myFlirt.de Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Summe aller Bewertungen
  • Navigation:  sehr gut

Erfahrungsbericht von HaeschenHRO

myflirt.de = Kindergartenspielplatz für Admins

Pro:

man kann dort auch nette Leute kennenlernen und Spass haben

Kontra:

... solange man keine Fehler der Community öffentlich macht. keine gute Erreichbarkeit der Betreiber. immer häufiger Fehler und Gesetze sind denen fremd (sorry) - myflirt ist sein eigener Staat.

Empfehlung:

Nein

Also meine Meinung über myflirt.de hat sich in der letzten Zeit mehr als verschlechtert. Um die \"freundliche Kundenbetreuung\" mal ein bisschen näher zu bringen:

Seit einiger Zeit ist einigen Usern aufgefallen, dass myflirt-kritische Beiträge im Community-Forum umgehend vom Admin gelöscht werden. Dabei handelte es sich weder um Beleidigungen oder dergleichen. Es war lediglich die Tatsache, dass myflirt keine freie Meinungsäußerung gegenüber sich selbst zulässt. Für mich kommt es so rüber, als würden die Admins dort pupertierende Teenies sein, die mit Selbstkritik Gefahr laufen, sich von einer Brücke zu stürzen. Sehr kindisch. Vor allem, weil die Meinungsfreiheit nun schon ein bisschen länger im Grundgesetz verankert ist. Und wenn man doch etwas wiederholt in einem Thread postet, was freundlich darauf hinweist, dass das mit dem ständigen Löschen ja Quatsch wäre, wird umgehend das Punktekonto gelöscht. Das Punktesystem bedeutet bei myflirt, dass man die Möglichkeit hat erst ab 5000 Punkte im Forum oder Gästebuch etwas veröffentlichen kann. Wieso eigentlich? Hat sich das noch nie jemand gefragt?! Damit soll verhindert werden, dass man seine Meinung wiederholt bestärken kann. Denn, wenn man wieder Punkte ansammelt, werde diese (bevor die 5000-Punkte-Grenze erreicht ist) wieder gelöscht.

Ein weiterer Minuspunkt ist die myflirt-Party. Nicht die Party an sich, sondern die wuchernden Preise für den Eintritt. Von 8 bis 15 oder sogar 20 Euro war schonmal erreicht. Inzwischen hört man auch von anderen Seiten, dass es mit der finanziellen Situation bei myflirt nicht so doll aussehen soll, weil inzwischen nicht ein Tag vergeht, an dem dort keine Fehlermeldung erscheint. Durch die Premiumdienste holt myflirt bestimmt nicht die Unkosten wieder rein. Die Preise für die Premiumdienste haben sich im letzten Jahr auch um 100% erhöht.

Noch etwas ganz anderes, was dort auch schon des längeren beredet wird. Die Tatsache, dass sich in die Community Minderjährige eintragen können und somit auch vollen Zugriff auf die Foren und Postfächer (also auch mit sexuellem Inhalt) erhalten. In den AGBs von myflirt ist aber eindeutig festgelegt, dass unter 18-jährige nicht der Community beitreten dürfen. Es kann ja trotzdem mal passieren, dass sich jemand trotzdem dort einloggt und sich die AGBs nicht durchliest. Allerdings müsste myflirt dagegen etwas unternehmen, weil so schwer ist es nicht, herauszubekommen, wer dort alles Minderjährig ist. Aber die Admins halten sich ja lieber im Forum auf (siehe oben) und löschen berechtigte myflirt-kritische Postings.

Wenn man sich doch an die Community-Betreiber wenden möchte, geht das zwar per Mail - dort bekommt man aber keine Antwort. Ansonsten steht nach wie vor noch die Möglichkeit bei Kritik (die ja nicht nach außen dringen soll) oder Beschwerden eine teure 0190-Nr. anzurufen. Sehr unprofessionell.

Myflirt ist ein einziger Kinderspielplatz und wird bei der Kundenfreundlichkeit, die sie an den Tag legen, nicht mehr lange online zu finden sein.

Fazit: nicht zu empfehlen!

7 Bewertungen