Bose SoundLink Mini Testbericht

Leider kein Preis
verfügbar
Bestes Angebot
mit Versand:
sputnik1957_waf
174,98 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 11/2013
Summe aller Bewertungen
  • Klangqualität:  sehr gut
  • Verarbeitung:  sehr gut
  • Design:  sehr gut
  • Zuverlässigkeit:  sehr gut
  • Preis-Leistungs-Verhältnis:  gut
  • Support & Service:  sehr gut

Erfahrungsbericht von Eckido66

Hör doch Musik wo du willst!

  • Klangqualität:  sehr gut
  • Verarbeitung:  sehr gut
  • Design:  sehr gut
  • Zuverlässigkeit:  sehr gut
  • Preis-Leistungs-Verhältnis:  gut
  • Support & Service:  sehr gut
  • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

Pro:

Verarbeitung
Klang
Mobilität

Kontra:

Der Lautsprecher kostet mehr als die vieler anderer Hersteller.
Nichts
Nichts

Empfehlung:

Ja

Einleitung

Einige Wochen lang war ich auf der Suche nach einem guten Bluetooth-Lautsprecher für unser Wohnzimmer. Ich habe habe mich im Internet belesen, mir einige Modelle, von billig bis teuer, angehört, die Preise verglichen und war mir am Ende auch nicht sicher, welcher nun gut genug ist. Zum einen liegt es daran, dass der Verkaufsraum, in dem die Lautsprecher bei Saturn stehen, größer ist als unser Wohnzimmer. Das führt dazu, dass sie anders klingen als bei mir zu Hause. Das Probehören in den eigenen 4 Wänden bieten diese Märkte aber leider nicht an. Also verschob ich den Kauf.
Natürlich hatte ich auch die Möglichkeit, mir einige Modelle online zu bestellen, sie mir zusenden zu lassen und nur den zu behalten, der wirklich gut ist. Aber das war mir zu buckelig.

Ein Freund riet mir eines Tages zum Kauf des...


...BOSE SOUND LINK MINI.


Dabei handelt es sich um einen kleinen, portablen Lautsprecher. Dieser soll klanglich an die größeren Bose-Modelle heran reichen und dabei deutlich günstiger sein. Und weil er ihn bereits besitzt, glaubte ich ihm. Also bestellte ich den Lautsprecher und probierte ihn einfach selbst aus. Meine Erfahrungen werde ich weiter geben, nachdem ich mich einigen allgemeinen Produktinformationen gewidmet habe.


DER HERSTELLER

Dieses Produkt wurde in den Vereinigten Staaten entwickelt und in Mexiko produziert. Der Hersteller hat seinen Sitz in den USA, und zwar in Framingham.

Informationen zum Hersteller und dessen Produkten findet man auf www.bose.de.


DER KAUFORT UND DER PREIS

Bei Bose kostet der Lautsprecher 199,95 Euro zzgl. 6,50 Euro für den Versand. Das ist recht teuer. Daher habe ich vor dem Kauf die Preise verglichen und ihn am Ende für genau 173,08 Euro, also 33,37 Euro günstiger erworben.


DIE VERPACKUNG

Der Bose SoundLink Mini befindet sich in einem stabilen Karton. Sowohl der Lautsprecher als auch das möglicherweise enthaltene Zubehör sind auf dem Karton zu finden. Möglicherweise? Ja, denn nicht in jedem Land sind alle abgebildeten Adapter enthalten. Ein paar Produktinformationen sind ebenfalls auf dem blau-weißen Karton zu finden. Übrigens können die im Karton befindlichen, kleineren Kartons von 2 Seiten herausgezogen werden. In diesen befindet sich der Lieferumfang: im kleinen die Adapter, im großen der Lautsprecher, das Ladekabel, die Anleitung.

Die Verpackung schützte den Inhalt sehr gut. Zudem ließen sich alle Elemente problemlos aus der Verpackung befreien.


DER LIEFERUMFANG

Folgende Elemente befanden sich im Lieferumfang:

- 1 SoundLink® Mini Bluetooth® Speaker
- 1 Ladeschale
- 1 Ladegerät/Netzteil
- 1 EU-Steckeradapter
- 1 UK-Steckeradapter
- 1 Bedienungsanleitung
- 1 Prospekt

Da es sich um ein Produkt handelt, das für den mobilen Einsatz gedacht ist, hatte ich zudem eine Schutztasche erwartet. Diese befindet sich jedoch nicht im Lieferumfang und muss daher, für viel zu viel Geld, separat erworben werden. Aufgrund der recht kratzempfindlichen Oberfläche rate ich jedem, der den Lautsprecher "mitnehmen" will, zum Kauf einer Schutztasche. Da der Lausprecher derzeit noch in unserem Wohnzimmer steht und so schnell auch nicht mobil genutzt wird, spare ich mir den Kauf dieses Zubehörs.


DIE TECHNISCHEN DATEN

Folgende technische Daten fand ich auf der Internetseite des Herstellers:

DIE MAßE UND DAS GEWICHT:

Größe des Lautsprechers: 5,1 x 18 x 5,8 cm (HxBxT)
Gewicht des Lautsprechers: 0,67 kg

Größe der Ladeschale:1,27 x 15,24 x 5,1 cm (HxBxT)
Das Gewicht des Lautsprechers: 49,6 g

Die Größe des Ladegerätes: 5,7 x 4,4 x 1,3 cm (BxTxH)
Die Kabellänge: 1,37 m

EIN-/AUSGÄNGE:

- 3,5 mm AUX-Eingang
- Micro-USB-Anschluss

- Reichweite der kabellosen Verbindung: bis zu 9 m
- Akku-Laufzeit: bis zu 7 Stunden
- Belastbarkeit: 100 – 240 V

Der Lautsprecher ist so klein, dass ich ihm keinen allzu heftigen Klang zugetraut habe. Ob er mich überzeugt oder nicht, werde ich gleich kommunizieren. Zudem werde ich mich meinen Erfahrungen mit der Reichweite und der Ausdauer des Akkus widmen und euch natürlich alle weiteren Erfahrungen mit diesem Produkt übermitteln.


DER LAUTSPRECHER UND MEINE ERFAHRUNGEN DAMIT

Einige Tage nach dem Bestellen erreichte mich ein Karton mit dem Aufdruck "amazon". Da ich zu dieser Zeit lediglich den Lautsprecher erwartet hatte, schlug mein Herz bereits in diesem Moment höher. Ich konnte es kaum erwarten, den Karton zu öffnen. Schnell hatte ich die Unterschrift geleistet, mich verarbschiedet und die Tür wieder geschlossen. Ich lief direkt in die Küche, nahm eine Schere zur Hand und öffnete den Karton. In diesem befand sich, gut und sicher verpackt, der Produktkarton. Auch dieser schützte den Inhalt sehr gut. Der Schutz reicht absolut aus. Zudem finde ich das Design des Kartons ansprechend.

Schnell war auch die Produktverpackung geöffnet und der Inhalt kam zum Vorschein. Ich wusste ja bereits, dass der Lautsprecher klein ist. So klein wie er nun vor mir stand, hatte ich ihn mir dennoch nicht vorgestellt. Da ich bereits wusste, dass es den Bose SoundLink Mini nur in einer Größe gibt, war klar, dass kein Versehen vorliegt: es ist das bestellte Produkt. ;-)

Ehe ich den Lautsprecher nutzen konnte, verging noch etwas Zeit. Er war vom Transport kalt und feucht. Also schaute ich ihn mir erst einmal genauer an.

Der grau-silberfarbenene Lautsprecher ist, wie von Bose erwartet, sehr gut verarbeitet. Er besteht überwiegend aus Aluminium. An diesem sind keine scharfen Kanten oder Grate zu finden. Die beiden Hochleistungs-Schallwandler und die beiden Passiv-Radiatoren befinden sich hinter festen Abdeckungen, sind also gut geschützt. Das habe ich von einem mobilen Lautsprecher allerdings auch erwartet. Zwei der Schwallwandler und ein Rassiv-Radiator strahlen nach vorn ab, der andere Passiv-Radiator strahlt nach hinten ab.

Der Lautsprecher wirkt insgesamt sehr edel und modern. Er ist nicht einfach rechteckig sondern zu den Rändern hin leicht verjüngt. Mit einem Gewicht von 670 Gramm ist das Gerät alles andere als leicht. Idealer Weise sollte ein mobiler Lautsprecher meines Erachtens weniger Gewicht auf die Waage bringen. Schließlich kauft man diesen, um ihn einfach dabei zu haben und überall dort zu verwenden, wo man möchte: im Hotel, im Wohnwagen, im Zelt, auf einer Parkbank, im Garten, am Strand oder wo auch immer. Zwar passt er größenmäßig wohl in die meisten Taschen hinein, doch ist das Gewicht eben nicht ohne. Schließlich hat man bei Ausflügen ja meist auch noch andere Dinge dabei. Aber ich will mich nicht über das Gewicht beschweren, ohne mich dem Klang gewidmet zu haben. Deutlich wichtiger als das Gewicht ist mir der Klang. Und zu diesem werde ich mich äußern, nachdem ich die folgenden, nicht weniger interessanten Details zum Produkt nieder geschrieben habe.


DIE BEDIENELEMENTE...

...befinden sich auf der Oberseite des Gerätes, wo sie perfekt positioniert sind. Folgende Tasten sind am Lautsprecher zu finden:

- On-/Offtaste
- Mute-Taste
- Leise-Taste
- Laut-Taste
- Bluetooth-Taste
- AUX-Taste

Alle sind gut in den Lautsprecher integriert. Die Lautstärketasten sind höher gelegen als die anderen Tasten. Das macht Sinn, da diese wohl am häufigsten genutzt werden. Sie sind dank der Erhöhung gut fühlbar. Alle Tasten sind gummiert und somit leicht stumpt. Das gefällt mir gut.

Eine Fernbedienung wird nicht mitgeliefert. Das Gerät wurde schließlich für die Nutzung mit Tablet PCs und Smartphones entwickelt und ist daher wohl überwiegend über diese Geräte zu bedienen.


DIE ANSCHLÜSSE UND DIE VERBINDUNG

Ich nutze zur Verbindung des Bose SoundLink Mini die Bluetooth-Technologie. Wahlweise kann man auch einen MP3-Player an den integrierten 3,5 mm AUX-Eingang anschließen. Die Einbindung des Gerätes in ein Netzwerk ist nicht möglich.

Am Lautsprecher befindet sich auch eine Mini-USB-Buchse. Diese dient dem Anschluss des Gerätes an einen PC, um Softwareaktualisierungen zu laden. Somit kann das Gerät auch mit künftigen Bluetooth-Versionen genutzt werden.


DER STAND

Toll finde ich, dass der Bose SoundLink Mini sehr gut und stabil steht. Auf dessen Unterseite befindet sich ein ca. 11,7 x 4,8 cm (LxB) großes Gummielement. Dieses ist sehr gut in den Lautsprecher integriert und es verhindert das Rutschen des Gerätes auf verschiedenen Oberflächen effektiv. Ich habe es auf Holz, Stein, Glas, Fliesen und Kunststoff ausprobiert - die Rutschhemmung funktionierte auf all den genannten Flächen sehr gut.


Nachdem der Lautsprecher die Raumtemperatur angenommen- und nicht mehr feucht war, entschloss ich mich dazu, den Akku aufzuladen, um das Gerät endlich ausprobieren zu können. Diesen Vorgang werde ich nun beschreiben.


DER AKKU UND DAS LADEGERÄT

Um den integrierten Lithium-Ionen-Akku zu laden, schließt man das Gerät entweder direkt oder über die nur Gramm leichte Basisstation an das Stromnetz an. Vor dem ersten Ladevorgang ist es erforderlich, das Ladegerät zusammenbauen. Das ist nicht sonderlich schwierig. Man schiebt die beiden Kontakte aus dem Stecker heraus und steckt einen der beiden Adapter darauf, sodass dieser einrastet. Idealerweise entscheidet man sich für den EU-Adapter, wenn man das Gerät in Deutschland laden will ;-). Den anderen kann man in den USA nutzten. Das Ladegerät ist recht leicht und es wirkt nicht sehr hochwertig. Es erfüllt jedoch seinen Zweck. Wie lange, wird sich zeigen.

Das Kabel des Ladegerätes ist mit nur 1,40 m nicht besonders lang. Viele Steckdosen befinden sich in Bodennähe. Schließt man den Lautsprecher an eine solche an, reicht das Kabel von dieser eben nur knapp 1,40 m nach oben. Da der Lautsprecher in Ohrhöhe einen deutlich besseren Klang liefert als aus einer niedrigeren Position, erachte ich die Kabellänge als unzureichend. Wer nun eine Stehparty veranstaltet und den besten Klang liefern will, der muss zwischendurch möglicherweise eine Pause einlegen, um den Akku zu laden oder auf den perfekten Klang verzichten. Wahlweise findet man aber auch eine Steckdose, die sich in der richtigen Höhe befinden. ;-) Ich weiß, das Beispiel ist sicher etwas übertrieben, aber die Situation ist denkbar. ;-)

Beim ersten Mal dauerte der Ladevorgang ziemlich genau 2:20 Stunden, was ich als recht schnell erachte. Der Lautsprecher funktionierte dann mehr als 6 Stunden, ehe die Akkuanzeige auf Rot schaltete. Der Hersteller gibt die Akkulaufzeit mit "bis zu 7 Stunden" an. Diese Angabe ist realistisch. Natürlich richtet sich die Ausdauer des Akkus nach dem Nutzungsverhalten des Nutzers des Lautsprechers. Hört man Musik besonders laut, so ist die Ausdauer des Akkus auch kürzer als bei normaler Lautstärke.

Das Laden des Akkus nahm dann 1:35 Stunden in Anspruch, was ich als ausreichend erachte. Übrigens kann der Lautsprecher während des Ladens genutzt werden, was ich als wichtig erachte. Schließlich will man in manchen Situationen nicht auf die musikalische Unterstützung verzichten. ;-)

Den Ladezustand kann man jederzeit kontrollieren, indem man die Power-Taste betätigt. Das Gerät zeigt dann den Ladezustand in Form von Farben an. Leuchtet die Anzeige grün, ist der Akku noch mindestens zu 70% geladen. Leuchtet sie gelb, so liegt der Ladezustand zwischen 20% und 70% und bei Rot sind es weniger als 20%.


DIE VERWENDUNG DES LAUTSPRECHERS

Die Bedienung des Gerätes ist intuitiv. Dank der wenigen Bedienelemente kommen auch technisch weniger versierte Menschen gut damit klar. Die Kopplung des Gerätes mit einem Smartphone oder anderen Bluetooth-fähigen Gerät ist einfach und schnell erledigt. Die Anleitung beschreibt den Vorgang in einer verständlichen Art und Weise.

Zuerst schaltet man sowohl den Bose SoundLink Mini als auch das zu koppelnde Gerät, beispielsweise ein Smartphone, ein. Die Bluetooth-Funktion des Smartphones wird nun eingeschaltet. Am Bose Lautsprecher betätigt man die Bluetooth-Taste. Man erkennt diese am Bluetooth-Symbol. Für alle Anderen: es ist die zweite Taste von rechts. ;-) Somit schaltet man die Erkennbarkeit des Lautsprechers ein. Das blaue Blinken der LED bestätigt dies.

In den Bluetooth-Einstellungen des zu verbindenden Gerätes sucht man nun das mit "Bose Mini SoundLink" gekennzeichnete Gerät und betätigt den Button "Verbinden". Gegebenenfalls muss man noch einen Code "0000" eingeben und schon gibt der Lautsprecher mittels eines kurzen Signaltons zu verstehen, dass beide Geräte gekoppelt sind.

Idealerweise werden die sechs zuletzt gekoppelten Geräte im Bose SoundLink Mini gespeichert, was dessen erneute Verbindung noch einfacher gestaltet.

Alles, was man nun am Smartphone abspielt, wird über den Bose-Lautsprecher wiedergegeben, egal ob Musik aus der Mediathek, Videos aus dem Internet oder Internetradiosender.

Die Verbindung zwischen dem Smartphone oder anderen Bluetooth-Gerät und dem Lautsprecher darf dabei bis zu 9 Meter betragen. Allerdings sind die 9 Meter nur dann realisierbar, wenn sich weder Wände noch andere Hindernisse zwischen beiden Geräten befinden. Eine angelehnte Tür kann die Strecke von 9 Metern durchaus halbieren. Das stört mich weniger, da ich das Smartphone meist direkt neben den Lautsprecher oder auf den ca. 2-3 Meter entfernten Tisch lege.

Übrigens finde ich es wichtig, dass ein Lautsprecher keine Störgeräusche wieder gibt. Sicher kennt ihr diese nervigen Töne, die bei vielen Lautsprechern zu hören sind, wenn man beispielsweise eine SMS sendet oder im Internet surft. Das ist beim Bose SoundLink auch dann nicht der Fall, wenn das iPhone direkt neben dem Lautsprecher oder gar darauf liegt und genau das habe ich auch erwartet.

Ebenfalls wichtig finde ich, dass eingehende Anrufe nicht über den Lautsprecher wiedergegeben werden. Auch das leistet der Mini Lautsprecher aus dem Hause Bose. Die Wiedergabe der Musik oder war auch immer man gerade über den Bose abspielt, wird gestoppt, wenn ein Anruf eingeht. Man hört das Gespräch dann ausschließlich über das Mobiltelefon. Ist das Gespräch zu Ende, wird die Musik automatisch über den SoundLink Mini wiedergegeben. Das erachte ich als perfekt.

DER KLANG

Und nun komme ich zur Wichtigsten aller Eigenschaften: zum Klang. Der Bose SoundLink Mini hat mich diesbezüglich absolut überrascht. Egal, welche Musikrichtung man abspielt, er liefert einen herausragenden Klang. Dieser ist je nach Art der Musik mal basslastiger und mal sanfter, eben so wie es sein muss. Es ist unglaublich, wie klar der Sound abgegeben wird, selbst bei hohen Lautstärken. Selbst wenn man die Taste so lange drückt, bis es nicht mehr lauter wird, übersteuern die integrierten Lautsprecher nicht und der Klang ist noch immer klar und deutlich zu hören. Selbst Sprache wird perfekt wieder gegeben.

Auch wenn man die Musik auf der lautesten Stufe hört: der Lautsprecher steht stabil und er vibriert nicht. Genau so muss das sein.

Der Klang ist ausgeglichen. Sowohl die Höhen als auch die Mitten und die Tiefen sind perfekt aufeinander abgestimmt und lassen keine Wünsche übrig. Ich höre viele Musikrichtungen, darunter House und Techno, Rock und Pop, Metal, Schlager und Klassik. Zudem höre ich mir ab und zu Hörbücher an. Egal, was ich mit dem Bose abspiele: er überrascht mich immer wieder. Vor allem bei Techno und Popmusik zeigt der Lautsprecher, dass er trotz seiner geringen Maße überragende Bässe liefert. Der Klang ist nicht ausschließlich mechanisch erzeugbar, was jedem einleuchten dürfte. Für die Feinheiten sorgt der digitale Signal-Prozessor. Dieser steuert die einzelnen Frequenzbereiche so an, dass ein überragender Klang erzeugt wird.

Niemals hätte ich einem so kleinen Lautsprecher einen so guten Sound zugetraut. Hier hat Bose ein Produkt entwickelt, das sich selbst mit den Größeren, wie beispielsweise dem Bose SoundLink, aber auch anderen Lautsprechern messen kann. Applaus!

Wir verwenden den Bose SoundLink Mini überwiegend in unserem ca. 20 qm großen Wohnzimmer und er schafft es, dieses mit herausragendem Musikgenuss zu füllen. ;-) Woran liegt das? Ganz einfach: der Klang wird nicht nur nach vorn sondern auch nach hinten abgestrahlt. Stellt man den Lautsprecher, wie ich es getan gabe, nah an eine Wand, wird der Klang von dieser Reflektiert und kann somit den Raum füllen. Den besten Klang erreicht man, wenn der Bose zudem etwa in Ohrhöhe steht.


DAS ZUBEHÖR

Bose bietet zu diesem Lautsprecher auch folgendes Zubehör an:

- SoundLink® Mini – Abdeckung (Blau, Granit-Grün oder Orange; je ca. 24,95 Euro)
- SoundLink® Mini – Tragetasche (ca. 44,95 Euro)
- SoundLink® Mini – Ladegerät (ca. 29.95 Euro)
- SoundLink® Mini – Kfz-Ladegerät (ca. 29,95 Euro)

Man kann hier also auch noch "etwas" Geld los werden, um die Nutzung des Gerätes zu perfektionieren. Allerdings finde ich das Zubehör sehr teuer.

Klangqualität

Meine Erfahrungen zur Klangqualität findet ihr unter "Einleitung". Ich habe mich dort ausführlich dazu geäußert.

Verarbeitung

Meine Erfahrungen zur Verarbeitung findet ihr unter "Einleitung". Ich habe mich dort ausführlich dazu geäußert.

Design

Meine Erfahrungen zum Design findet ihr unter "Einleitung". Ich habe mich dort ausführlich dazu geäußert.

Weitere Erfahrungen & Fazit

Dieser Lautsprecher hat mich in allen Belangen überzeugt. Er weist ein tolles Design auf, ist leicht zu bedienen, ausdauernd und mobil einsetzbar. Zudem bietet er einen überragenden Klang.

Ich habe am Markt in dieser Größe keinen vergleichbaren Lautsprecher gefunden. Allerdings bieten andere Hersteller meist den besseren Preis. Hier muss man sehen, was man will und was man bereits ist, dafür auszugeben. Auch wenn das Teil knapp 175 Euro kostet: den Kauf habe ich absolut nicht bereut.

Ich bewerte dieses Produkt mit den hoch verdienten 5 von 5 Sternen. Der geniale Klang hat die geringen Nachteile wie das etwas zu kurz geratene Ladekabel und das recht einfache Ladegerät deutlich übertönt.

22 Bewertungen, 11 Kommentare

  • goat

    29.10.2014, 23:08 Uhr von goat
    Bewertung: besonders wertvoll

    Einen schönen Abend wünscht Melanie.

  • Modelunatic

    07.09.2014, 21:43 Uhr von Modelunatic
    Bewertung: besonders wertvoll

    BW & einen schönen Sonntag :)

  • diecordu

    10.07.2014, 19:18 Uhr von diecordu
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele Grüße!

  • anonym

    17.06.2014, 17:30 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG Damaris

  • Nina1805

    07.06.2014, 08:32 Uhr von Nina1805
    Bewertung: besonders wertvoll

    Danke für deine zahlreichen Bewertungen! BW für diesen Bericht!

  • Lale

    04.06.2014, 15:59 Uhr von Lale
    Bewertung: besonders wertvoll

    Allerbesten Gruß *~+

  • Bina3000

    04.06.2014, 15:23 Uhr von Bina3000
    Bewertung: besonders wertvoll

    Liebe Grüße, Bina :)

  • monagirl

    04.06.2014, 09:50 Uhr von monagirl
    Bewertung: sehr hilfreich

    Gruß Mona

  • minasteini

    04.06.2014, 07:32 Uhr von minasteini
    Bewertung: besonders wertvoll

    Freue mich auch über Gegenlesungen. LG Marina

  • anonym

    03.06.2014, 22:31 Uhr von anonym
    Bewertung: besonders wertvoll

    Freu mich über Gegenlesungen.

  • bella.17@live.de

    03.06.2014, 22:25 Uhr von bella.17@live.de
    Bewertung: besonders wertvoll

    Liebe Grüße Annabelle