E-Plus Free&Easy Weekend Card Testbericht

E-plus-free-easy-weekend-card
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Erreichbarkeit:  sehr gut
  • Support & Service:  sehr gut
  • Qualität der Verbindung:  sehr gut
  • Kostenstruktur:  übersichtlich

Erfahrungsbericht von Tobinator

günstig und innovativ

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Meiner Meinung nach sind die beiden prepaidkarten der e-netze (E+ und E2) die günstigsten und innovativsten Prepaids auf dem deutschen markt.

Da ich über "Loop" schon eine meinung verfasst habe wollte ich nun auch mal einen Bericht über die Free and Easy card schreiben.

Zunächst lässt sich sagen, dass diese Karte positiv zu den anderen hervorsticht in den beiden Tarifen.

Im Tarif Weekend z.B. telefoniert man netzintern ganztags zu einem preis von nur 29 Pf/min., was meiner meinung nach ein wirklicher dumpingpreis ist, wenn man so die minutenpreise im prepaidbereich der konkurrenz sich betracht, die bei 69 pf/min. (HZ) und 39 pf/min. (NZ) liegen. Die restliche Tarifstruktur des Tarifs Weekend ist allerdings fast ähnlich wie der der konkurrenz. In der Hauptzeit gelten minutenpreise von 1,69 DM pro minute, sowie 69 Pf/min. in der nebenzeit. Das wochenende beginnt freitags um 20 uhr und man bezahlt hier genau so wie bei der konkurrenz 15 pf/min.

Der zweite; etwas neuere free and easy tarif namens
"Weekday" hat auch ein besonderes extra gegenüber der konkurrenz, die einen ähnlichen Tarif parat hat (Callya blue, Xtra4you). Und zwar gelten bei diesem tarif nur 2 preise deutschlandweit...und zwar bezahlt man wochentags von 7-20 uhr einheitlich 99 pf pro minute in ALLE Netze und in der Nebenzeit sowie wochenende 49 pf. der vorteil hierbei ist, gegenüber den anderen tarifen der konkurrenz, dass diese preise auch in andere handynetze gelten.
Das negative hierbei ist allerdings die 60/1 taktung und der günstige 15 pf wochenendtarif fällt leider auch weg.

Ein Tarifwechsel, zwischen den beiden oben genannten Varianten kostet immer 20 DM und findet sofort statt.

SMS werden auch einheitlich mit jeweils 39pf/st berechnet. Hierbei lässt sich noch sagen, dass man diese sms immer in 50er paketen für 19,50 DM im voraus kaufen muss. Dies kann für wenigschreiber recht teuer und nervig werden. D1 und D2 haben in diesem punkt die bessere lösung => einzelne abrechnung

Cashcards:

Die Aufladekarten für Free and easy sind bundesweit an fast jedem kleineren Geschäft in 25er, 50er und 100er beträgen zu kaufen. Die aufladung selber erfolgt über den kontomanager 1155.

Free and easy sets:

Hierzu lässt sich noch sagen, dass es bei eplus im prepaidbereich zur konkurrenz kaum unterschiede bei den Handymodellen und preisen gibt. Seit letzen monat sind allerdings leider vor allen im prepaidbereich bei D2 und eplus die subventionierungen stark gesunken, so dass man nun z.B. für ein nokia 3210 349 DM bezahlt. Unter 299 DM findet man bei eplus-service nun auch keine weitere handys mehr, was ich schon negativ finde.

Netz:

Zum Netz kann man sagen, dass alle wichtigen ballungsgebiete und städte sowie auch kleinere dörfer in ländlichen umgebungen gut abgedeckt sind. Die Qualität des netzes ist super, dank moderner EFR und AEC technologie, welche störgeräusche und echos herausfiltert und ein klares signal sendet. Im Vergleich zu D1 oder D2 hat allerdings eplus noch in ländlichen bereichen ein paar funklöcher, welche aber meiner meinung nach von geringer bedeutung sind und bald sicher "gestopft" werden; da der netzausbau dank der Übernahme von KPN nun wieder forciert wurde.


Fazit:

Allgemein lässt sich sagen, dass die Free and easykarte eine sehr günstige prepaidkarte ist; vor allen wenn man sehr viele Kollegen und freunde hat, die selbst auch eplus nutzen. Ein großes manko ist leider, dass man durch GSM-Codes momentan die mailbox nicht ausschalten kann und diese, anrufe nach 30 sekunden oder bei ausschalten des handys automatisch annimmt. Das telefonieren im ausland ist auch ausserdem nur durch eine zweite unter anderer Rufnummer laufenden karte möglich, was ziemlich umständlich ist. Dies soll aber im laufe dieses jahres geändert werden, so dass man mit der fe-karte selber auch direkt im ausland telefonieren kann.

7 Bewertungen