booklooker.de Testbericht

Booklooker-de
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Aufmachung:  sehr gut
  • Übersichtlichkeit:  sehr gut
  • Benutzerfreundlichkeit:  sehr gut
  • Navigation:  sehr gut
  • Funktionsvielfalt:  sehr groß
  • Platzierung von Werbung:  sehr wenig

Erfahrungsbericht von M_SPEED

Suchen und auch finden!

Pro:

vergriffene Bücher finden

Kontra:

nichts

Empfehlung:

Ja

Bei booklooker.de kann man gebrauchte, vergriffene oder antiquarische Bücher kaufen - und auch selbst verkaufen.

Auf der Startseite findet man die übliche Sachen wie Impressum, Kaufen, Verkaufen oder Suchen.
Kaufen und verkaufen ist aber nur möglich, wenn man sich kostenlos anmeldet.

Anmeldung:
Benutzernahme ist frei wählbar
Paßwort
E-Mail
und danach die üblichen Angaben wie Name, Adresse usw.

Nach der Anmeldung kann man in seinem Depot die eingestellten Angebote einsehen oder auch wieder löschen. Weiter hat man im Depot: Kaufen/Verkaufen, Bewertungen, Suchaufträge, Buddyliste, Persönliche Daten Urlaubs-Service, sowie einen Daten Upload, wenn man Angebote offline erstellt hat.

Handhabung:
Wenn man ein bestimmtes Buch sucht, weiß man zumindest den Autor oder den Buchtitel. Also eines von beiden in das Suchfeld eingeben und die Suche starten.
Wenn die Suche erfolgreich war, erscheinen nun die gefundenen Bücher. Nun kann man sich die Angebote und Beschreibungen des Zustands der Bücher, sowie Preis und Anbieter des Buches ansehen. Wenn man ein Buch kaufen möchte, kann man es in den Warenkorb ablegen. Wenn man alles beisammen hat, was man möchte, schickt man den Warenkorb ab.
Nun melden sich die jeweiligen Anbieter per E-Mail um die Bestelllung abzuwickeln.

Wenn man das gewünschte nicht finden konnte, kann man auch einen Suchabtrag für ein bestimmtes Buch starten. Diese Funktion habe ich allerdings noch nie benutzt, da ich immer die Bücher gefunden habe, die ich suchte.

Fazit und Meinung:
Ich finde den Service von booklooker sehr gut. Ich habe schon mehrere im Buchhandel vergriffene Bücher über booklooker gekauft, und war immer sehr zufrieden.
Wenn der Verkäufer ehrlich ist, und den Zustand des Buches ehrlich angibt, (war bei meinen Bestellungen bisher immer der Fall) kann man eigentlich keinen Fehler mit gebrauchten Büchern machen.
Wenn der Veräufer beschreibt, der Inneneinband des Buches sei bemalt, kann jeder selber entscheiden, ob es ihn stört oder nicht.
Etwas aufpassen sollte man bei den Preisen, da der Verkäufer den Preis festlegt. Über den Neupreis eines gesuchten Buches sollte man schon informiert sein.
Meiner Meinung nach ein Versuch wert, wenn man bestimmte vergriffene Bücher sucht.

17 Bewertungen