Kosmos 604035 3-D Kreide-Werkstatt Testbericht

Kosmos-604035-3-d-kreide-werkstatt
ab 7,09
Auf yopi.de gelistet seit 08/2014
5 Sterne
(0)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(1)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Qualität & Verarbeitung:  gut
  • Handhabung & Komfort:  durchschnittlich
  • Funktionalität:  durchschnittlich
  • Spaßfaktor:  gering
  • Spiel- & Bauanleitung:  leicht verständlich
  • Fördert die Kreativität:  nein

Erfahrungsbericht von yaceki

Wir hatten uns das anders vorgestellt

2
  • Qualität & Verarbeitung:  gut
  • Handhabung & Komfort:  durchschnittlich
  • Funktionalität:  durchschnittlich
  • Spaßfaktor:  gering
  • Spiel- & Bauanleitung:  leicht verständlich
  • Fördert die Kreativität:  nein

Pro:

mal etwas anderes

Kontra:

Ergebnis nicht überzeugend

Empfehlung:

Nein

Qualität & Verarbeitung

.siehe Text.

Handhabung & Komfort

.siehe Text.

Funktionalität

.siehe Text.

Spaßfaktor

.siehe Text.

Weitere Erfahrungen & Fazit

Da auch bei und die Kreativität nicht zu kurz kommt und öfters mit unserem Sohn gebastelt wird, entschlossen wir uns mal Kreide selbst herzustellen, als wir diese Bastelbox entdeckten.

3D-Kreide-Werkstatt

Die Bastelbox wird von Kosmos hergestellt und wirbt auf der Verpackung mit farbenfroher Kreide.
Der Inhalt der Box besteht aus 200g Gips, 5 Farbtabletten, 2 Messbecher, Holzspatel, Ausgießform und einer 3D-Brille. Eine Ausführliche Anleitung ist ebenfalls enthalten. Als Altersempfehlung wird 8+ angegeben.
Der Preis liegt ungefähr bei 10,00 Euro und ist bei diversen Anbietern zu erwerben.

Die Herstellung der Kreide

Noch mit voller Begeisterung unseres Sohnes machten wir uns nun an die Herstellung der Kreide.
Die Anleitung gibt zu allererst einmal sämtliche Sicherheitshinweise zum Besten, so daß man sich schon mal wundert, was man doch für ein „gefährliches Zeugs“ gekauft hat. Aber es ist schon richtig auf alle möglichen Gefahren hinzuweisen.

Nach dem ersten durchblättern der eigentlichen Anleitung kam schon langsam etwas Ernüchterung auf. Nichts mit dem Herstellen solch farbenfroher Kreide, aber dazu gleich mehr, erst mal weiter in der Herstellung.
Laut Anleitung eine Farbtabletten und die vorgeschriebene Menge Gips mit Wasser gut mischen und anschließend in die Form gießen. Das war es schon. Eine „Mischung“ passt genau in die vorgefertigte Form, so daß man eigentlich immer nur eine Kreidefarbe machen kann.
Die Aushärtungszeit der Kreide dauert 2 Tage, vorher soll sie nicht aus der Form genommen werden.

Noch einmal zu den abgebildeten Kreidebeispielen auf der Verpackung:
Die Ausgießform hat zwar die Aussparungen für die kleinen Details, jedoch grenzt die Herstellung einer solch aussehenden Kreide schon fast einem Wunder. Zuerst müsste man ja mehrere Gipsmischungen herstellen (pro Farbe eine) und so schnell kann man alle Mischungen gar nicht verarbeiten bevor diese schon ausgetrocknet sind. Zumal es eine Puzzlearbeit wäre die Detailsaussparungen immer mit andersfarbigen Gips zu füllen.
Nach 2 Tagen konnten wir dann endlich die Kreide aus der Form drücken und begutachten.
Naja, schön sieht irgendwie anders aus. Die Form wurde zwar fast perfekt wiedergegeben, aber durch das einfarbige waren die Details kaum zu erkennen.
Zumindest wurde der „Maltest“ erfolgreich bestanden, ob wohl es auch hier eigentlich ein kurzes Vergnügen war, da die Kreide ziemlich schnell aufgebraucht war.

Die beigefügte 3D-Brille sorgte zwar für den ausgelobten Effekt, aber ein „Boah“ war meinem Sohn auch nicht zu entlocken.
Fazit

Für mich ist diese Bastelbox nicht wirklich zu empfehlen. Es wird der Anschein erweckt, daß ein 8-jähriges Kind – mit Hilfe von Eltern - ohne weitere Probleme die abgebildeten Kreiden herstellen kann. Die Herstellung ist alles andere als aufregend und alles in nicht mal 5 Minuten erledigt (eine Formfüllung). Die anderen Farben musste ich selbst machen, da mein Sohn keine Lust mehr drauf hatte.


mein Tipp

Kreide herstellen ohne dieses Set ist auch möglich und spart Geld. Einfach aus dem Baumarkt oder Hobbyladen etwas Bastelgips kaufen, sowie etwas Lebensmittelfarbe oder Fingerfarben (oder Schulmalfarbe in Töpfen). Da man die Mischungen nun individuell anfertigen kann (geht ja mit dieser Box nicht), sind Mengen oder Farben keine Grenzen gesetzt. Einfach das Wasser einfärben und den Gips untermischen.
Bleibt noch die Frage der Formen. Hier kann man zum Beispiel ausrangierte Plätzchenformen nehmen und füllen, auch so erhält man außergewöhnliche Kreideformen. Wer Kreidestangen haben will, der nimmt einfach ein Gefäß mit Erde und „bohrt“ dort Löcher rein in denen man dann die Gipsmischung gießen kann.

20 Bewertungen, 11 Kommentare

  • goat

    19.01.2015, 20:20 Uhr von goat
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG Melanie

  • TukTuk

    02.10.2014, 20:28 Uhr von TukTuk
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh :)

  • Modelunatic

    05.09.2014, 15:53 Uhr von Modelunatic
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH & liebe Grüße

  • Bina3000

    27.08.2014, 18:30 Uhr von Bina3000
    Bewertung: besonders wertvoll

    Liebe Grüße, Bina :)

  • senora

    16.08.2014, 18:44 Uhr von senora
    Bewertung: sehr hilfreich

    Bin wieder da. LG

  • anonym

    15.08.2014, 19:36 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG Damaris

  • Nina1805

    15.08.2014, 18:09 Uhr von Nina1805
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH! Habe gerade alle deine Berichte bewertet. Freue mich über Gegenlesungen!

  • anonym

    15.08.2014, 16:27 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Prima beschrieben. Über eine Gegenlesung würde ich mich sehr freuen.

  • Phil123

    15.08.2014, 15:44 Uhr von Phil123
    Bewertung: sehr hilfreich

    Grüße vom Phil

  • Lale

    15.08.2014, 15:30 Uhr von Lale
    Bewertung: sehr hilfreich

    Allerbesten Gruß *~+

  • mausi1972

    15.08.2014, 14:54 Uhr von mausi1972
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele Grüße. Marion