt, dass Schmutzreste und Infektionserreger von den in der Flüssigkeit befindlichen Teilen, auch aus Vertiefungen und Bohrungen, abgesprengt werden. Des weiteren reinigt Ultraschall nicht nur binnen weniger Minuten sondern er übertrifft darüber-hinaus auch jede manuelle Säuberung an Wirksamkeit. Gleichzeitig reinigt er schonend, da mechanische Beschädigungen wie Kratzer etc. vermieden werden.

- - - Vor dem ersten Gebrauch - - -

ist es ratsam, zuerst die Verpackungsmaterialien zu entfernen, und das Gerät mit einem nur leicht angefeuchteten Tuch, ab- und auszuwischen. Wenn man zum Beispiel eine Brille, die jedoch keine zerkratzt Beschichtung (z.B. Entspiegelung, Tönung, usw.) aufweisen soll, oder eine Uhr, in diesem Gerät reinigen möchte, ist darauf zu achten, dass empfindliche Oberflächen wie das Glas, immer nach oben zeigen, damit mögliche Kratzspuren vermieden werden.

Das gleiche gilt auch für beschichtete Brillen, die sehr oft mit alkoholhaltigen Reinigern gepflegt werden.

- - - Verwendung des Zubehörs - - -

Siebeinsatz:

Wenn man kleine Gegenstände reinigen will, stellt man einfach den Siebeinsatz dessen Löcher einen Durchmesser von 2 bis 4 mm reichen, in den Reinigungsbehälter und legt dort die zu reinigenden Gegenstände hinein. Auf diese Weise werden zwar mögliche Vibrationen vermieden, aber man muss auch mit einer ca. 30%igen Minderung der Reinigungskraft rechnen.

Jetzt erst, wenn das Gerät soweit vorbereitet ist, wird es mit Wasser befüllt. Dabei darf man die MAX-Markierung im Reinigungsbehälter bzw. im Siebeinsatz nicht überschreiten.

Reinigungsständer für Armbanduhren:

Wenn man eine Armbanduhr reinigen möchte, verwendet man hierfür den mitgelieferten Reinigungsständer, der verhindert, dass die Kettenglieder des Armbands während der Reinigung gestaucht sind und somit gründlich gereinigt werden können.

Reinigung von CDs und DVDs:

Zur Reinigung von CDs kann die mitgelieferte Halterung verwendet werden, auf die man die CD oder DVD auf dem Dorn der Halterung auflegt. Man kann natürlich auch zwei Silberlinge gleichzeitig in diesem Gerät reinigen, da ein Abstandshalter der Lieferung beiliegt.

Wie auch hier, haben bereits beschädigte Silberlinge oder Silberlinge die beschrieben werden können und nochmals beschrieben werden können, nichts im Reinigungsgerät zu suchen.

- - - Kurz zusammengefasst, warum die Verwendung von Zubehör - - -

Die Reinigungsobjekte und Reaktionsgefäße dürfen niemals auf dem Wannenboden liegen. Der Siebeinsatz vermeidet Kratzer an dem Reinigungsgut und am Wannenboden und ist für die Reinigung kleiner Teile gedacht. Nun meine Erfahrung hierzu. Ich selber habe schon des öfteren auch ohne Einhängekorb gearbeitet, wobei ich an meinem Gerät bis jetzt noch keine Kratzer am Wannenboden entdeckte. Im Grunde was bleibt einem auch andres übrig, wenn das zu reinigend Objekt nicht in den Einhängekorb passt.

- - - Nun zum Start der Reinigung - - -

Dabei schließt man zunächst den Deckel des Geräts und reduziert die Lautstärke des Reinigungsgeräuscher. Nun kommt der Stecker in die Dose, woraufhin das Display aufleuchtet und die voreingestellte Zeit anzeigt. Jetzt drückt man die Taste "EIN", um den Reinigungsvorgang zu starten, woraufhin die blaue Behälterbeleuchtung im Gerät-Innern so lange leuchtet, bis der Reinigungsvorgang abgeschlossen ist.

- - - Timer - - -

Das Gerät verfügt über einen elektronischen 5-Stufen-Timer, mit dessen Hilfe man die gewünschte Dauer des Reinigungsprozesses einstellen lässt. Dazu drückt man die Taste "SET" so oft, bis die gewünschte Zeit erscheint, wobei eine Reinigungsdauer von 90 / 180 / 300 / 480 oder 600 Sekunden möglich ist. Nach Ablauf dieser Zeit, schaltet das Gerät automatisch aus, wobei es auch möglich ist, den Reinigungsprozess zu verkürzen, indem man die "AUS" Taste drückt.

Im Falle, dass eine wiederholte Reinigung nötig ist, sollte man mindestens 3 Minuten abwarten, bevor man das Gerät neu startet.

Das Sichtfenster im Deckel ermöglicht es einem, dass man den Reinigungsvorgang beobachten kann, was sinnvoll ist, gerade wenn empfindliche oder sehr kleine Teile darin gereinigt werden.

- - - Möglichkeiten der Reinigung - - -

Im Grunde gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die einfache Reinigung nur mit klaren, warmen Wasser ohne weitere Zusätze, wobei nur darauf zu achten ist, dass alle Teile mit Wasser bedeckt sind.
Dann die verstärkte Reinigung, bei der eine sehr geringe Menge mildes Spülmittel dem Wasser beigesetzt wird, wobei alternativ auch ein Allzweckreiniger auf Alkoholbasis verwendet werden kann. Nur pur, nur mit Reinigungsmittel darf man das Gerät nie verwenden.

Und dann gibt es noch die Teil-Reinigung, bei auch größere Teile darin gereinigt werden können, die über den Rand des Geräts hinaus ragen. In diesem Fall ist nur darauf zu achten, dass das Gerät nicht kippt.
Bei der Intensiv-Reinigung wird das Teil bzw. die Teile wiederholt gereinigt, bis diese sauber sind. Das kann nur mit klarem Wasser, wie auch mit einer minimalen Menge Spülmittel sein.

- - - Nach der Reinigung - - -

werden die Teile, Gegenstände etc. nur noch mit einem sauberen Tuch abgetrocknet. Das gleiche geschieht mit dem Gerät, dass nach dem Gebrauch entleert, gesäubert und trockengewischt wird.

- - Nun, mit welchen Flüssigkeiten arbeite ich - - -

Im großen und ganzen nur mit Wasser ohne Reinigungsmittel, wenn der Verschmutzungsgrad wie z.B. bei meiner Brille sehr gering ist. Wenn natürlich Fettspritzer auf den Brillengläsern sind, gebe ich dem Wasser eine sehr geringe Menge Spülmittel bei. Okay, Münzen faszinieren meinen Mann heute noch, wobei er keine mehr käuflich erwirbt, sondern es auf sich zukommen lässt, was für Wechselgeld er beim Einkauf bekommt. Und da ist doch so dann und wann eine, für ihn Rarität dabei, die er bis jetzt über Jahre hinweg, in einer leeren Holzschatulle sammelte. Und diese bedurften doch einer sehr gründlichen Reinigung. Dabei ging er folgendermaßen vor. Zuerst machte er eine ca. 5minütige Grundreinigung mit warmen Wasser, woraufhin er die Münze begutachtete ob eine eventuelle nochmalige Reinigung mit warmen Wasser und normalen Spülmittel durchgeführt werden muss, um ein sehr gutes Ergebnis zu erzielen, wobei bei der Verwendung sogenannter entoxidations- Mittel Vorsicht angesagt ist. Denn bei Kupfermünzen ist die Patinaschicht, die über Jahrzehnte entstanden ist, besonders reizvoll, wobei die Beseitigung dieser, sie als Sammlerstück wertlos macht. Der Einsatz von Lösungsmitteln, Säuren oder Laugen unterstützt zwar wesentlich den Reinigungseffekt von Ultraschallbädern, allerdings treten auch immer entgegengesetzte Effekte auf, da bei zu starker Verschmutzung der Waschlösung auch wieder eine Anlagerung stattfinden.

Auch wenn es sich mancher wünscht, dürfen keine brennbaren Flüssigkeiten als Reinigungsmittel eingesetzt werden, da durch den Ultraschall immer auch ein Wärmeeintrag in die Flüssigkeit erfolgt.

- - - Vorteile in der Verfahrenstechnik und Sonochemie - - -

Die Kavitation wird für vielfältige Anwendungen eingesetzt. So wird beispielsweise eine aus Öl und Wasser gebildete Emulsion bei Einwirkung von Ultraschal sehr viel feiner und länger stand-fähig als bei anderen Herstellungsverfahren. Für sonochemische Prozesse in einem Ultraschallbad sollte das Reaktionsgefäß einen dünnwandigen Boden besitzen. So wird die vom Schwingwannenboden abgestrahlte Ultraschallenergie effektiv direkt in das Reaktionsgefäß übertragen. Hierzu kann ich nichts sagen, die einzigen Emulsionen die ich bisher Hergestellt habe (Soßen) sind auch ohne Hilfe dieses Gerätes was geworden zugegeben das man es hierfür auch benützen könnte, wusste ich nicht.

- - - Prinzip der Ultraschallreinigung - - -

Das Wirkprinzip der Reinigung ist Kavitation. Kavitation ist die Bildung und Auflösung von Hohlräumen in Flüssigkeiten durch Druckschwankungen. Weiche Kavitation ist bei der Ultraschallreinigung unerwünscht, deshalb wird die Flüssigkeit oft mit einem speziellen Entgasungsprogramm der Ultraschallanlage vor dem Reinigungsprozess entgast. Das in der Flüssigkeit vorhandene Ultraschallfeld erzeugt Wellen mit Über- und Unterdruck. Trifft eine solche Unterdruckwelle auf einen Gegenstand (das zu reinigende Objekt) bilden sich an kleinen, als Keimen fungierenden, Luftbläschen mit Dampf gefüllte Hohlräume. Beim Auftreffen der darauf folgenden Hochdruckwelle auf den Hohlraum steigt der statische Druck im Hohlraum durch dessen Kompression wieder über den Sättigungsdampfdruck. Dadurch kondensieren die Dampfblasen und zwar schlagartig mit Schallgeschwindigkeit. Dabei entstehen Druckspitzen bis 100000 bar. Diese zyklisch entstehenden und verschwindenden Hohlräume bearbeiten quasi die Oberfläche und reinigen sie damit. Schmutz und andere Anhaftungen werden dadurch mechanisch gelöst.

- - - Frequenzen - - -

Verwendet werden üblicherweise Frequenzen von 20 kHz bis 2 MHz. Niedrige Frequenzen um 20 kHz erzeugen Bläschen größeren Durchmessers mit kräftigen Druckstößen, demgegenüber sind höhere Frequenzen um 35 kHz, besser zur intensiven und schonenden Reinigung von Oberflächen geeignet. Die aktuell übliche Frequenz beträgt für Partikel mit einem Durchmesser >1 µm ca. 200 kHz (US). Der Frequenzbereich oberhalb 400 kHz bis 1-2 MHz wird in der Fachliteratur auch als Megaschall (MS) bezeichnet. Hier werden Partikel mit einem Durchmesser <1 µm optimal abgereinigt. Ein guter Einstiegswert für die Schallleistung sind etwa 10 W pro Liter Reinigungsflüssigkeit. Dieser Abschnitt ist nur zur Erläuterung eingefügt, da ich in diesem Bericht zwei Ultraschallgeräte anspreche, siehe Unten.

- - - Schlusswort - - -

Zusammenfassend möchte ich hier sagen, dass dieses Ultraschall-Reinigungsgerät von EASY HOME wirklich eine super Anschaffung ist. Denn jeder Brillenträger weiß, wie schwer es ist, eine Brille richtig zu reinigen, zumal oftmals das leidige putzen in den Winkeln und Kanten einfach nicht klappen will. Genauso ist es mit den Zahnprothesen und Zahnspangen. Sicher, hierfür gibt es solche Sprudeltabletten die auch eine gute Reinigungskraft haben, nur ist in diesem Fall dieser Ultraschallreiniger auch hier unschlagbar, obwohl dem Gerät nur Wasser zugesetzt wurde. Im Grunde ist Wasser das wichtigste um den Schmutz zu beseitigen, oder zumindest anzulösen, damit es dann der kleine Tropfen Spülmittel leichter hat, den Schmutz zu lösen. Ebenso ist das Reinigen meiner Tuschefüller immer eine so was von leidiger Sache, weil ich oftmals Stundenlang damit beschäftigt bin, die letzten Reste der Farbe aus dem Zeichengerät zu entfernen. Bereits auf Stufe eins sind innerhalb von nur 90 Sekunden alle Fingertapser auf DVD und CD ohne Zusatz von sonstigen Reinigungsmitteln entfernt, wobei ich hinzufügen möchte, dass weder DVD noch CD von der Ultraschallreinigung Schaden nahm.

Aus diesem Grund möchte ich dieses Gerät auch nicht mehr missen, das bei mir fast täglich zum reinigen von Brillen, Silberlingen etc. zum Einsatz kommt. Nur MUSS man die zu reinigenden Teile sehr gut unter Augenschein nehmen, ob die Beschichtung durch Kratzer schon beschädigt ist, denn in diesem Fall kann die Beschichtung abplatzen und sich lösen.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Ultraschallreinigungs ger%C3%A4t www.schalltec.de

- - - Technische Daten - - -

Modell: GT-7910A
Netzspannung: 220-240 V ~, 50Hz
Leistungsaufnahme: 50 W
Reinigungsfrequenz: 46 kHz
Timereinstellung: 5 Stufen (90 - 600 Sekunden)
Tankvolumen bis MAX-Markierung: ca. 600 ml

Abmessungen:
Geräteaußenmaße L / B / H (mm) 230 / 150 / 120
Wannen - Innenmaße L / B / H (mm) 150 / 125 / 40

Fazit: Ganz ohne Chemie blitzblank

34 Bewertungen, 14 Kommentare

  • diecordu

    17.07.2014, 08:31 Uhr von diecordu
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele Grüße!

  • Sa-Sara

    24.02.2014, 10:47 Uhr von Sa-Sara
    Bewertung: besonders wertvoll

    Lieben Gruß.

  • anonym

    22.02.2014, 00:01 Uhr von anonym
    Bewertung: besonders wertvoll

    bw und lg

  • anonym

    21.02.2014, 11:09 Uhr von anonym

    bw folgt.lg

  • Lale

    20.02.2014, 22:53 Uhr von Lale
    Bewertung: sehr hilfreich

    muss morgen umbewerten; falls ich´s vergesse BITTE melden... Allerbesten Gruß *~+

  • anonym

    20.02.2014, 19:39 Uhr von anonym
    Bewertung: besonders wertvoll

    BW und LG

  • anonym

    20.02.2014, 18:26 Uhr von anonym
    Bewertung: besonders wertvoll

    LG Damaris

  • Gi22Fr

    20.02.2014, 14:35 Uhr von Gi22Fr
    Bewertung: besonders wertvoll

    Liebe Grüße Gitte

  • mausi1972

    20.02.2014, 14:06 Uhr von mausi1972
    Bewertung: besonders wertvoll

    Schön berichtet. Lg Marion

  • anonym

    20.02.2014, 13:57 Uhr von anonym
    Bewertung: besonders wertvoll

    Freu mich über Gegenlesungen.

  • katjafranke

    20.02.2014, 12:43 Uhr von katjafranke
    Bewertung: besonders wertvoll

    Einen lieben Gruß..KATJA.

  • monagirl

    20.02.2014, 11:19 Uhr von monagirl
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele liebe Grüße. Mona.

  • Berater

    20.02.2014, 11:12 Uhr von Berater
    Bewertung: besonders wertvoll

    TOP Bericht von Dir!

  • geligiraffe

    20.02.2014, 10:44 Uhr von geligiraffe
    Bewertung: besonders wertvoll

    Angelika schickt dir viele Grüße.