monster.de Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Navigation:  durchschnittlich

Erfahrungsbericht von Klaus17

Monster.de - mir hat es nix gebracht...

Pro:

erster Eindruck war okay, Bekanntheitsgrad

Kontra:

schlechte Suche, unpassende Jobangebote

Empfehlung:

Nein

Heute möchte ich gern einen Bericht über die Jobbörse Monster.de schreiben, um meine Erfahrungen an euch weitergeben zu können.
--Allgemein--
Die Webseite wirkt für mich auf den ersten Blick etwas unübersichtlich, aber man gewöhnt sich recht schnell daran. Die Eingabe, bei der man nach Arbeitsort oder Stellengesuch suchen kann, liegt zentral auf der Seite und bietet Einem sofort die Möglichkeit das zu tun, wozu man hier ist: Stellen und Jobs suchen!

--Stellenangebote--
Als BWL-Absolvent mit dem Schwerpunkt Controlling habe ich natürlich Controlling als Stichwort eingegeben, sowie meinen derzeitigen Wohnort (Cottbus). Zugegeben, die Auswahl war recht umfangreich, jedoch stellte ich nach kurzer Zeit fest, dass monster.de geografisch nicht auf dem höchsten Stand steht. Soweit ich mich erinnere liegt Heidelberg oder auch Berlin NICHT im Umkreis von 10 km (Standardeinstellung) von Cottbus. Somit haben sich die Massen an Stellenangeboten schnell als irrelevant herausgestellt und für mich war ein erhöhter Suchaufwand notwendig…

--Lebenslauf anlegen--
Aber es gibt zu den herkömmlichen Stellenangeboten auch noch die Möglichkeit seinen Lebenslauf einzutragen. Nachdem ich dort über eine halbe Stunde damit verbracht habe, alles auszufüllen, was notwendig war, war mir bereits die Lust vergangen. Ich redete mir immer wieder ein, dass ich somit durch Arbeitgeber gefunden werden würde und somit bessere Stellenangebote erhalten würde.
Ja man sollte nicht zu viel denken…
1. Haben die Stellenangebote ziemlich lange auf sich warten lassen
2. Kamen wirklich nur vereinzelte Stellenangebote (2 Angebote in 8 Wochen...)…der Aufwand für das Eintragen des Lebenslaufs hat sich also überhaupt nicht gelohnt.
3. Ich bekam Jobangebote, die überhaupt nicht zu dem passten, was ich gesucht habe (ich habe nach Vollzeit-Einstiegsjob gesucht und Praktika und Werkstudenten-Tätigkeiten bekommen)
Also das war echt ein Schuss in den Ofen…reine Zeitverschwendung für nichts und wieder nichts…

--Fazit--
Der erste Eindruck war okay, aber alles weitere war reine Zeitverschwendung. Ich habe nix gefunden und die Jobanfragen, die ich bekam, hatten nix mit meiner Angabe zu tun und waren so wenig, dass sich der Aufwand für das Eintragen des Lebenslaufs nicht gelohnt hat. Empfehlung? Nein!

19 Bewertungen, 7 Kommentare

  • Miraculix1967

    09.07.2011, 17:44 Uhr von Miraculix1967
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schönes Wochenende und LG aus dem gallischen Dorf Miraculix1967

  • Ibizagirl1977

    06.07.2011, 11:13 Uhr von Ibizagirl1977
    Bewertung: sehr hilfreich

    Hm ich finde deinen Bericht ein wenig unübersichtlich und nicht so informativ, wei viele Angebot kamen in welcher Zeit, etc.. LG Sonja

  • mimaus

    06.07.2011, 00:57 Uhr von mimaus
    Bewertung: sehr hilfreich

    Grüße von mimaus.....

  • morla

    05.07.2011, 23:28 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    lg. ^^^^^^^^^^^^petra

  • Mondlicht1957

    05.07.2011, 22:11 Uhr von Mondlicht1957
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr hilfreich und liebe Grüsse

  • katjafranke

    05.07.2011, 19:38 Uhr von katjafranke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele liebe Grüße. KATJA

  • uhlig_simone@t-online.de

    05.07.2011, 19:26 Uhr von uhlig_simone@t-online.de
    Bewertung: sehr hilfreich

    liebe grüße und ich freue mich auf deine gegenlesung, simone