Nolte Dreh-Falttürenschrank Horizont 2000 Testbericht

No-product-image
ab 38,69
Paid Ads from eBay.de & Amazon.de
Auf yopi.de gelistet seit 01/2013
5 Sterne
(1)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Design:  sehr gut
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Stabilität:  sehr gut
  • Fächeraufteilung:  gut
  • Reinigung & Pflege:  sehr unkompliziert
  • Lebensdauer:  sehr gut
  • Montage:  leicht
  • Aufbauanleitung:  sehr verständlich

Erfahrungsbericht von celles

karlheinz46 zum Horizont 2000

5
  • Design:  sehr gut
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Stabilität:  sehr gut
  • Fächeraufteilung:  gut
  • Reinigung & Pflege:  sehr unkompliziert
  • Lebensdauer:  sehr gut
  • Montage:  leicht
  • Aufbauanleitung:  sehr verständlich

Pro:

Dann ging es ans Einräumen. Die Stange bog sich bei 15 Mäntel nicht durch und sie sehr stabil. Auf die beiden Regale legte ich die Pullover. Bei einem Modell habe ich 3 Schubladen nachgekauft. Der Kasten lässt sich sehr leicht öffnen und schließen und an

Kontra:

nix

Empfehlung:

Ja

Testbericht karlheinz46:

Hallo aus Wien!

Vor kurzem kam die Lieferung des Horizont 2000 von einer großen Kette nach Hause. Beim Auspacken bemerkte ich, dass viele Teile fehlten und ein Plastiksackerl aufgerissen war. Daher rief ich beim Möbelhaus an und die brachten mir am nächsten Tag die fehlenden Teile, ohne die ich nicht arbeiten konnte. Der Kasten in der Farbe Kirsche kam zerlegt geliefert und ist kein billiges Pressspandrum. Ich zahlte 460 Euro und baute alles selber zusammen. Nachher sollte der Horizont 2000 Kleiderschrank 220 cm hoch sein, 100 cm breit und 50 cm tief.Ich habe schon zwei Modelle und sehr gute Erfahrungen gemacht. Da musste noch ein dritter Kleiderschrank für die neue Wohnung her. Die Beschreibung hatte viele Bilder und war leicht zu verstehen. Ich fing mal mit der Bodenplatte an. Die konnte ich noch allein machen. Das Einsetzen der Rückwand ging fast nicht mehr. Die war in der Mitte geklappt und musste in den Ritz in der Bodenplatte eingepasst werden. Dann machte ich beide stabilen Seitenwände fest, die mit einer Spezialverschraubung halten. Die sehr dünne Rückwand musste ich dann noch an beiden Seiten mit einer Spezialhalterung an den massiven Seitenwänden fixieren. Dann kam die Abschlussplatte dran. Die war schwer und in 2,20 m Höhe durfte ich auf der Leiter nicht das Gleichgewicht verlieren. Zwei Seitenstangen wurden oben aufgeklebt und die vordere Verschönerung angeschraubt.

Dann musste ich mir überlegen, in welcher Höhe ich die Kleiderstange anbringen sollte. Ich nahm den längsten Mantel und orientierte mich. Die Löcher sind immer in bestimmten Abständen für die Stange und die Fächer vorgebohrt, sodass ich nur die annähernd beste Höhe nehmen konnte. Das erste Fach kam knapp über die und für das zweite Fach wurde der Platz oben fast schon eng.Danach musste ich die aufklappbaren Rolltüren montieren. Ich habe sie ohne Spiegelelement genommen, da schon ein anderer Horizont eines hat. Die waren mühsam in die Vorbohrungen zu haben und können fast nur zu zweit festgeschraubt werden. Dann drückte ich die Rollen nach oben in die Schiene. Der Mechanismus ist sehr gut, ein- und ausfahrbar. Nach zwei Stunden war ich fertig und der Schrank wackelte kaum.

Dann ging es ans Einräumen. Die Stange bog sich bei 15 Mäntel nicht durch und sie sehr stabil. Auf die beiden Regale legte ich die Pullover. Bei einem Modell habe ich 3 Schubladen nachgekauft. Der Kasten lässt sich sehr leicht öffnen und schließen und an einer Türhälfte ist eine Plastikdichtung. Der Kasten hat eigentlich vier Flügel. Eine Seite besteht aus zwei und wenn ich am Griff in der Spalte dazwischen anziehe, geht er auf. Ich muss nicht beide Seiten öffnen.Ich finde den Kasten sehr gut durchdacht und ich kann die Höhe der Griff der Tür selber bestimmen und innen die Höhe der Regale jederzeit wechseln. Die Bretter für die Fächer sind massiv und biegen sich nicht durch. Die Farbe Kirsche passt sehr gut in helle Wohnungen und das Holz lässt sich leicht reinigen und mit dem geeigneten Öl einlassen. Das Bausteinprinzip lässt Erweiterungen im Kasten zu, aber dann noch einen zweiten Kasten an den hier anschließen. Das System ist total durchdacht und stabil und kann zur Not hinten an der Wand fixiert werden.

Bis baldHeinz

25 Bewertungen, 6 Kommentare

  • allegra1805

    29.01.2013, 13:16 Uhr von allegra1805
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh und lieben Gruß

  • anonym

    29.01.2013, 09:42 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG Damaris

  • Befamous

    29.01.2013, 09:08 Uhr von Befamous
    Bewertung: sehr hilfreich

    «¤• SH & Liebe Grüße :) •¤»

  • XXLALF

    29.01.2013, 08:14 Uhr von XXLALF
    Bewertung: sehr hilfreich

    ...und ganz liebe grüße

  • Janne0033

    29.01.2013, 05:42 Uhr von Janne0033
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG Janne und weiter so

  • monagirl

    28.01.2013, 22:15 Uhr von monagirl
    Bewertung: sehr hilfreich

    Gruß Mona, Gegenlesung wäre schön